Meningokokken-Erkrankung (Hirnhautentzündung)

Ätiologie. Exciter meningokokovoy Infektion — Neisseria meningitidis. Es gibt Serotypen A, B, C, D, E, W, X, Y, Z. Serotyp A-Epidemie. Gr (-) diplococcus, unbeweglich, bildet keine Sporen. Im Serum Medien kultiviert.

Es entstehen giftige Stoffe, die Eigenschaften sowohl exo und Endotoxine haben. Malostoek in der äußeren Umgebung, durch Kochen in den ersten Minuten getötet.

Epidemiologie. Eigenschaften der Quelle der Infektion. Die Quelle der Infektion — nur Personen (Kranken Meningokokken Meningitis oder meningococcemia, Meningokokken Nasopharyngitis Patienten, «gesunde» Träger). Die gefährlichsten in Bezug Epidemie Patienten Nasopharyngitis, sie selten durch ein Niesen, Husten, laufende Nase im Krankenhaus und trotzdem schnell isoliert Erreger in die Umwelt. Eigenschaften des Getriebes. Der Mechanismus der Übertragung — in der Luft.

Empfindlichkeitseigenschaften eines Organismus. Anfälligkeit für Meningokokken gering. Nur 10-15% der Infizierten entwickeln eine milde Form der Krankheit, die meisten-Nasopharyngitis. Verallgemeinerte Formen werden nur in 1-3% der Infizierten aufgezeichnet. Häufiger bei Kindern unter 10 Jahren.

Nachdem die Krankheit resistent typspezifischen Immunität gebildet.

Eine typische Winter-Frühjahrssaison (Februar bis Mai). Ausbrüche in Abständen von 10 bis 30 Jahren. Epidemien hauptsächlich Serogruppe A, und sporadische Krankheit — Serogruppe B und C.

Pathogenese. Gates Infektion — der Schleimhaut der oberen Atemwege. In 10-15% der Infizierten entwickeln Nasopharyngitis, und nur Personen, Meningokokken überwinden lokalen Barrieren und dringen in das Blut, hämatogene Streuung, was zu der Niederlage der verschiedenen Organe und Systeme (meningococcemia).

Wenn Meningitis betrifft hauptsächlich weiche und Arachnoidea Häute (Meningitis): Veränderungen ausgeprägter sind auf der Grundlage der Gehirnhälften und der Vorderfläche der Hülle des Rückenmarks. Es ist in dem Verfahren und der Substanz des Gehirns gezogen.

Blutvergiftung ist unerlässlich. Endotoxin gegen die Mikrozirkulation, was zu intravaskuläre Koagulation, Stoffwechselstörungen. Morphologisch es in zahlreichen Blutungen (in der Haut, der Schleimhäute, Nebennieren) manifestiert.

Das Ergebnis der Toxizität kann Hirnödem sein.

Clinic. Die Inkubationszeit von 2 bis 10 Tagen (in der Regel 4-6 Tage).

Klinische Klassifizierung:

Lokalisierte Formen (meningokokkonositelstvo, akute Nasopharyngitis)

  • Verallgemeinerte Formen (meningococcemia, Meningitis. meningoengtsefalit gemischt)

  • Seltene Form (Endokarditis, Arthritis, Lungenentzündung, Iridozyklitis)

  • Meningokokken Nasopharyngitis. Die häufigste Form. Moderation und kurzfristige (1-3 Tage) Fieber, leichte Vergiftungserscheinungen und Rhinopharyngitis (verstopfte Nase, Rötung, Trockenheit, Anschwellen des hinteren Rachenwand mit Hyperplasie der Lymphfollikel, erstaunt Schleimhaut «trocken», manchmal Zyanose).

    Von akuten Virus Nasopharyngitis Meningokokken-Erkrankung ist, dass die Schleimhaut des weichen und harten Gaumens unterschiedlich, und die Mandeln sind nicht betroffen oder leicht blutunterlaufen, und große Veränderungen sind auf der Rückseite der Kehle entfernt.

    Meningococcemia. Nasopharyngitis voran meningococcemia im Durchschnitt 78% der Patienten. Meningococcemia ist von Natur aus Meningokokkensepsis, die, wie andere septischen Zuständen, manifestiert febrile Fieber und schweren Vergiftungen Syndrom Manifestationen mehrere Organpathologie. Das wichtigste diagnostische Symptom ist ein Hautausschlag. Es tritt in 5-15 Stunden nach dem Ausbruch der Krankheit.

    In typischen Fällen erfolgt der Ausschlag, wie einzelne oder mehrere Elemente der polymorphen Größe 1-2 mm bis 5 cm oder mehr im Durchmesser und hat eine hämorrhagische Natur. Es ist asymmetrisch, hauptsächlich in der Haut der Oberschenkel und Gesäß, zumindest — am Stamm und Gesicht. Eruptionen erscheinen «ruckartig», und haben daher verschiedene Farben — rot, braun, gelblich-grün. In der Mitte der Elemente der nekrotisierende Hautausschlag. Meistens erscheinen großen sternförmigen hämorrhagischen Hautausschlag mit dichten infiltriert die Basis und Nekrose in der Mitte.

    Einige der hämorrhagischen Manifestationen von Meningokokken-Erkrankung werden auch Blutungen in der Lederhaut, Rachen und Nase Schleimhaut des Uterus und Magen-Darm-Blutungen. Mit langen fließenden meningococcemia (30-40 Stunden) werden häufiger gesehen Arthritis der kleinen Gelenke, iridotsiklitah, Lungenentzündung und Endokarditis.

    Meningokokken-Meningitis und Meningoenzephalitis. Vor dem Hintergrund der akuten Beginn, starken Anstieg der Temperatur auf febrile Ziffern erscheint ausgeprägt Rausch-Syndrom Symptome charakteristisch für meningealen Syndrom:

    Percussion Zärtlichkeit des Schädels, anhaltende Kopfschmerzen (meist occipital und zeitlichen Regionen, vor allem in der Nacht und am Abend)

  • Häufiges Erbrechen (in der Regel nicht auf Nahrungsaufnahme, ohne vorherige Übelkeit, tritt keine Besserung in einer Höhe von Kopfschmerzen)

  • Insgesamt gipereresteziya

  • Hirnhautzeichen (Nackensteifigkeit, mit th Kernig (mit dem Patienten auf der Rückseite untersucht: Hinspiel ist im rechten Winkel zu den Hüft- und Kniegelenke gebeugt, und dann untersucht, führt gerade Beine im Kniegelenk, trifft auf starken Widerstand Beuge Tibia und verursacht Schmerzen Reaktion Patienten) mit-uns Brudzinskogo (oben (wenn Sie versuchen, den Kopf an die Brust zu kippen unteren Extremitäten an den Hüft- und Kniegelenken gebogen), mittel (Flexion und Adduktion der unteren Extremitäten an den Hüft- und Kniegelenken, wenn Sie auf dem Schambein klicken) und unten (gegenüberliegende Bein Beugereflexes wenn sie gedrückt erforscht hip gebogenem Knie in den Magen)), mit Guillain-Meter (Kurz m. quadricipitis in Reaktion auf die Kontraktion der Muskeln Arm desselben Muskels des anderen Fußes) und andere.)

  • Auf die Entwicklung von Enzephalitis zeigt die Einhaltung der oben genannten Symptome von Erkrankungen des Bewusstseins, Herdsymptome (Verletzung der einzelnen Nerven), den Hof, pathologische Reflexe (Babinski (Verlängerung der großen Zehe, manchmal mit dem Anbau von «Fan» der Rest der Finger in Reaktion auf die Stimulation der Sohle des Hubs), Rossolimo (Beugereflexes 2-5 Zehen infolge einer kurzen Streik an den Spitzen dieser Finger erkunden Finger), Oppenheim (während eines Push-Daumen Zellstoff erforscht die vordere Fläche des Schienbeins ist von oben nach unten Reflex Verlängerung der großen Zehe zu beobachten), Gordon (Verlängerung der Großzehe entsprechend der Kontraktion der Wadenmuskelmasse.

    Komplikationen. Toxische Schock-Syndrom Waterhouse-Friedrichs, Schwellungen und Schwellung des Gehirns.

    Diagnostics. Im Blut gekennzeichnet Leukozytose Verschiebung Formel nach links beschleunigt ESR. Für Meningokokken-Meningitis gekennzeichnet durch die folgenden Änderungen in der Rückenmarksflüssigkeit (in Klammern sind die Normalwerte) Fluid unter hohem Druck (200-250 mm Wasser. Art. In der Sitzposition, 100-150 mm Wasser.

    Art. In der Rückenlage und 60 Tropfen pro Minute) die trübe (clear), eine weißliche Farbe (transparent), Zellzahl -. 1000 und mehr als 1 l, Neutrophile bilden 80-100% (2-8 Zellen je 1 ul, alle Lymphozyten), Protein 2-6 g / l oder mehr (bis zu 0,33 g / l), und die Reaktion Pandey Nonne-Apelt +++ (negativ), die Verringerung der Konzentration von Glukose (Hälfte der Konzentration im Blut).

    Die spezifische Diagnose. Smear-Methode: dicke Tropfen Blut, Liquor (Gram, Meningokokken haben die Form Gy (-) Diplokokken befindet vnutrileykotsitarno). Bakteriologischen Methode: Material — Tupfer von der Rückwand des Nasopharynx, Blut und Liquor.

    Serologische Methode: REMA (Reaktions Enzym-markierte Antikörper), RIF (Immunfluoreszenz), IHA (indirekte Hämagglutination-Reaktion) mit Serumpaaren.

    Behandlung. Eine kausale Therapie bei der Behandlung von generalisierten Formen der Meningokokken wird üblicherweise bei einer Dosis von Benzylpenicillin from 200000-500000 kg Körpergewicht verwendet. Eine so große Dosis benötigt wird, so dass die Penicillin Medikamente die Blut-Hirn-Schranke nur schwer durchdringen. Antibiotika-Therapie beendet wird, wenn die Anzahl der Zellen in der Zerebrospinalflüssigkeit ist auf 100 oder weniger in 1 mm vorgesehen Lymphozytenwiegen reduziert.

    Das schlimmste Effekt bei der Verwendung von Ampicillin oder Oxacillin beobachtet. Wenn eine Infektions-toxischen Schock-Behandlung ist es ratsam, mit einem bakteriostatischen Antibiotikum Chloramphenicol (Chloramphenicol), die mit einer Geschwindigkeit von 50 bis 100 mg / kg Körpergewicht pro Tag im Abstand von 6-8 Stunden eingebracht wird, zu starten. In dem Fall, wo das ätiologische Struktur Meningitis entschlüsselt Medikamente der Wahl sind 3-Cephalosporine (Cefotaxim und 12 g / Tag oder jeden 4.00 Ceftriaxon 4-6 g / Tag 8-12 Stunden allein oder in Kombination mit Penicillin).

    Wenn diese Antibiotika nicht zur Auswahl zur Verfügung, stoppen Chloramphenicol (Chloramphenicol).

    Individuelle Prävention. In der Regel empfohlen Kontakt 2 Tage Rifampicin oder Ciprofloxacin in üblichen therapeutischen Dosen. Nach Angaben Epidemie Impfung.

    Share →