Menu stillende Mütter nach Monat

Mutter und Baby — ein einziger Organismus. Was für eine Frau isst, bekommt er sofort in den Körper eines Kindes, und deshalb muss es zu essen mehr, als kritische bezogen werden. Wie Diät für Monate zu organisieren?

Wenn in der Ernährung die neuen Produkte verabreicht?

Die meisten stillenden Müttern erlauben den gleichen Fehler — zu viel oder zu oft essen. Denken Sie daran, auch wenn Sie nicht still brauchen viel Nahrung. Andernfalls erhalten Sie den gegenteiligen Effekt, bei dem Sie Ihr Baby erhält alle Giftstoffe und Abfälle.

Darüber hinaus ist die Milchproduktion nicht zu viele Kalorien — nicht mehr als 500, alles andere wird sanft auf den Oberschenkeln zu begleichen.

Menu stillende Mütter: der erste Monat

Die richtige Organisation einer Diät ist einfach. Überzeugen Sie sich selbst:

1. Trinken Sie 2,5 Liter Flüssigkeit pro Tag. Fast das gesamte Wasser zu gehen auf der Stillzeit. Übertreffen diesen Standard nicht notwendig ist, wird es nur eine Reduzierung der Milchproduktion.

2. Bevorzugen Sie eine Rohkost.

3. Essen Sie frisches Obst, Gemüse und Früchte (300 bis 350 Gramm pro Tag), sie wird Ihnen helfen, schneller zu erholen nach der Entbindung. Aber vergessen Sie nicht, über die eine Bedingung — essen Sie nur, was in unserer Gegend wächst. Auf den exotischen Erkundungen noch nicht berücksichtigt werden.

4. Die Basis der Ernährung sollten die folgenden Produkten interessiert sein:

  • Geschmortes oder gekochtes Fleisch (kein Fett). Im Idealfall sollten diese vom Kalb oder Kaninchen sein;
  • Milch und Milchprodukte — ein wenig und oft. Sehr nützlich, Käse (200 g, 3 mal pro Woche) und 15% Fett Sauerrahm;
  • Fisch (Seehecht, Barsch, Dorsch) — 1-2 mal pro Woche;
  • Eggs — 1 St. in zwei oder drei Tagen;
  • Bread — Roggen, Vollkorn;
  • Pasta — von Hartweizen;
  • Kashi — Hirse, Buchweizen, Hafer,
  • Das Öl (Sonnenblumenöl, Maisöl, Olivenöl) — 15 g pro Tag;
  • Butter — 30 Gramm pro Tag;
  • Geschmorte Pflaumen, getrocknete Aprikosen, Rosinen;
  • Gemüse (Kürbis, Karotten, Zucchini, Rüben) — 450 Gramm pro Tag, gekocht oder frisch. Sie können auch kochen das Gemüse für ein Paar. Wie bei den Kartoffeln, sollten sie nicht missbraucht werden;
  • Mandeln — eine kleine Handvoll, manchmal;
  • Pasta, Marshmallows aus natürlichen Zutaten — 1-2 mal pro Woche, ein wenig.

5. Diese Liste der verbotenen Produkte. Es gilt für die ersten drei Monate des Lebens des Babys. Beachten:

  • Konserven — Fisch, Fleisch, Milch;
  • Gemüse Pickles;
  • Selbst gemachte Essiggurken;
  • Ketchup;
  • Halbzeuge;
  • Kuhmilch (ganz);
  • Mayonnaise;
  • Gewürzsoßen, mit Ausnahme von Soja;
  • Hülsenfrüchte;
  • Starken Tee;
  • Säfte;
  • Kaffee;
  • Alkohol;
  • Getrocknete Früchte;
  • Kohl;
  • Trauben;
  • Honig;
  • Nüsse;
  • Schokolade;
  • Käse — Sahne, mit Schimmel;
  • Fleisch- und Wurstwaren.

Alle diese Gerichte können schwere Krämpfe im Kind (:, wie man das Kind mit Koliken helfen, in diesem Fall werden Sie nützlich zu dem Artikel sein) verursachen.

6. Achten Sie darauf, bitte erstellen Sie ein Ernährungstagebuch und notieren Sie stammt Einführung eines neuen Produkts, und die Reaktion des Babys. Nicht sofort springen auf das Essen, vor allem, wenn in Ihrer Familie gibt es Menschen mit Allergien. Geben Sie Produkte nach und nach und befolgen Sie das Wohlbefinden des Kindes.

Dieses Tagebuch könnte wie folgt aussehen:

Share →