Mulchen Tomaten

Um eine gute Ernte von Tomaten ist sehr wichtig, kümmert sich um Pflanzen. Diese Bewässerung und pasynkovanie und Mulch unter Tomaten. Das letzte Element der Betreuung möchten wir im Detail zu sprechen.

Warum brauchen Sie, um Mulch?

Mulch — eine Überzugsschicht aus lockerem Boden Mulch oder verschiedenen Materialien. Es reduziert die Anzahl der Wasserzufuhr, da unter solchen eine Grundbeschichtung auch bei heißem Wetter weniger trocken ist. Unter einer Mulchschicht für Tomaten günstige Bedingungen für das Leben der Würmer und andere Bodenorganismen, die sich von ihnen ernähren.

Auf diese Weise wird der Boden in Spurenelemente für die Pflanze nötig, erhöht der Ernteerträge angereichert.

Eine weitere nützliche Eigenschaft von Mulchen Tomaten — ist es, von Unkraut zu befreien. eine dicke Mulchschicht verhindert das Wachstum von Unkraut.

Typen Mulchen Tomaten

Mulchen Boden auf verschiedene Weise und Materialien.

  1. Der einfachste Weg, Mulchen Tomaten — ist der Boden gelockert nach dem Gießen oder regen. Allerdings hat es zu tun, ist fast immer: nach dem Tränken der Erde Krusten und Risse, und es ist notwendig, um es wieder zu lockern.
  2. Jetzt finden wir heraus, was Mulchen Tomaten im Gewächshaus.

    Gärtner, die in der Nähe der Plantagen leben lieber Mulch Tomaten im Gewächshaus Waldstreu. Sammeln einer Mulch mag schwierig, aber Wurf Tomaten mitbringen viele nützliche Bakterien und Mikroorganismen, und seine untere Schicht — ist Humus, die ein Dünger für die Pflanzen ist. Neben Wurf — es ist eine ausgezeichnete Vorbeugung von Krankheiten und Schädlingen von Tomaten. Sammeln Sie eine bessere Mulch in Nadel- oder Mischwälder, wo die Bäume wachsen nicht Gras. Harken der obere Teil der Wurf mit einer Schicht Erde etwa 5 cm.

    Das «Decke» und erheben unsere Tomaten im Gewächshaus.

  3. Mulchen mit Stroh Tomate — ist eine Methode zur Verfügung, und auch Beschichtung von Stroh — es ist langlebig. Hay schlimmer, das Unkraut zu ersticken, aber es verwandelt sich schnell in Humus und wird zu Dünger für Pflanzen. Auch kann der Boden unter den Tomaten dicke Schicht aus Sägemehl bis 15 cm gefüllt werden. Der weiße Staub reflektiert das Sonnenlicht in Wärme um, und hemmen das Wachstum von Unkräutern, sowie dazu beitragen, zu verhindern, verschiedene Krankheiten von Tomaten.
  4. Sie Sägemehl Tomaten mulchen: Manchmal in interessierte Gärtner? Mulchen Tomaten Feinspäne, Sägemehl und zerkleinerte Holz schlimmer als zu kämpfen mit Unkraut und bevor Sie sie unter den Tomaten gießen müssen eine ausgereifte und Mulch gut belüftet sein.
  5. Heilpflanzen als Mulch Humus und Kompost, die Tomaten vor Krankheit zu schützen. Schicht 3-5 cm ist genug für ihn, in den Landstreitigkeiten Unkraut Verweilen ein. Doch schnell verwendet Kompostwürmer, so sollten Sie noch etwas Mulch hinzuzufügen.
  6. Mulchen Tomatenkraut fügt Stickstoff in den Boden und hält die Feuchtigkeit sehr gut.

    Aber Sie müssen eine Menge Gras, wie es trocknet schnell und kleiner im Volumen. Diese Mulch ist dunkel in der Farbe, gut beheizt und Sie können es sogar im Herbst. Und im Frühjahr direkt in eine Mulch gepflanzt Sämlinge.

  7. Mulchen Tomaten schwarze Folie hat sowohl Vor-und Nachteile.

    Der Boden unter einem solchen Film nicht trocken, aber mit Humus es unmöglich ist. So, bevor Sie die Tomaten Film zu decken, ist es notwendig, sie zu befruchten. Die Sonne erwärmt den Film, aber es schadet nicht die Tomaten, weil sie nicht lichtdurchlässig, nicht erwärmt den Boden und schaffen den Treibhauseffekt. Der Nachteil des Films — in ihrer Zerbrechlichkeit, denn sie dient nur eine Saison.

  8. Dachmaterial — eine nachhaltigere Art der Berichterstattung, kann es zu 4 Jahren ohne zusätzliche Mulch erfordern servieren.

Wie Sie sehen können, die Methoden Mulchen Tomaten, gibt es viele, aber das Beste ist immer noch organische Laubdecke. Wenn es dicht genug und nahrhaft ist, gut zu atmen und Tomaten vor Schädlingen zu schützen, indem Sie es ist, erhalten Sie eine große Ernte von Tomaten.

Share →