Migräne - Symptome und Behandlung

Migräne oder Hemikranie (der Name kommt von zwei griechischen Wörtern root «Hemi» — und die Hälfte «kranion» — den Schädel) ist eine neurologische Erkrankung, ist das häufigste Symptom schwere oder leichte Kopfschmerzen episodisch oder regelmäßig. Meistens, Migräne, Schmerz in der einen Hälfte des Kopfes beobachtet, aber es gibt Ausnahmen, wenn der Schmerz ist in beiden Hälften zu spüren. Migräne ist in die allgemeine und klassische unterteilt. Anfälliger für Krankheiten Migräne Frau und Statistiken der Krankheit ist, dass sie unter 11 Prozent der Weltbevölkerung ist. In einigen Fällen die Krankheit ist erblich und beginnt in der Pubertät Rechte zu entwickeln. Migräne wird nicht aufgerufen, was oder Kopfverletzungen, Tumoren, Schlaganfall oder Überanstrengung.

Kopfschmerzen zu einer Änderung im Ton der Hirngefäße zurückzuführen ist wahrscheinlich Mechanismus des Schmerzes ist wie folgt: Zunächst gibt es einen Vasospasmus, gefolgt vom Absenken der Ton des abnormalen Vasodilatation auftritt.

Migräne-Symptome und Ursachen

Wenn Krankheit Migräne-Angriff geht dem Namen «Aura» Phase. Laufende Aura sehr kurzer Zeit und vor ihr die folgenden Merkmale:

— Sehstörungen (Blick erscheint «verschwommen», «fliegen», gibt es helle Lichtblitze), riechen und sogar zu hören;

— Verletzung der motorischen Funktion;

— bevor ein Symptom zugeschrieben werden kann — Manifestation von Schwäche und Benommenheit, Übelkeit und Erbrechen möglich.

Bei Migräne-Attacken besonders reizbar Symptom ist verschwommenes Sehen und Hören, und die Bewegung verursacht unerträgliche Schmerzen. Das Auftreten von Schmerzen tritt meist plötzlich, aber manchmal der Schmerz kann die Depression, Schwäche und ein unwiderstehliches Verlangen nach Süßigkeiten vorausgehen. In der Regel können Migräneattacken letzten von mehreren Stunden bis drei Tagen mit dem Temperaturanstieg beobachtet und manifestiert steifen Nacken werden.

Wir sollten nicht vergessen, dass die Kopfschmerzen kann die Ursache für andere Krankheiten sein, also brauchen wir nicht Reise an den Arzt zu verschieben.

Die Ursache der Migräne-Attacken durch folgende Faktoren hervorgerufen:

— übermäßige nervöse und körperliche Belastung;

— Essen bestimmter Lebensmittel (Schokolade, Fisch, Käse);

— hormonalen Kontrazeption;

— Einer der Hauptgründe dafür ist eine Verletzung der Schlaf;

— der Wechsel der Jahreszeiten und der Klimawandel.

Die Pathophysiologie der Migräne ist trotz einer Reihe von klinischen Studien sind nicht klar. Jedoch gibt es einige Hypothesen seiner Erscheinung:

— unebenen Gefäße erweitern, abnehm ihre Reaktivität mit Kohlendioxid;

— arteriolar Lumeneinengung verschlechtert die Durchblutung des Gehirns;

— Erkrankung des Nervensystems ist neurovaskulären Zeichen, das eine Änderung der vasomotorischen Regulation auslöst;

— dauerhafte Änderungen werden durch Anfälle von Stoffwechselregulation begleitet (sie sind sekundär zu intravaskulären Veränderungen mit dem Verstoß gegen die Freisetzung von Serotonin, gidrooksitriptamina zugeordnet).

Migränebehandlung

Der beste Weg, um mit der nächsten Migräneattacken umzugehen, ist es nicht erlaubt, weiter zu entwickeln. Wenn die ersten Symptome eines Angriffs (Reizbarkeit, Schläfrigkeit, Milz, Müdigkeit, unwiderstehlichen Drang zu essen, so dass es zu essen kann nicht bestimmt werden will), um zu versuchen, zu schlafen, in den meisten Fällen hilft es. Aber es geschieht so, dass der Schmerz kommt in einem Traum.

Viele Patienten empfehlen den Einsatz von Schmerzmitteln, und sie bewährt sind, aber unter der Bedingung, dass sie in das Erscheinungsbild der Schmerz genommen. Eine der positiven Ergebnisse zeigten eine Kombinationspräparat «kaffetin» Vorteil, der in seinen niedrigen Preis. Die Struktur der «Kaffetin» beinhaltet folgende Produkte: Koffein, Codein und Paracetamol. Alle Komponenten dieses Medikaments verstärken sich gegenseitig, was zu allen Vorboten der Migräne und Migräne-Pässe verschwinden. Koffein hat eine entspannende Wirkung auf die Blutgefäße des Gehirns, erleichtert Konvulsionen und Beschlagnahme geht.

Die Tatsache, dass alle Komponenten der Formulierung zur Verbesserung der Wirkung von einander, um ihre Dosierung zu verringern, und als Ergebnis Nebenwirkungen verursachen. Dieses Medikament hat keine Schläfrigkeit verursachen und kann vom Fahrer auf der Straße genommen werden.

Neben Medikamente verhindern die Entwicklung der beginnenden Angriff Pharmakologen entwickelt Medikamente, die während des Angriffs getroffen werden. Zum Verkauf solcher Drogen sind in der Form von Rektalsuppositorien und Tabletten gefunden. Wenn der Patient bei einem Angriff von Übelkeit und Erbrechen zu sehen ist, ist es empfehlenswert, Kerzen zu verwenden. Diese Medikamente sind potente und als Folge eine Reihe von Kontraindikationen und Nachteile. Der Nachteil ist ihr hoher Preis und die Tatsache, daß nicht alle Arten von Migräne sie helfen.

Sie sind für Menschen mit koronarer Herzkrankheit und Bluthochdruck kontraindiziert.

Alle vorhandenen Medikamente sind nun in der Lage, die Entwicklung eines Angriffs oder (nach dem Auftreten der Symptome) zu stoppen, oder das Leiden während des Angriffs zu reduzieren. Um die Häufigkeit der Attacken zu reduzieren, empfehlen Ärzte, um eine richtige Art und Weise des Lebens zu führen:

— nicht peretruzhdaetsya Körper körperliche Aktivität;

— verbringen mehr Zeit im Freien;

— nicht missbrauchen Alkohol.

Jedoch gibt es einen kleinen Beobachtungs: in einem Kiefernwald besser, nicht zu gehen, als der Geruch von Tannennadeln Harz löst Migräne-Attacken. Dies ist die Grundprinzipien der vorbeugenden Behandlung von Migräne, obwohl es nicht in der Lage, einen Angriff auf hundert Prozent zu verhindern, aber den allgemeinen Zustand des Patienten, mit einer Vielzahl von Begleiterkrankungen verbessert. Neben der medikamentösen Behandlung von Migräne und nicht-traditionelle Methoden verwendet werden, wie zum Beispiel Yoga, Akupunktur.

Tut Arzneimittelbehandlung in einigen Fällen stellt ferner eine stärkere Wirkung als Medikamente. Ordnen diese Methoden in Kombination und individuell zu empfehlen, weil die Krankheit ist sehr gefährlich.

Bei der Behandlung dieser Krankheit, wie jeder andere, ist es nicht notwendig, sich selbst zu behandeln, und die Dienste von einem Neurologen, die in der Lage, die geeignete Behandlung richtig zuordnen verwenden. Die Komplexität der Behandlung ist, dass die Symptome von Migräne können eine Vielzahl von ernsten Abnormalitäten im Körper verursachen. In diesem Fall ist es erforderlich, zu beginnen, um Migräne dieser Krankheiten zu behandeln.

Statistiken enttäuschend Behandlung von Migräne, und nur die Hälfte der Patienten professionelle Hilfe suchen, und mit den Ergebnissen der Behandlung sind nur 30 Prozent der Patienten.

Share →