Nierenprobleme und Symptome

Nierenerkrankung häufiger Frauen betroffen sind, aufgrund der physiologischen Eigenschaften des Organismus ist. Aber male Nierenerkrankung ist oft komplex und laufen bei der Behandlung.

Nierenprobleme  — ist:

  • Pyelonephritis
  • Glomerulonephritis,

  • Nephroptose,
  • Hydronephrose,
  • Nierenversagen und anderen.
  • Nierenerkrankungen mit Symptomen:

    • Rückenschmerzen und Rückenschmerzen;
    • Gesichtsschwellung, normalerweise morgens im Bereich des Auges, Ödem, Aszites (Flüssigkeit in der Bauchhöhle);
    • unscharfen Urin, Blut im Urin, leykotsituriya (erhöhte Niveaus von Leukozyten im Urin);
    • Verletzung der Wasserlassen (einschließlich Anurie — das Fehlen davon);
    • Urämie (Selbstvergiftung Organismen mit Nierenversagen);
    • Bluthochdruck;
    • Temperaturanstieg;
    • Appetitverlust, Schwäche, trockener Mund, Durst.

    Pyelonephritis und ihre Symptome

    Pyelonephritis — die häufigste entzündliche Erkrankung der Nieren, in denen in den pathologischen Prozess der Nierenbecken, Kelch und Nierenparenchym beteiligt. Diese Nierenprobleme häufig von Frauen erlitten. Erreger von Pyelonephritis ist Streptokokken, Staphylokokken, E. coli, Proteus.

    Längere Verwendung von Antibiotika kann sich einer Pilzkrankheit der Nieren.

    Der Krankheitserreger in die Niere vom Ort der Infektion durch Blut. Es könnte sein, Furunkel, kariöse Zähne, Entzündung der Harnwege und Geschlechtsorgane. Seltener Infektion der Blase durch den Harnleiter.

    Pyelonephritis als die Einnahme des Pathogens erforderlich Verletzung von Blut und Lymphe Strom und dem Fluss des Urins aus der Niere zu entwickeln.

    Es gibt akute, chronische und wiederkehrenden Pyelonephritis. Die akute Form kann durch Unterkühlung oder Müdigkeit des Körpers auftreten, verminderte Immunität, eine Reihe von Instrumentaluntersuchungsmethoden.

    Die chronische Form kann als Folge der unkontrollierten Fluss der akuten Entzündung in der Niere auftritt. Zur gleichen Zeit hat der Patient persistent Rückenschmerzen und Rückenschmerzen.

    Bei der Behandlung von Pyelonephritis Antibiotika erste Breitspektrum, und nach den Ergebnissen für die Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika — Richtungs. Angezeigte Füllungstherapie Ernährung, die Einnahme von Vitaminen.

    Glomerulonephritis und Nierenprobleme

    Glomerulonephritis — Autoimmunerkrankung, die Glomeruli und Tubuli betrifft. Eine häufige Ursache für Glomerulonephritis — Streptokokkeninfektion (Lungenentzündung, Halsentzündung, eitrige Hautläsionen, Scharlach), weniger Tuberkulose oder Malaria. Die Krankheit kann als Ergebnis von Unterkühlung oder durch Einwirkung von toxischen Substanzen erfolgen.

    Es gibt akute, subakute und chronische Glomerulonephritis. In der akuten Form gibt es Ödem, Blasenstörungen, Bluthochdruck, Rückenschmerzen und Rückenschmerzen, Fieber. Chronischer Glomerulonephritis entwickelt nach akuter Glomerulonephritis oder frühen progressiven Verlauf der Erkrankung.

    Manifestierten Hypertonie, Ödeme und Veränderungen in den Urin.

    Behandlung lang, oft viele Jahre. Weisen Sie Antihypertensiva, Diuretika, Ernährung. Häufig verwendete längere Kurse von Kortikosteroiden.

    Empfehlen immunsuppressive und Zytostatika.

    Die Nieren sind krank noch?

    Nephroptose — Wanderniere, Nephroptose Zustand, der durch eine erhöhte Mobilität der Niere.

    Frauen leiden sie häufiger als Männer, oft nach Schwangerschaft und Geburt. Von der Krankheit kann schwere körperliche Arbeit, dramatischen Gewichtsverlust und Verletzungen verursachen. Wenn Nephroptose in der Lage, um die eigene Achse zu drehen, führt zu Ausschreitungen und Erweiterung der Blutgefäße und, als Folge von Verletzungen von Blut und Lymphe Nieren.

    Hydronephrose wegen Verletzung der Abfluss von Urin gekennzeichnet durch eine stetige Erweiterung des Nierenbeckens und Kelche. Hydronephrose erfasst und angeborene. Angeborene Hydronephrose durch eine Anomalie der Unterkunft Nierenarterie verursacht drückt den Harnleiter; angeborene Verengung des Harnleiters.

    Erworbene Hydronephrose entwickelt in Tumoren der Nieren, Nierensteine, und Tumoren der Prostata und Becken Förderung Verletzung Abfluss von Urin.

    Nierenversagen  — Zustand, gekennzeichnet durch eine teilweise oder vollständige Beendigung der Nierenfunktion. Verletzt das Wasser-Elektrolyt-Gleichgewicht im Körper, das Blut sammelt sich Harnstoff, Harnsäure, Kreatinin. Akutes Nierenversagen entwickelt sich, wenn auf die Nieren Drogen, Gifte, Komplikationen während der Schwangerschaft ausgesetzt ist.

    Chronisches Nierenversagen — die Folge einer Reihe von Krankheiten, einschließlich chronische Pyelonephritis und Glomerulonephritis, Gicht, Diabetes, Nierenstörungen, Vergiftungen durch Schwermetalle, Antibiotika, Analgetika.

    Behandlung von Hydronephrose, Nephroptose und Nierenversagen mit der Behandlung der zugrunde liegenden Erkrankung der Nieren verbunden.

    Die interessantesten Nachrichten

    Share →