Power schwangere Frau

Ukraine arbeiten Jobs.ua

Während der Schwangerschaft den Körper einer Frau verändert den Stoffwechsel an, so sollte besonderes Augenmerk auf vernünftige Ernährung gegeben werden. Die richtige Ernährung, zusammen mit anderen Faktoren, ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für einen günstigen Verlauf und das Ergebnis der Schwangerschaft, der Geburt, die normale Entwicklung des Fötus und Neugeborenen. Der Status des Neugeborenen hängt davon ab, wie sich die Mutter während der Schwangerschaft gegessen.

Schade, wenn das Essen war nicht genug, aber nicht besser als wenn es übertrieben. Und es war Überernährung werdende Mutter vor kurzem eine ernsthafte Bedrohung für das Wohlbefinden vieler Kinder, die geboren werden.

Kalorien-Diät für viele werdende Mütter höher als normal in erster Linie aufgrund der großen Menge an raffinierten Kohlenhydraten in Konditorwaren, Mehlspeisen, Marmeladen, Kompotte süß. Und wenn diese Gruppe von Produkten notwendig ist, um während der Schwangerschaft zu begrenzen. Die überschüssigen süß führt zu Übergewicht, Übergewicht zu gewinnen, und kann weiter auf die Entwicklung von Diabetes beitragen und es hat Diathese.

Nichts als die Schaden bringt nicht und überschüssiges Fett, insbesondere von Feuerfest wie Hammel, Schwein und Rind. Diese Produkte sowie Sahne, Butter erhöhen den Cholesterinspiegel im Blut und zu der Entwicklung von Atherosklerose.

Und heute kann man noch hören: "Schwangere sollten für zwei essen". Dies ist nicht der Fall. Insgesamt Essen kann unverändert bleiben.

Fette, Proteine, Kohlenhydrate, Vitamine, Spurenelemente: Es sollte ein besonderes Augenmerk auf sicherzustellen, dass das Essen war abwechslungsreich und enthält alle wichtigen Nährstoffe zu bezahlen. Diese sollten Lebensmittel, die den Fötus (Alkohol, starken Tee, Kaffee, etc.) beeinträchtigen zu beseitigen. Der Konsum von großen Mengen von gebraten, geräuchert und Konserven können sich negativ auf den Verlauf der Schwangerschaft.

Ernährung während der Schwangerschaft

Von den ersten Tagen der Schwangerschaft braucht der Körper eine kontinuierliche Versorgung mit hochwertigem Eiweiß — das grundlegende Baumaterial für die Zellen und Gewebe des Fötus. Ihre Quellen müssen nicht nur Fleisch- und Fischprodukte, sondern auch sicher sein, Milch, Milchprodukte, Käse, Pilze, Nüsse, Hülsenfrüchte, Eier. Unzureichende Aufnahme von Lebensmitteln, die reich an Eiweiß, fördert die Entwicklung von Blutarmut und verminderte Resistenz gegenüber Infektionskrankheiten.

Der größte Bestandteil der täglichen Ernährung sind Nahrungsmittel, die reich an Kohlenhydraten sind. Der Tagesbedarf an Kohlenhydrat in der 3-3,5-mal größer als die Proteine ​​und Fette. Schwangere sollten Kohlenhydrate vor allem auf Lebensmittel reich an Pflanzenfasern (Brot aus Weizenmehl, Gemüse, Obst, Getreide) erhalten.

Diese Produkte, die neben Kohlenhydraten enthalten Vitamine und Mineralsalze und tragen zur Verbesserung der Darmfunktion. Fiber und groben Fasern auf die Stärkung und den Aufbau der Muskulatur des Herzens, können Früchte und Beeren zum Teil durch natürliche Säfte ersetzen.

Ab 14 Wochen der Schwangerschaft, sollte eine Frau Verzehr von Konditorwaren, Marmeladen begrenzen. Die Zuckermenge sollte 40-50 Gramm pro Tag nicht überschreiten.

Die Struktur aller Gewebe des Körpers, sind Fette, die auch eine wesentliche Energiereserve. Der Wert von Fetten ist, dass sie wesentliche lipidlösliche Vitamine (A, F, K, D) enthalten. Die Diät der schwangeren Frauen sollten 40% der pflanzlichen Fette mit ungesättigten Fettsäuren und reich an Vitamin E. Da pflanzliche Fette sein können Sonnenblumen, Mais, Olivenöl empfehlen (ca. 2 Esslöffel pro Tag).

Tierische Fette, wie Sahne, Butter, Sauerrahm, empfohlen für den Einsatz in sehr geringen Mengen.

Während der Schwangerschaft erhöht drastisch die Notwendigkeit für Vitamine und Mineralstoffe. Unzureichenden Vitamingehalt in der Nahrung kann metabolischen Störungen bei der Mutter des Fötus die Entwicklung der verschiedenen Komplikationen während der Schwangerschaft, erhöhte Anfälligkeit für Infektionen.

Ein Mangel an den Vitaminen C und B, wie Leberfunktion verschlechtert schwanger, beeinträchtigt das Nervensystem des Fötus.

Wenn in den frühen Stadien der Schwangerschaft, ist die Mutter nicht erhalten Vitamin A kann abnormale Bildung der Placenta verursachen, und dann gibt es eine ernsthafte Gefahr für das Kind. Nach der Plazenta empfangenen Nährstoffe und Stoffwechselprodukte entfernt vom Körper.

Mit einem Mangel in der Ernährung von schwangeren Vitamin D in der Fötus entwickelt schlimmer als das Skelett, er mit einem erhöhten Risiko der Entwicklung von Rachitis geboren ist.

Vitamin E wesentlich beeinflussen das Wachstum des Fötus während der Schwangerschaft. Im Fall des Defizits Schwangerschaft vorzeitig abgebrochen werden.

Produkte aus Weizenmehl, Kleie, nicht gebrochen Getreide, Hülsenfrüchte, Kartoffeln, Obst, Eier, Leber, Fleisch, Käse, Butter, in der Regel gemacht, stellen die Bedürfnisse der schwangeren Vitamine. Im Winter und Frühjahr Monate der Schwangerschaft sollte in Absprache mit Ihrem Arzt sein, um Vitamin-Ergänzungen zu nehmen. Synthese von Vitamin A im Körper auftritt Carotin.

Es ist eine Menge von Karotten. Vitamin A ist besser in Gegenwart von Fetten absorbiert. Geriebene Karotten mit Pflanzenöl, zum Beispiel, werden davon profitieren mehr als die Karottensaft, weil Öl enthält Vitamin E und essentielle Fettsäuren.

Mit dem Beginn der Schwangerschaft doppelten Calciumbedarf erhöht, da es für die Bildung von fötalem Knochen erforderlich ist. Und wenn es mit ein wenig Essen geht, beginnen eine zukünftige Mutter die Zähne zu brechen. Die wichtigsten Quellen für Kalzium — Milch, Quark, Käse, haben sie in den Dotter, Roggenbrot, Getreide, grünes Gemüse.

Es ist wichtig, dass Schwangere genug Mineralien (Calcium, Phosphor, Kalium, Natrium und andere.) Und Spurenelementen (Eisen, Kupfer, Kobalt, Jod, usw.) empfangen. Die Notwendigkeit für sie ist vor allem in der zweiten Hälfte der Schwangerschaft erhöht. Alle sind Teil der Nahrung.

Mit der richtigen Auswahl der neuesten Nachfrage nach diesen Materialien vollständig erfüllt ist.

Besonderes Augenmerk sollte auf die korrekte Verwendung von Salz bezahlt werden. 5-6 g pro Tag bis — in der ersten Hälfte der Schwangerschaft kann bis zu 10-12 Gramm Salz pro Tag verwendet werden, in der zweiten Jahreshälfte sollte bis 8 g beschränkt ist und in den letzten zwei Monaten der Schwangerschaft.

Eine wichtige Rolle des Fluids in den Körper. Schwangere sollten 1,0-1,2 Liter freie Flüssigkeit (Wasser, Tee, Saft, etc.) erhalten. An einem Tag. Bei Neigung zu Ödemen Tee und Fruchtkompott mit Kräuterabkochungen und Infusionen, einem Diuretikum ersetzt werden. Sie können mit Saft von frischen Beeren und Früchten gemischt werden.

Es reduziert Schwellungen. Aber wir dürfen nicht vergessen, dass schwangere Frauen sollten nicht verwendet Kräuter Oregano und Rainfarn. Die Brennnessel vorsichtig anzuwenden, da es die Blutgerinnung erhöht.

Und nun die Lust. Sie sollten immer daran denken, dass eine schwangere Frau sollte nie das Gefühl, durstig.

Bei der Erstellung des Diät sollte berücksichtigt werden, die Gewohnheiten und Traditionen, die Art der Arbeit, die verschiedenen individuellen Merkmale der Frauen. Es hat den Wert und die Dauer der Schwangerschaft. In der zweiten Hälfte der Kalorienzufuhr erhöht werden sollte.

Diät

Von großer Bedeutung ist die Ernährung in der ersten Hälfte der Schwangerschaft. 4-Tages (1st Frühstück in 7-9 Stunden — 30% des gesamten Brennwerts des täglichen Volumen von Lebensmitteln, 2. Frühstück in 11-12 Stunden — 20%, Mittagessen in 14-15 Stunden — 40%, Abendessen 18 -19 — 10%, vor dem Schlafengehen — eine Tasse Joghurt, Brühe Hüften). Das Intervall zwischen den Mahlzeiten sollte mindestens 1,5 Stunden.

Die letzte Mahlzeit sollte nicht später als 2-3 Stunden vor dem Schlafengehen sein.

Käsepfannkuchen, Quark und Gemüse Aufläufe, gedünstetes Gemüse: Da tierische Proteine ​​sind länger bleiben im Magen, die eine stimulierende Wirkung auf das Nervensystem, sind Fleisch und Fisch am besten morgens zum Frühstück, Mittag- und Abendessen, Milch-Gemüsegerichte zubereiten gegessen.

Fleisch, Fisch, Kartoffeln werden am besten gekocht oder gebacken. Und wenn in der ersten Hälfte der Schwangerschaft kann manchmal essen Braten, dann die zweite Hälfte ist besser, gebraten vermeiden (kann Sodbrennen verursachen).

Mit dem Beginn des Mutterschaftsurlaubs und reduzierter Energieverbrauch des Körpers, so dass Sie benötigen, um die Anzahl der Kalorienzufuhr zu reduzieren, vor allem auf Süß- und Mehlspeisen.

Auf der rechten Reihe von Lebensmitteln kann durch die Gewichtszunahme der schwangeren Frau zu beurteilen, in der zweiten Hälfte der Schwangerschaft sollte 6 kg nicht überschreiten und für die gesamte Schwangerschaft — 10 kg.

Ungefähre tägliche Ernährung

3 Tassen Milch

Fleisch, Geflügel, Fisch, Hülsenfrüchte, Nüsse 120-180 g

Milchprodukte, Käse 120-180 g

Fruits von 60-120 g

Gemüse 90-150 g

Pasta, Müsli, Brot: 180 bis 330 g

1 Ei pro Tag, vorzugsweise gekocht gekocht.

Share →