Meningitis - eine Krankheit, die durch eine Entzündung ...

Meningitis — eine Krankheit, die durch eine Entzündung der Weichschalen Rückenmark und Gehirn. Überempfindlichkeit gegen die Krankheit sind Menschen mit einem geschwächten Immunsystem, vor allem Frühgeborene sowie Patienten mit Rückenmark und Kopf. Eitrige Meningitis ist besonders gefährlich für den Menschen.

Es sei darauf hingewiesen, dass die Krankheit durch den physiologischen Zustand des Körpers, nicht seinem Alter verursacht werden.

Kinder eitrige Meningitis entwickelt sich rasant, mit ausgeprägten Symptomen und in den meisten Fällen leider endet sehr schlecht. Die Hauptursachen für die Entzündung der Meningen Viren, Bakterien und Pilze. Die Quelle der Infektion ist in der Regel Träger von Meningokokken-Infektion, die leicht von Tröpfchen in der Luft verteilt wird. Daher ist in den großen Städten, Ballungsgebieten leichter krank mit Meningitis als Dörfern zu bekommen. Dieser Trend wird sich mit hoher Konzentration von Personen in Kraftverkehr, U-Bahn, Schulen, Kindergärten etc. zugeordnet

Als Ergebnis einer solchen Infektion entwickelt eitrige Meningitis. Spirochäten, Streptokokken, Pneumokokken, Staphylokokken, Tuberkulose und Haemophilus influenzae, Escherichia, Klebsiella, Pseudomonas aeruginosa und Candida-Pilze der Gattung Listeria: Meningitis kann nicht nur die Meningokokken und anderen Mikroorganismen zu provozieren.

Die Symptome der eitrigen Meningitis bei Kindern.

In den meisten Fällen die Symptome der Erkrankung zeigen sich sofort. Bei kleinen Kindern manifestiert Erbrechen und einen starken Anstieg der Körpertemperatur. Die Ablehnung von Trinken und Essen, Lethargie, Schwäche, Kopfschmerzen: In einigen Fällen kann sie ausgesprochen Vergiftungserscheinungen beobachtet haben.

Ältere Kinder werden aggressiv, unruhig, oft hielt seinen Kopf und klagte über Schmerzen im Kopf, schreien, leiden unter Schlaflosigkeit. In den meisten von ihnen gibt es Erbrechen, keine Linderung und ist nicht mit der Nahrungsaufnahme verbunden. Bei einigen Patienten während der Erregung bewegt sich schnell in eine Phase der Verzögerung.

Die Kinder klar bekundet — Überempfindlichkeit. Die geringste Berührung des Patienten verursacht Angst und Schmerz. In Kindern, die jünger als ein Jahr Symptome mild oder gar nicht vorhanden. Ein charakteristisches Merkmal der Symptome von Meningitis in diesem Alter ist eine Hand Zittern, Muskelhypotonie, Pulsation große Fontanelle, das Auftreten von Venennetz auf den Augenlidern und auf dem Kopf, eintönige Geschrei, und ständige Müdigkeit, vorbei in soporous Zustand. Rund 35% der Meningitis ist auch in Form von hämorrhagischen Hautausschlag «sternförmige» oder petechiale Natur manifestiert.

Nach der Übertragung der Krankheit, kann etwa 2% der Patienten eingeschrieben werden Komplikationen, die sich in Form von vollständigen oder teilweisen Blindheit und Taubheit zu manifestieren.

Behandlung der Krankheit.

Die Manifestation des Kindes Anzeichen einer eitrigen Meningitis ist ein ausreichender Grund für seine Unterbringung in einem spezialisierten stationären Behandlung Möglichkeiten. Bei Verletzungen der Atmung oder des Bewusstseins von Kindern geschickt in die Notaufnahme des nächstgelegenen Krankenhauses.

Für die Behandlung von eitrigen Meningitis mit komplexen Therapie umfasst — Antibiotika und antivirale Therapie. Vor dem Termin von Antibiotika erforderlich ist, um auf die Empfindlichkeit ihrer Erreger durchführen Labortests. Ernennt auch antitoxische Mittel und Diuretika zur Schwellung der Hirnhaut zu lindern.

Zur Verhinderung bestimmter Arten von Meningitis geimpft werden.

Die Folgen der eitrigen Meningitis bei Kindern.

Meningitis — eine ziemlich ernste und gefährliche Krankheit. Mit späte Diagnose und unzureichende Behandlung der Krankheit kann verheerende Folgen für die Menschenrechte haben. Die Folgen der verzögerten Behandlung von Meningitis kann teilweise oder vollständige Blindheit und Taubheit, Hirnschäden, Funktionsstörungen des Stimmapparat sein kann verzögerte psychomotorische Entwicklung des Kindes angezeigt.

In den schwierigsten Situationen für Meningitis kann zu Koma und Tod führen.

Share →