Migräne und schnelle Abhilfe für Kopfschmerzen

Migräne — dieses Pochen Episoden der intensiven Kopfschmerzen, oft in der Bahn lokalisiert. Normalerweise ist es einseitigen Angriffs auf den Angriff auf die Seite der Schmerzen variieren. Der Begriff «Migräne» bedeutet im Griechischen «Schmerzen in einer Seite des Kopfes» (Hemikranie). Migräne kann in jedem Alter auftreten, aber am häufigsten für das erste Mal, macht sich als Teenager fühlte, und nach 40 Jahren die Angriffe sind seltener geworden. 60-75% der Patienten mit Migräne — Frauen, Migräneattacken treten sie oft vor der Menstruation.

Migräne kann auch durch Hunger, Alkohol (vor allem Rotwein), Schokolade, Hot Dogs und Würstchen ausgelöst werden. Die spezifischen Risikofaktors oder mehrerer schwerer Migräne — Antibabypillen.

Migräne ist in Migräne mit Aura (klassisch) und Migräne ohne Aura (einfach) unterteilt. Häufige Migräne tritt häufiger — 80% aller Migräne. In den klassischen Migräne-Kopfschmerzen durch visuelle oder andere Symptome mit einem einfachen Migräne Schmerzen voran tritt ohne Vorwarnung und in der Regel wächst langsam.

… Nach verschiedenen Studien, 60? 70% der Patienten mit Migräne ist erblich, und 50? 60% der Migränepatienten leiden an ein Elternteil, und 80% mindestens ein naher Verwandter mit Migräne haben.

Eine typische Migräne-Attacke
  • Schmerzen in der einen Hälfte des Kopfes
  • Schmerzen in der Natur und in der Regel durch pulsierende Übelkeit, manchmal begleitet — Erbrechen
  • sagt schlechte Toleranz gegenüber hellem Licht und laute Geräusche

Wenn es eine typische Migräne-Schaltstufen in der Entwicklung von Angriff: Frühsymptom, Aura, Migräne-Attacke selbst, Schrittauflösung von Kopfschmerzen und Zeitraum Auswirkungen des Angriffs. Normalerweise gibt es eine glatte Änderung Stufen allmählichen Übergang von einem zum anderen.

Prodromalstadium

Nach ein paar Stunden, zumindest — ein Tag vor dem Angriff scheinen depressive Stimmung, Reizbarkeit, Müdigkeit, verminderte Konzentrationsfähigkeit und langsames Denken. Weniger häufig sind Motor oder psychomotorische Unruhe, Euphorie.

Aura

Es wird in 10-15% der Patienten, unmittelbar vor einem Migräneanfall beobachtet. Manifestiert Sehbehinderte — Empfindungen von Lichtblitze vor den Augen, oder das Aussehen der glitzernden gestrichelten Linien an der Peripherie des Gesichtsfeldes.

Es kann Taubheit oder zu zeigen, «kriechen Ameisen», die auf die oberen Extremitäten, Gesicht, Mund, Zunge erstreckt. Nach 10-30 min nach dem Einsetzen der Kopfschmerzen entwickelt.

Zucken

Der Schmerz ist intensiv, platzen, pochend, es Unverträglichkeit gegenüber hellen Lichtern und Klängen, erhöhte Empfindlichkeit der Haut des Kopfes. Erbrechen (eventuell erneut) — Kopfschmerzen durch starke Übelkeit, manchmal begleitet.

Typische autonome Dysfunktion in Form von Fieber, Tachykardie, Hyperhidrose (übermäßiges Schwitzen), leichtes Fieber, trockener Mund, wiederholt Harndrang und verrichten. Manchmal gibt es Schwindel und Ohnmachtsanfälle. Die Dauer der Attacke ist 12−24 Stunden.

Zeitraum Folgen der Anschläge

Die Intensität der Kopfschmerzen nach und nach zu verringern, Übelkeit gleichzeitig reduziert, wird übermäßiger Schläfrigkeit, die die Hälfte der Traum endet ist. Oft gibt es ein Gefühl der körperlichen Müdigkeit, Schwäche, Müdigkeit, verminderte Konzentrationsfähigkeit, Durcheinander. Diese Symptome können für mehrere Stunden andauern, zumindest — der Tag.

Migränebehandlung

Grundvoraussetzungen für Migräne Drogen — Effizienz, Sicherheit, Schnelligkeit des Handelns. Behandlung von Migräne ist ratsam, mit einem nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente (zum Beispiel Tabletten Migräne MiG ®) zu starten, und die Medikamente einnehmen, sollten so früh wie möglich, wenn die ersten Symptome eingenommen werden. Und nur in Abwesenheit der Wirkung von Bewegung auf eine spezifischere Therapie, die von Ihrem Arzt gewählt wird. In einigen Fällen kann Ihr Arzt eine besondere prophylaktischen Behandlung von Migräne verschreiben.

Share →