Olivenöl

Olivenöl – Pflanze durch Extraktion (Drücken) Fruchtfleisch immergrünen Oliven (Olea europaea) gewonnen und hauptsächlich wächst in den Mittelmeerländern. Die früheste Erwähnung des wertvollen und nützlichen Öl Historiker assoziieren mit den alten Zeiten. Herstellung von Olivenöl in der Lage, die Bewohner von Phoenicia, alten Ägypten und dem Alten Griechenland.

Zum Beispiel Homer in seinen Schriften genannt Olivenöl «flüssige Gold»Aristoteles selbst hielt es für nötig, eine separate Wissenschaft studiert seine medizinischen Eigenschaften zuzuordnen, wie Hippokrates hat mehrere Methoden für die Behandlung einer Reihe von Krankheiten, die mit der Verwendung von Olivenöl entwickelt.

Herstellung und Verwendung

Olivenöl kann in Farbe, Geruch und Geschmack variieren. Diese Eigenschaften hängen von der Vielfalt der Oliven, das Gelände, das Wetter und sogar zur Zeit der Olivenernte. Sie werden in der Regel im Winter geerntet, von Dezember bis Februar. Frühe Ernte ausgeprägten Geruch und grün und Öl aus reifen gelben Öl von goldener Farbe mit einem milden Geschmack erhalten abweichen.

Im Allgemeinen werden die Oliven von Hand gepflückt von einem Baum entfernt einen Durchschnitt von 7-8 kg, für 1 Liter Öl braucht 5 kg Oliven. Hauptlieferanten von Olivenöl auf dem Weltmarkt – es Italien, Spanien, Griechenland, Tunesien, der Türkei, Syrien, Marokko. Führende den Hersteller wird als Italien, wo es mehrere Bereiche, die bei der Herstellung von Olivenöl, unter ihnen sind spezialisiert sein — Apulien, Kampanien, Kalabrien und Sizilien.

Unter den italienischen Öl einer der besten anerkannten Olivenöl «Monini» (Monino) und unter spanisches Essen — «Borges» (Borges).

Zusätzlich unterscheidet Olivenöl nach dem Grad der Reinigung. Besonders geschätzt natürlichen (nicht raffiniert) Olivenöl Premium (extra). Raffiniert, wie bekannt ist, ist das Öl nicht zu hoch Qualität. Es gibt auch makuhove Olivenöl, das aus Trester mit chemischen Lösungsmitteln und bei hohen Temperaturen erreicht wird, als auch Mischungen (Mixt) Olivenöl und anderen Pflanzenölen.

Ein weiterer Indikator für die Qualität des Öls ist die Acidität – Je kleiner sie ist, desto höher ist die Qualität des Öls. Die höhere Besoldungsgruppe Olivenöl (auf dem Etikett kann als Extra-natives Olivenöl bezeichnet) Säuregehalt von nicht mehr als 0,8%, während der Geschmack wird beschrieben als: «schön». Olivenöl wird in Glasflaschen und in Dosen abgefüllt.

In Kochen, verwenden verschiedene Sorten von Olivenöl. Allerdings wird angenommen, dass kalte Vorspeisen, Salate, Saucen besser geeignet Rohöl und warmen Speisen, darunter eine bessere Nutzung zum Braten Olivenöl oder raffinierten Mix. Im Gegensatz zu anderen pflanzlichen Ölen in Olivenöl einen wichtigen Vorteil – durch Erhitzen (zum Braten oder Frittieren) keine Karzinogene bilden. Darüber hinaus sollten Sie wissen, wenn die Flasche mit Öl-Rest, bedeutet das nicht, dass schlechte Qualität. Er spricht nur von seinem unzureichende Filterung. Es wird angenommen, dass Olivenöl erwärmt gibt ungewöhnlichen Geschmack sogar banal gekochte Pasta und eine Scheibe Weißbrot, geröstet das getrocknete bestreichen, mit Öl und es ist mit einer Scheibe Tomate eingerichtet und kommen für eine Behandlung.

Einige Feinschmecker hinzugefügt, um Olivenöl (direkt in der Flasche) natürliche Nahrungsergänzungsmittel – Knoblauch, Pfeffer, Zitrone, Basilikum und andere Kräuter. Was die Bedingungen und die Dauer der Lagerung von Öl, das wie alle Pflanzenöle, ist es nicht notwendig, mehr als ein Jahr zu speichern (im Dunkeln in einem Kühlschrank, aber kein Ofen). Experten sagen, dass die vorteilhaften Eigenschaften und angenehmen Geschmack und Aroma von Olivenöl gespeichert «lossless» in den ersten fünf Monaten nach Ausstellungsdatum.

Olivenöl ist weithin nicht nur in Kochen, sondern auch in der Lebensmittelindustrie, bei der Herstellung von Seifen und Kosmetika, sowie in der Medizin (zB es für Lösungen von Vitaminen verwendet wird, in der medizinischen und Sport-).

Zusammensetzung und Eigenschaften

Olivenöl – wertvolles Nahrungsprodukt mit einem hohen Gehalt an einfach ungesättigten Fettsäuren und Polyphenole, einschließlich Omega-9, omega-7 und Omega-6. Es verfügt über alle notwendigen menschlichen Vitamine — A, B, C, D, E, F, K. Aufgrund seiner chemischen Zusammensetzung ist Olivenöl als ein hervorragendes Mittel zur Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, stärkt Knochen und Muskelgewebe hat eine Antitumorwirkung, verbessert das Verdauungssystem, reinigt den Körper von Giftstoffen und freien Radikalen. Ärzte empfehlen auch Olivenöl als gallentreibend.

Gegenanzeigen

Das Olivenöl ist sehr hohen Kaloriengehalt. so diejenigen, die gerade sind, ihr Gewicht oder sich an eine Diät, nicht mißbrauchen.

Interessanter Fakt

Alle Probleme, die mit der Produktion von Olivenöl und Tafeloliven verbunden sind, ist ein von einer Art zwischenstaatliche Organisation — der Internationale Rat für Oliven (International Olive Council) in Madrid unter der Schirmherrschaft der Vereinten Nationen im Jahr 1959 gegründet.

Kalorien und den Nährwert von Olivenöl

Calorie Olivenöl — 898 Kalorien.

Nährwert von Olivenöl: Fats – 99,8 g

Share →