Prävention. Arten von sexuell übertragbaren Krankheiten

Sexuell übertragbare Krankheiten sind weitere gemeinsame Name der sexuell übertragbaren Krankheiten — sexuell übertragbaren Krankheiten durch. Über ihnen niemand spricht laut und schon gar nicht in Gesprächen mit Freunden und Bekannten. Selbst Patienten ist nicht sehr wohl fühlen bei einem Besuch in den Arzt, Geschlechtskrankheiten, und viele wissen es ablehnen, die Klinik zu besuchen.

In der modernen Gesellschaft, gab es ein Klischee, dass sexuell übertragbare Krankheiten können nur die Menschen und führen einen geeigneten Lebensstil — Alkohol trinken und haben Promiscuous Geschlechtsverkehr. Aber in der Tat, sie infiziert bekommen kann fast jeder.

Es ist klar, dass anti-sozialen Lebensweise und eine völlige Missachtung für die Prävention von sexuell übertragbaren Krankheiten ist mehrmals erhöht die Wahrscheinlichkeit einer Infektion mit sexuell übertragbaren Krankheiten. Aber einige der Krankheiten können sowohl Kinder als auch vollständig einander treu Ehepartner, und ältere Menschen betreffen.

Wenn Sie vermuten, dass Sie eine Art von sexuell übertragbaren Krankheiten entwickelt haben, in erster Linie versuchen, sich zu beruhigen und erkennen, dass es nur ein Ärgernis, und schon gar nicht das Ende der Welt. Die meisten dieser Krankheiten ziemlich schnell behandelt und ohne Folgen für den Organismus getestet.

Wo hin?

Diagnose und Weiterbehandlung der verschiedenen sexuell übertragbaren Krankheiten — es ist das Hauptprofil eines Spezialisten Dermatologen. Wenn Sie Ihre Stadt hat eine Haut- und Geschlechtskrankheiten Dispensary — darauf verweisen. Ansonsten das übliche Klinik besuchen und vereinbaren Sie einen Termin mit einem Dermatologen-Geschlechtskrankheiten.

Nicht um Anonymität sorgen, weil jeder Arzt muss der ärztlichen Schweigepflicht.

Was sind sexuell übertragbare Krankheiten?

Die Ärzte haben eine Menge von verschiedenen Krankheiten, die während der sexuellen Kontakt übertragen werden kann, isoliert. Die wichtigsten und häufigsten sind:

— Trichomoniasis;

— Chlamydien;

— Genitale Candidiasis

— Genital-Herpes.

Trichomoniasis durch den Körper, um so Trichomonas vaginalis. Die Krankheit zeigt sich am deutlichsten bei Frauen und Männern in der Mehrzahl der Fälle erfolgt sind asymptomatisch.

Die wichtigsten Manifestationen der Trichomoniasis sind grünlich Ausfluss, die einen sehr unangenehmen Geruch haben. Es ist Juckreiz und Brennen Genitalien, ist eine Frau erlebt starken Beschwerden. Schmerzen entstehen auch beim Wasserlassen.

Geschlechtsverkehr kann dazu führen, brennende Schmerzen in der Vagina.

Chlamydia nicht nur durch sexuellen Kontakt, sondern auch durch alltägliche übertragen. Es kann bei Kindern auftreten, schlafen im selben Bett mit einem kranken Vater. Die Symptome der Krankheit sind die Aufteilung der Glaskörperflüssigkeit von den Genitalien, Brennen und Stechen beim Wasserlassen.

Die Patienten klagen häufig über allgemeine Verschlechterung der Gesundheit, in einigen Fällen gibt es eine Erhöhung der Körpertemperatur. In Ermangelung der richtigen Behandlung, wird schnell die Krankheit chronisch.

Herpes genitalis Es kann statt mit einer Abnahme der Immunität der Körpertemperatur steigt der Patienten nehmen sich nicht manifestieren, aber, und es gibt charakteristische Läsionen auf der Schleimhaut der Geschlechtsorgane. Ausbrüche verursachen starken Juckreiz und Brennen.

Genitale Candidiasis

Der Haupt Erreger der Krankheit — ein Pilz der Gattung Candida. Diese Krankheit betrifft die Schleimhäute der Vagina bei Frauen und der Harnröhre bei Männern. Candidiasis kann auch über Alltags übertragen werden.

Maßnahmen zur Verhütung von sexuell übertragbaren Krankheiten

Die wichtigste und zuverlässigste Methode zur Verhütung sexuell übertragbarer Krankheiten durch — nur die Treue zu einem Sex-Partner. In anderen Fällen ist es notwendig, zusätzliche Maßnahmen, um sich zu schützen.

Die einfachste und am leichtesten zugängliche Mittel für die Prävention von sexuell übertragbaren Krankheiten und ungewollten Schwangerschaft ist das Kondom. Diese Methode der Empfängnisverhütung schützt jedoch nur 66-70%.

Verwendung von Kondomen hat keine Kontraindikationen außer in seltenen Einzel Intoleranz.

Das schöne Geschlecht wird oft verschiedene Maßnahmen Spermizid, die farmateks, Kontratseptin, Pantex oval usw. umfassen gegriffen Hersteller solcher Produkte aus dieser Verantwortung, die sie in der Lage, vor sexuell übertragbaren Krankheiten zu schützen ist. Aber Dermatologen empfohlen, nicht zu ihnen volles Vertrauen und empfehlen die Verwendung von Spermiziden in Verbindung mit Kondomen.

Drogenprävention

Wenn Sie ungeschützten Geschlechtsverkehr stattgefunden, können Sie unverzüglich Maßnahmen zu ergreifen und zu verhindern, sexuell übertragbare Krankheiten. Viele Dermatologen empfehlen die Verwendung dieser Droge wie Betadine. Es ermöglicht Ihnen, zu zerstören Krankheitserreger Trichomoniasis, Herpes genitalis, Gonorrhö, Syphilis und andere. Eine Frau sollte eine Kerze Betadine in die Vagina während der ersten zwei Stunden nach dem Geschlechtsverkehr geben, und eine flüssige Lösung des Arzneimittels für die Behandlung von externen Genital und inneren Oberschenkel eingesetzt. Männer müssen pfleglich zu behandeln den Hodensack, Penis und Vorhaut. Zusätzlich zu Männchen verdünnten Lösung Betadine Wasser (1: 1) wird und die Einführung in die Harnröhre.

Denken Sie daran, dass solche Maßnahmen erheblich die Wahrscheinlichkeit einer Infektion zu reduzieren, aber nicht ausschließen, es zu 100%.

Jeder sollte Informationen über die Art der sexuell übertragbaren Krankheiten und wie sie zu verhindern, wird es helfen, sich und ihre Familien vor Infektionen zu schützen.

Catherine,

Share →