Schnuller

Schnuller hilft beim Kolik und warnt Lutschen Finger. Pacifier — es «blind» Nippel (ohne Löcher) an einem Kunststoffring, der gegen die Lippen des Kindes gedrückt wird, angebracht ist. Das Baby kann kräftig zu saugen, und der Ring verhindert, dass ihm den Schnuller im Mund vollständig einfahren.

Vorhin Schnuller weit verbreitet, wenn das Kind unter Koliken leiden oder einfach nur viel geweint. Aber in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, als so die Notwendigkeit betont, auf Sauberkeit und richtige Gewohnheiten, Schnuller galten als unhygienisch und schädlich. Doch in den letzten Jahren, die an sie glauben viele Eltern wieder, und die Ärzte begannen, die Behandlung von Koliken Schnuller empfehlen und zu saugen Finger zu verhindern.

Aber es gibt Ärzte und Eltern, die zuvor nicht freigegeben Schnuller.

Eltern und Ärzte feststellen, dass nur sehr wenige Kinder, die in den ersten Monaten wurden einen Schnuller gegeben, starten Sie saugen den Fingern. Andererseits ist eine Menge von Kindern, die verwendet werden, um Dummy erfordern, und nach einem Jahr, und einige sogar bis zu drei Jahren. Manche Eltern glauben, dass die Angewohnheit, die gleiche Probleme wie das Finger saugt. und sogar noch schlimmer.

Es ist eine Frage des persönlichen Geschmacks. Hat der Dummy jedoch einen klaren Vorteil gegenüber Daumenlutschen. Die meisten Kinder, die begonnen haben, saugen seine Finger in drei Monaten, dies auch weiterhin tun, bis zwei bis drei Jahren. Sie nach und nach nicht mehr im Alter von drei bis sechs Jahren. Nur sehr wenige auch nach sechs Jahren. Im Gegenteil, viele von denen, Schnuller verwendet wird, lehnen sie zwischen drei und sechs Monaten, und die Mehrheit tut es zwischen einem und zwei Jahren.

Das ist ein großer Unterschied.

Ich habe eine Theorie, die erklärt, warum das Kind in der Lage ist, bevor aus dem Finger zu geben Sie den Schnuller. Der Saugreflex ist am meisten in drei oder vier Monaten ausgesprochen. Aber die Mehrheit der Kinder bis zu drei Monaten kann nicht den Finger in den Mund und halten Sie ihn dort. Also, wenn das Kind schließlich in der Lage, es zu tun, er einen großen ungedeckten Bedarf angesammelt hatte. Er verlor viel, und er braucht, um aufzuholen.

Ein Kind, dessen Mutter gibt einen Schnuller nach der Fütterung, kann viel zu saugen, wie er will, und entspricht Ihrem Instinkt in jenen Monaten, wenn die Nachfrage am stärksten ist.

Aber wenn Sie Art angewidert Baby Schnuller in den Mund, lass sie nicht tun sonst wäre ärgerlich und irritierend Kind. Wenn Sie glauben, Ihr Kind braucht einen Schnuller, und Sie haben nur über die Haltung der Nachbarn und Verwandten zu kümmern, sagen die Nachbarn, dass es eine sehr moderne Praxis (oder ihnen sagen, dass es Ihre Kind).

Wie man den Schnuller zu verwenden. Wenn Sie einen Schnuller als Heilmittel gegen Koliken zu verwenden, natürlich, lassen Sie es nur während der Stunden, wenn das Kind unter Schmerzen leiden. In den meisten Fällen von Koliken aufhören zu drei Monaten.

Wie man einen Schnuller verwenden, um Daumenlutschen zu verhindern? Vor allem viele Kinder — rund 50 Prozent — nie den Fingern zu saugen, oder nur gelegentlich und kurz. Diese Kinder haben nichts und es gibt nichts, um sie zu verhindern, was eine Friedensstifter (wenn sie keine Gase passieren).

Auf der anderen Seite, müssen Sie eine Entscheidung auf dem Gelände zu nehmen, dass das Kind versucht zu tun, nicht nur, was er tut. Wenn er versucht, nach dem Essen Finger in den Mund stecken, und wenn es scheitert, es beginnt zu saugen, ist es sinnvoll, über Schnuller denken.

In welchem ​​Alter beginnen? Wenn ein Kind in den ersten Wochen oder Monaten bereits verwendet, um den Daumen zu saugen, ist es wahrscheinlich, dass er aufgeben würde Schnuller. Er verwendet wird, um das Gefühl nicht nur in den Mund, sondern in den Fingern zu genießen.

Also, wenn Sie vorhaben, einen Schnuller zu verwenden, starten in der ersten Woche des Lebens.

Zu welcher Tageszeit? Es ist sinnvoll, um den Schnuller zu geben, wenn das Kind versucht den Mund und versucht, die Finger, Handgelenke, Kleidung und alles, was es dotyanet saugen. In den ersten Monaten ein Kind schläft in der Haupt; Er schläft gerade vor der Fütterung und unmittelbar danach; daher ist es zum entsprechenden Zeitpunkt.

Aber wenn er zwischen den Fütterungen schläft, würde ich ihm einen Schnuller und dann geben. Die Idee ist, dass in den ersten drei Monaten nach der Schnuller oft und so oft wie möglich, so dass ihm sein Wunsch erfüllt, und dann einfach ablehnen konnte.

Ich glaube, dass die beste Zeit, einen Schnuller zu nehmen, wenn das Kind beginnt, dösen, wenn er nichts dagegen hat, oder unmittelbar nach dem Einschlafen. Dies ist aus zwei Gründen. Ein Kind, das während des Schlafes verwendet wird, um einen Schnuller im Mund zu halten, und wacht zu weinen, sobald sie fällt ab und verlangte, dass sie zurück.

Dies kann Dutzende Male passieren eine Nacht — vor allem, wenn das Kind schlief auf dem Rücken vor, lernen, sich auf den Bauch zu rollen — und sich eine Tortur für die Eltern. Ein weiterer Grund, warum es nicht wünschenswert ist, ein Kind zu schlafen mit einem Schnuller im Mund fallen zu lehren, ist, dass ein paar Monate später vergaß er, wie man schläft, ohne es egal fallen, wie müde. Dies kann die vollständige Ablehnung der Schnuller oder eine Flasche Brustwarze für viele Monate verzögern.

Entwöhnung vom Schnuller. Wenn ein Kind sich weigert den Schnuller? Viele Mütter, die sie benutzen, berichten, dass im Alter von drei und sechs Monaten zwischen die Kinder, die eine größere Zurückhaltung bei den Schnuller zu nehmen. Einige haben sogar ausspucken und nicht mehr in den Mund nehmen. Und zu diesem Zeitpunkt der Schnuller ist sehr einfach, dauerhaft zu beseitigen. Ich rate Eltern, die einen Rückgang der Zinsen in der Schnuller Nutzung dieser Bekanntmachung und des Schnullers zu befreien, wenn das Kind nicht Objekt zu erhalten. Ich will nicht sagen, dass es am ersten Tag entfernt werden, wenn das Kind beginnt, sie weniger zu saugen.

So schnell wird es nicht hinauswachsen Ihrem Bedarf. Aber ich würde ihn in einem zu folgen und allmählich zu begrenzen, zuerst, dann

zu anderen Zeiten des Tages, als er einen Schnuller saugt weniger. Stellt sich heraus, dass ich ein Kind war und ängstlich eilte auf der Suche nach einem Schnuller, ich würde es ihm für ein oder zwei Tage zurückgekehrt. Auf der anderen Seite, zögern Sie nicht, wenn es möglich ist, es leicht zu verwenden.

Obwohl die meisten Kinder bereit, aufzugeben den Schnuller in drei-, vier- und fünf Monate alt sind, gibt es Kinder, die so nur in der zweiten Hälfte des ersten Jahres nicht einverstanden, und diejenigen, die sich weigern, pas das zweite Jahr, und schließlich, sehr wenig klammern sich an der Brustwarze -pustishku und im dritten Lebensjahr. Wenn Ihr Kind will nicht aufgeben, den Schnuller sollten darauf bestehen? Ich denke, es ist dumm, um Leistung wählen zu verweigern, zu geben oder zu behaupten, dass sie verloren war, wenn er fragt den Schnuller.

Das ärgerte das Kind. Mit anderen Worten, muss das Kind geholfen werden kann, zu beenden, aber kann es nicht so, dass er litt.

Vorsicht bei der Verwendung von einem Schnuller. Wenn das Kind ist erwachsen geworden und Sie zögern, ihn in der Öffentlichkeit zu zeigen, wenn er einen Schnuller saugt, versuchen von Anfang an, um ihn auf die Tatsache, dass der Dummy wird nur zu Hause gegeben zu gewöhnen.

Wenn Ihr Kind bereits verwendet, um einen Schnuller im Schlaf saugen durch verliert sie ständig, legte zwei oder drei Nippel in seinem Bett, so dass er sie finden konnte.

In jedem Fall sollten Sie ein paar Schnuller dem Baby haben und Sie nicht viel Aufhebens, wenn eine oder bricht verloren.

Sie müssen darauf achten, eine weitere Vorsichtsmaßnahme. Wenn ein Kind wächst einige Zähne, er ist in der Lage, reißen Sie das alte Dummy aus dem Kunststoffring und kaute es in Stücke. Und diese Stücke sind einfach zu ersticken.

Deshalb, wenn der Dummy zu weich oder spröde, kaufen neue.

Einige Schnuller zu lang für ein neugeborenes Brustwarze. Dies beruht auf der Kehle Schnuller und das Kind ersticken. Wenn ja, finden die Brustwarze ist kürzer.

Share →