Orchitis Hoden: Symptome, Ursachen und Folgen der Krankheit

Orchitis — Entzündung der Hoden. Pathologie, die recht häufig auftritt. Eine frühzeitige Diagnose und umfassende Behandlung zu vermeiden Beitritt schweren Komplikationen und unerwünschten Folgen.

Ätiologie

Die Krankheit

Hoden Orchitis kann auf eine akute oder chronische Szenario auftreten.

Akute orchitis

In akuten Symptome während orchitis plötzlich auftreten. Es beginnt alles mit einem stechenden Schmerz in den Hoden, die in der Leiste geben kann (zu geben) in den Hodensack, Damm, Kreuzbein, Rücken.

Das Berühren der schmerzhaften Hodensack. Hodenentzündung wird vergrößert, Stress. Scrotal Haut straff, glatt durch den Erguss seröser Flüssigkeit in der Schale, in ein paar Tagen wird rot, entzündet, bekommt glänzenden Look, erhöhte lokale Temperatur.

Der Nebenhoden und Samenleiter ist nicht freibleibend (sofern sie pathogenetischer Faktor bei der Entwicklung von Orchitis und Einsetzen hämatogene wenig Charakter haben).

Registriert Vergiftungserscheinungen:

  • Erhöhen der Temperatur auf 37-38 ° und höher;
  • Schüttelfrost;
  • Schwäche;
  • Übelkeit;
  • Kopfschmerzen.

Normalerweise Manifestationen einer akuten orchitis nachlässt und dann ganz verschwinden in 2-4 Wochen nach Beginn.

Wenn Sie irgendwelche therapeutischen Maßnahmen nicht nehmen, kann die Krankheit zu einer chronischen Stadium fortschreiten. Heilen chronische Orchitis ist viel schwieriger als die scharfe, so nachlässige Haltung gegenüber der Behandlung von Orchitis in der akuten Phase kann sehr nachteilige Folgen haben.

Unterstützung und das Verständnis von geliebten Menschen — ein wichtiger Bestandteil der erfolgreichen Behandlung

Mumps (Mumps) durch das häufige Zugabe Orchitis als Komplikation der Grunderkrankung ist. Orchitis erscheint innerhalb einer Woche nach Beginn der Erkrankung und kann eine glattere klinischen Bild haben.

Jeder dritte Patient das Verfahren bilateral, sind beide Hoden geschlagen. Unfruchtbarkeit, Impotenz — Leider kann die Folgen der Orchitis in Mumps sehr ungünstig.

Chronische orchitis

Chronische Orchitis ist weniger verbreitet als akut. Chronische Orchitis kann als Folge der schlechten Qualität der behandelten akuten Erkrankung auftreten.

Prostata (akuter oder chronischer Prostatitis), Samenblasen (Vesikel), der Harnröhre (Urethritis), Harnblase (Cystitis) — es kann auch in Gegenwart von anderen entzündlichen Erkrankungen des Urogenitalsystems auftreten.

Das klinische Bild ist abgeflacht und oft für eine lange Zeit nicht zum Arzt gehen, krank.

Das einzige Symptom kann ein leichter Druckschmerz (Palpation) Hoden, leichte Schmerzen, Unbehagen in den Hoden beim Gehen und während der Übung sein.

Folgen Orchitis chronischer Verlauf der Krankheit führt häufig zu einer Abnahme der sekretorischen Funktion der Hoden. Bei chronischer Orchitis ist viel häufiger als in akuten beobachtet.

Diagnostics

Die Hauptdiagnosekriterium für die Diagnose von akuten oder chronischen orchitis charakteristischen Krankheitsbild. Darüber hinaus ein Urologe oder Andrologen unbedingt benennen die notwendigen Laboruntersuchungen:

  • Blutbild;
  • Urinanalyse.

Haben Sie keine Angst, eine Blutprobe zu nehmen nicht — es dringend benötigt wird

Als zusätzliche Labor- und Instrumententypen Umfrage, um die Art und Charakter der Erkrankung zu klären, die Ernennung von adäquaten Therapie, der Arzt kann zugewiesen werden:

  • Sonographie der Hoden;
  • Sperma, Sperma Kultivierung;
  • Mask-Mikroskopie aus der Harnröhre;
  • Kultivieren Abstrich, die Art der Krankheitserreger und ihre antibiotische Empfindlichkeit zu identifizieren.

Behandlung

Je nach Verlauf der Erkrankung und anderen Faktoren gelten bestimmte Behandlungsmethoden. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserem Artikel über die Behandlung von Orchitis finden.

Vorbeugung

  • Rechtzeitige vollständigen und angemessenen Behandlung aller Formen von entzündlichen Erkrankungen des Urogenitalsystems, die Behandlung aller Formen von urogenitalen Infektionen;
  • rechtzeitige und sofortige Behandlung einer beliebigen Form der Infektion auf andere Organe und Systeme, um die Verallgemeinerung der Krankheit und als Komplikation Orchitis Beitritt zu vermeiden;
  • Sicherheitsmaßnahmen für Eier — Gefahren für Leib, Kompression, Unterkühlung.

Konsequenzen und Perspektiven

  • am frühen oder unzureichende Behandlung von akuten Hodenentzündung kann eitrige Läsionen Eier entwickeln — einen Abszess, die dringend einen chirurgischen Eingriff erfordern bereits;
  • schwere Ergebnis — die Notwendigkeit einer Orchiektomie Chirurgie — Entfernung der Hoden
  • Verbinden Entzündung der Nebenhoden — akuten oder chronischen Epididymitis;
  • Verstöße gegen die sekretorische Funktion des Hodens
  • Mumpsorchitis Ursprung (für Schweine), insbesondere Zweiwege können zur Entwicklung von erektiler Dysfunktion, Impotenz, Unfruchtbarkeit führen.

Mal gestartet wird, die volle und angemessene Behandlung, all diese negativen Folgen zu vermeiden. Bei rechtzeitiger Behandlung des Patienten an einen Urologen günstigste Prognose, kann die Krankheit ohne tragische Folgen geheilt werden.

Share →