Rötung der Haut: was ist der Grund?

Sammelverfahren zur Behandlung von verschiedenen Krankheiten.

Loswerden von Hämorrhoiden, Entzündungen, Abszesse,

Rötung der Haut: was ist der Grund?

Die menschliche Haut ist ein Indikator, der allgemeine Gesundheitszustand und sein Körper widerspiegelt. Leider im Leben das Aussehen unserer Haut nicht wesentlich zum Besseren zu verändern. Es handelt sich in erster Linie die Haut. Im Laufe der Zeit kann es je nach der Art der Akne und Akne Rötung unterschiedlich erscheinen.

Ihre Ursachen sind vielfältig.

Die häufigste Gesichtsrötung bei Jugendlichen beobachtet. Während der Pubertät Hormone menschlichen instabil Freisetzung von Hormonen (insbesondere androgen) im Blut wirkt sich negativ auf den Zustand seiner Haut. Und es sich um Jugendliche weibliche und männliche.

Akne — Hautkrankheiten mit Okklusion und Entzündungen der Talgdrüsen verbunden. Eine Vielzahl von Akne offene Komedonen, die in Form von Mitessern und geschlossene Komedonen, oder sogenannte White manifestieren.

C akuporivanie Talgdrüsen aufgrund der übermäßigen Produktion von Talg, die vermischt mit den abgestorbenen Hautzellen ist, ist es ein idealer Ort für Bakterien wachsen. Propionsäure Aknebakterium aktiv multipliziert, was zu einer schweren Entzündung der Haut, begleitet von Rötung es zuerst und dann das Auftreten von Akne auf sie — mit eitrigem Inhalt Formationen gefüllt zu unterschiedlichen Größen.

Rote Flecken im Gesicht in den meisten Fällen ist das Ergebnis einer solchen Mikroorganismen, die in der Tat sicher für die menschliche Gesundheit, sind Teil der normalen Mikroflora der Haut und beginnen sich aktiv nur unter günstigen Voraussetzungen dafür zu proliferieren. Solche Bedingungen sind: mangelnde Hygiene Haut, vor allem im Sommer, wenn die Drüse ist besonders aktiv entwickeln ihr Geheimnis selbst Drüse Hyperaktivität, die vor dem Hintergrund der hormonellen Ungleichgewicht, Hyperkeratose, starken Stress auftritt, verminderte Immunität.

Rötung auf der Fläche der Akne oft bei Menschen mit Erkrankungen des Verdauungs, Darmdysbiose, fahrlässige in ihre Ernährung gefunden. Es ist bekannt, dass der tägliche Verzehr von Nahrung reich an Kohlenhydraten, trägt zu einer Vielfalt von Problemen mit der Haut. Richtige Ernährung mit einer Dominanz es wichtig für den menschlichen Körper Aminosäuren und Vitamine kann nicht nur das Auftreten von Akne zu reduzieren, sondern auch eine Verringerung der Wahrscheinlichkeit ihres Auftretens.

Schwellen auf der Gesichtshaut Rötungen sind ein sehr ernstes Problem. Chronische Akne oder Pickel zu Verdickung der obersten Hautschicht, der so genannten Orangenhaut führen, zur Entstehung von verschiedenen bemerkenswerten Unregelmäßigkeiten der Haut beitragen, loswerden, dass in der Zukunft ist mit der Durchführung des Verfahrens, das durch Schälen und Schleiffläche in einem kosmetischen Klinik möglich.

Loswerden von Akne ist schwierig. Um dies zu tun, müssen Sie die Hygiene der Person sorgfältig überwachen die Durchführung ihrer täglichen Reinigung (vor allem für fettige Haut) kann die Verwendung bestimmter Produkte (zB, süß und Backen) verweigern ist nicht überflüssig in diesem Fall wird ein Besuch zu einem Hautarzt sein.

Rötung der Haut Es kann nicht auf ein hormonelles Ungleichgewicht oder schlechte Ernährung sein. In diesem Fall ist von kurzer Dauer und tritt häufiger auf dem Hintergrund einer Fehlfunktion des autonomen Nervensystems. So kann eine starke emotionale Schock, Scham, Angst in die Erweiterung der Blutgefäße, die den Blutfluss zu den Wangen bieten beitragen, wodurch sie eine rötliche Färbung erwerben.

Dieser Zustand erfordert keine Behandlung erforderlich. Standard Gesichtsfarbe wird sofort nach der Entfernung eines provozieren Faktor restauriert.

Frauen, die über den Zustand der Hautpflege, sollte Sorgfalt bei der Auswahl von Kosmetika genommen werden, da sie auch Rötung des Gesichts, die in der Form des gleichen Akne, Altersflecken, allergischen Hautausschlag manifestiert verursachen. Ist dies der Fall, sollten Sie sofort einzustellen Verwendung von bestimmten Kosmetika und wenn nötig einen Facharzt aufsuchen.

Share →