Medical Nutrition in Pankreatitis

Sie sind mit einer Krankheit konfrontiert Pankreatitis? Dann müssen Sie wissen, welche Produkte sind streng verboten es, und was in Ihrer Ernährung.

Heute leiden viele Menschen unter Entzündung der Bauchspeicheldrüse — Pankreatitis. Die Enzyme der Bauchspeicheldrüse hilft, Proteine, Kohlenhydrate und Fette im Darm abzubauen. Hormone wie Insulin Bauchspeicheldrüse abgesondert wird, pflegen einen normalen Blutzuckerspiegel.

Wenn die Bauchspeicheldrüse nicht in Ordnung ist, die ersten Symptome: starke Magenschmerzen, Erbrechen, ein Verstoß gegen den Stuhl.

Schlechte Ernährung, fetthaltige Lebensmittel, Lebensmittelvergiftung, Alkohol, Infektionen, Lebererkrankungen, Trauma: Pankreatitis kann durch verschiedene Ursachen ausgelöst werden. Unabhängig von der Form, in der schreitet Pankreatitis — akut oder chronisch, notwendig ist die Behandlung der Krankheit um eine bestimmte Diät einhalten.

Empfehlungen von Ärzten

Was Ärzte empfehlen Patienten mit Pankreatitis:

    Essen sollte für ein paar gekocht werden, weil es nicht Schaden für den Körper zu bringen und behält alle Nährstoffe; Essen Sie 5-6 mal am Tag in kleinen Portionen; Alle Mahlzeiten sollte warm, nicht heiß oder kalt sein; Voraussetzung — Gerichte in Form von halbflüssigen oder ausgefranst; Grieß, Buchweizen, Hafer und Reis müssen, Wasser zu kochen und zu schleifen.

In akuten Pankreatitis haben ein paar Tage verhungere erlaubt nur viel Mineralwasser zu trinken, ohne Gas, Brühe Hüften oder schwachen Tee.

Verbotene Produkte

Es ist notwendig, vom Speiseplan zu streichen, oder geben sogar alle der folgenden:

    fettig gebratene Pickles saure Säfte Dosenwurst geräuchert Schokoladengetränk heißen Gewürze und Würzmittel

Trotz aller Einschränkungen, müssen wir daran denken, dass Essen muss ausgewogen sein und enthalten Proteine, Fette, Kohlenhydrate. Stellen Sie sicher, dass die Ernährung abwechslungsreich und enthalten sowohl pflanzliche Nahrungsmittel und Tierprotein.

Zugelassene Produkte

In der chronischen Pankreatitis ist sehr wichtig, um die Ernährung zu folgen, um die Verschlimmerung der Krankheit zu vermeiden. Was kann mit Pankreatitis gegessen werden:

    Milchprodukte können Kefir, Joghurt, Quark und saure Sahne-Käse; Fleisch kann Rind, Kalb, Huhn, Pute, Kaninchen, sondern nur in Form von Koteletts, Kartoffelpüree, Soufflé sein; mageren Fisch: Kabeljau, Barsch, Brasse, Hecht; gekocht oder gebacken Gemüse in einem ausgefransten; das getrocknete Weißbrot oder Cracker; Suppen (Gemüse, Huhn, Getreide, Nudeln); Eier (Rührei gedämpft); Fette: Butter, Olivenöl, raffiniertes Sonnenblumen; Getreide und Pasta: Nudeln, Nudeln, Haferflocken, Grieß, Buchweizen, Reis; Frucht: Bohnenkraut, gebackene Äpfel und Birnen; Süße Kompotte, Gelees, jelly; Getränke: Die schwachen Tee, Brühe aus der Hüfte und Weizenkleie.

Medizinische Ernährung für Pankreatitis

Die Diät wird 2 Tage für 1 Person gestaltet. Die Größe der Portionen genommen zu. Teile kann geändert werden — Zunahme oder Abnahme, hängt alles von dem Gesundheitszustand.

Frühstück: 2 Kekse; 100g Kartoffelpüree; 200 ml Mineralwasser ohne Gas.

Zweites Frühstück: 2 Rühreier (gedämpft); 150g hackt ein paar; 1 Scheibe Weißbrot; 200 ml Milch.

Mittagessen: 250ml Hühnersuppe; 100 g gekochter Fisch; 100G gekochte Zucchini; 1 Scheibe Weißbrot; 30 g Rosinen gedämpft; 200 ml Tomatensaft.

Snack: 200ml jelly; 150g Fruchtgummi; 200 ml Mineralwasser ohne Gas.

Abendessen: 150g Brei; 100g hackt ein paar; 100g Karotten-Püree; 1 Scheibe Weißbrot; 200ml Tee mit Milch

Frühstück: 100g Brei; 100 g gekochtes Rindfleisch; 1 Scheibe Weißbrot; 200 ml Mineralwasser ohne Gas.

Zweites Frühstück: 100g Käsekuchen; 1 Scheibe Weißbrot; 100 Apfelmus; 200 ml Tee ohne Zucker.

Mittagessen: 300 ml Gemüsesuppe; 100g Fisch Dampfkoteletts; 100g Kürbis Brei mit Zucker; 1 Scheibe Weißbrot; 100 g Käse; Tee mit Milch.

Snack: 100g Fleischbällchen; 150g Karotten-Püree; 100g Apfelmus; 100g Joghurt.

Abendessen: 150g Hackbraten; 150g Kartoffelpüree; 100g Käsekuchen; 1 Scheibe Weißbrot; 100ml Fruchtgelee; 200 ml Tee ohne Zucker.

Maria Solomchenko

Share →