Nasenbluten bei Kindern

Was sind Nasenbluten bei Kindern —

Epistaxis – Dieser Fluss von Blut aus der Nasenhöhle als Folge der Verletzung der Integrität der Wände von Blutgefäßen. Es ist ein Trauma und entzündlichen Erkrankungen sowie Erkrankungen des Kreislaufsystems und Blutgefäße. Blutdurchgänge oder Tropfen rieseln aus ihr in die Nase oder Rückseite der Kehle. Es wird von Tinnitus und Schwindel begleitet.

Während Nasenbluten stark reduziert Blutdruck, Puls beschleunigt, gibt es eine allgemeine Schwäche des Körpers.

Nasenbluten ist eine häufige pädiatrische Beschwerde, die in der Regel spontan ist. In den meisten Fällen ist die Blutung nicht lebensbedrohlich, kann aber erheblich stören Eltern.

Was löst / Ursachen von Nasenbluten bei Kindern

Nasenbluten sehr häufig, in 60% der Kinder gefunden. In einigen Fällen kann Nasenbluten durch Verletzung oder einer leichten Verschlechterung des Kindes (eine milde Form der es), aber unkontrollierte Blutungen Signal über verschiedene Erkrankungen verursacht werden. Sie Epistaxis Regel bei Kindern zwischen zwei und 10 Jahren auftreten, mit einem Spitzenwert von drei bis acht Jahren. Die wahre Inzidenz von Nasenbluten bei Kindern ist, da nur eine geringe Anzahl von Beschwerden zum Arzt, und die Zahl der Kinder im Krankenhaus für Nasenbluten ist niedrig im Vergleich zu Erwachsenen unbekannt. Nasenbluten kann aus verschiedenen Gründen auftreten:

    Die kleineren lokalen Traumata, wie Kratzer. Damage Wirkung von Nasenfremdkörper trockenes Klima oder Klimaanlagen. Allergische Reaktion. Infektionskrankheiten. Chronischen Erkrankungen (zB Lebererkrankung – schlechten Einfluss auf die Blutgerinnung).

    Das Unvermögen der Blutgerinnung – durch die Verwendung von blutverdünnende Drogen. Hoher Blutdruck kann Blutungen fördern, aber fast nie die primäre Ursache, aber ein Symptom für andere Krankheiten. Migräne (Kinder mit dieser Krankheit haben regelmäßige Blutung). Reißen von Blutgefäßen (oft in der Winterzeit geschieht oder tritt vor dem Hintergrund einer genetischen Krankheiten wie Osler-Weber-Syndrom Zufalls). Juvenile Angiofibrom Bogen. Nervenerkrankungen.

    Die Wirkung von bestimmten Medikamenten. Frakturen der Nase oder der Basis des Schädels. Tumoren (sowohl bösartige und gutartige).

Pathogenese (was ist los?) Während Nasenbluten bei Kindern

Nosebleeds werden in zwei Arten in Abhängigkeit von dem Ort der Blutung unterteilt:

vorne oder hinten Nasenbluten Nasenbluten. Der erste Typ – Es erstreckt sich von der Vorderseite der Nase und geht weiter Blut von einem Nasenloch. Vordere Nasenbluten machen mehr als 90% der Nasenbluten. Die häufigste Lokalisation eines Blutgefäß platzt Blutungen am unteren Teil der Trennwand.

Dieser Bereich der Nase enthält viele Blutgefäße, die leicht durch die Exposition gegenüber der lokalen Trauma zerstört werden können (kratzen Nägel, rieb sich die Hände). Vordernasenbluten auch auftreten wegen der trockenen Luft, die zu Austrocknung der Nasenschleimhaut führt provoziert als Crack und Blutungen der Nasenscheidewand.

Rück Blutungen aus der Nase ist selten und sind gefährlicher und schwer zu kontrollieren eih Regel ein Kind mit Blutungen erfordert ärztliche Hilfe. Rück Blutung tritt bei Kindern mit hohem Blutdruck, oder in Fällen von Verletzungen im Gesicht oder der Nase.

Nasen Blutfluß aus dem internen Arterie (vorderen und hinteren Gitter Arterie) und externe Karotis-Arterien stammt. Blutungen in der Regel tritt auf, wenn die Schleimhaut ist gebrochen und die Behälter auch von Frakturen. Rückblutung auftritt tiefer in der Nasenhöhle, und neigen dazu, häufiger weist arteriellen Ursprungs.

Quelle einstellbar Blutung ist ein größeres Risiko zu ersticken, und kann eine Aspiration von Blut führen.

Die Symptome einer Nasen Blutungen bei Kindern

Bleed tritt in der Regel nur aus einem Nasenloch. Wenn die Blutung stark genug ist, kann Blut Nasenloch vor Verletzungen zu füllen oder die Schaffung eines Überlauf in den Nasenrachenraum (Bereich in der Nase, in der zwei Nasenlöcher), geht auf das andere Nasenloch führt zu bilateralen Blutungen. Blut kann in den Hals auslaufen und Erbrechen von Blut, Übelkeit. Anämie. Bluthusten.

Melen.

Anzeichen einer übermäßigen Blutverlust sind Schwindel, Benommenheit, Verwirrung und Ohnmacht. Übermäßigen Blutverlust von Blutungen aus der Nase ist sehr selten.

Diagnose von Nasenbluten bei Kindern

Events benötigen einen Krankenhausaufenthalt von Kindern mit schweren Nasenbluten. Zunächst wird der Arzt versuchen, das Kind, sobald er das Vertrauen des Kindes erhält woo, er rinoskopicheskoy Patientenbefragung (mit einem Spreizer und Rachenspiegel) verbringt und beurteilt den Grad der Blutverlust. In den meisten Fällen ist die Quelle der Blutung deutlich sichtbar.

Behandlung von Nasenbluten bei Kindern

Im allgemeinen Behandlung erfordert nur minimale medizinische Intervention, nur in sehr schweren Fällen (unkontrollierte Blutungen). Der Arzt wertet den Zustand des Kindes über die Ergebnisse der Rhinoskopie, seinen Allgemeinzustand, sowie auf Indikatoren der Herzfrequenz, Blutdruck und Hämatokrit.

Das primäre Ziel der Behandlung, um die Ursache festzustellen, die verursacht Nasenbluten. dann wird das Kind zugewiesen ist:

  • Einführung Wattestäbchen mit Wasserstoffperoxid.
    Die Verwendung von Cremes oder Salben (Vaseline. Bacitracin, Neomycin und andere.).

    Schmierstoffe stehen eine Frequenz von 2 mal am Tag, bis die vollständige Einstellung mit häufigen Blutungen zugeordnet. Ferner sollten diese Mittel verwendet werden, je nach Bedarf. Zone anfällig für Wiederauftreten von Blutungen, bis sie geheilt. Wiederherstellung der Schleimhaut kann 1-5 Wochen dauern. Moxibustion Partitionen. Dieses Verfahren wird in Kindern mit rezidivierenden Epistaxis geführt.

    Verätzungen unter Verwendung von Silbernitrat, Chrom, Trichloressigsäure. Das Verfahren wird nach dem Aufbringen einer örtlichen Betäubung. Blutungen durch die Einführung einer blutstillenden Schwamm, Tampon mit 1% iger ferakril, epsilon-Aminocapronsäure in Dosen Amnion trocken Thrombin gestoppt. Verschreiben Medikamente, die die Blutgerinnung zu erhöhen: Calciumchlorid, Menadion, Ascorbinsäure, gemofobin, Calciumgluconat.

    Ligation der Arterien. Bluttransfusion (in schweren Fällen). Tamponade der Nase – Füllen Wundabstriche aus Gaze, chemische Biomaterialien. Der Tampon wird nach 24-48 Stunden entfernt. Über einen längeren Zeitraum Tupfer kann Sinusitis führen gelassen. Wenn es notwendig ist, für eine langfristige Nutzung wird der Tupfer mit Antibiotika imprägniert.

Vorbeugung von Nasenbluten bei Kindern

Vorbeugende Maßnahmen sind:

  • Die notwendige Erste Hilfe.
  • Befeuchtung und ordnungsgemäße Reinigung von Klimaanlagen in den Raum, wo das Kind lebt.
  • Vermeidung von Verletzungen.
  • Der Gebrauch von Drogen, feuchtigkeitsspendende Schleimhaut bei Kindern mit häufigen Erkältungen, verstopfte Nase oder Allergien.

Das Kind sollte Kontaktsportarten für mehrere Tage nach dem Nasenbluten zu vermeiden.

Share →