Schwangere ständig verstopfte Nase, was zu tun?

In der Geburtshilfe, gibt es so etwas wie eine «schwangere Rhinitis», schon als ganz alltäglich anerkannt. Wenn es gibt jedoch eine Menge Ärger und Unannehmlichkeiten? Wenn Sie ständig verstopfte Nase, was zu tun?

Ich werde Ihnen sagen, ein wenig durch Beispiel.

Pregnant «Perestroika»

Schwangerschaft — Zeit aber schön, aber sehr schwierig für unsere weiblichen, den Körper, denn es gibt so viele Veränderungen, von denen eine — eine riesige hormonelle Veränderungen. Zum Vergleich, schlägt der Verein fast ein Hormon Bombe. In der Titelrolle — der «Schwangerschaft» Hormon — Progesteron sezerniert einfach unglaublich Zahlen zu erhalten und zu entwickeln, die Schwangerschaft.

Er war es, der «Parade», die den Zustand der Haut, Muskel wirkt läuft, und den allgemeinen Ton des Körpers, als auch auf den Zustand der Schleimhäute.

Zusätzlich können unter dem Einfluss der gleichen Veränderungen, wird der Körper einer schwangeren Frau überempfindlich und empfindlich auch auf die Tatsache, die bisher einfach nicht reagieren. Das ist, warum viele schwangere zum ersten Mal sagen einige allergische Reaktionen, die sich nicht nach der Lieferung unbedingt manifestieren (in der Regel alle läuft).

Als Ergebnis all dessen — schwangere können verstopfte Nase fühlen, vor allem seit der zweiten Hälfte der Schwangerschaft, wenn es flüssig und nicht so gut aus dem Körper ausgeschieden ist. Super empfindliche Nasenschleimhaut reagiert auf alles, was außerhalb und innerhalb des Effekts. Als Ergebnis der Entwicklung Rhinitis während der Schwangerschaft, die nicht notwendigerweise mit einer Krankheit, viralen oder bakteriellen Genese verbunden.

Was passiert, wenn eine verstopfte Nase

Üblicherweise kann der Grad der Nasenverstopfung in Abhängigkeit von der Tageszeit, die äußeren und inneren Belastungen variieren. Als präventive und unterstützende Maßnahmen empfohlen, um den Körper mit Vitaminen und Mineralstoffen zu sättigen, die Stärkung des Immunsystems. Die goldene Regel der «sicher ist sicher» Vergessen Sie nicht: während der Blüte Kräuter Kontakt mit potenziellen Allergenen Vermeiden Sie gehen nicht aus für einen Spaziergang im Laufe des Tages (wenn die Konzentration der Pollen in der Luft, maximal), nicht einen Spaziergang in der Nähe von atodorogami und andere.

Und häufig (mehrmals täglich) waschen und befeuchten die Nasenschleimhaut mit speziellen Salzlösungen (zur Verhinderung von Meerwasser ist ein sehr gutes Beispiel, «Humor» oder «Aqua Maris»).

Wenn Atmung durch die Nase stark behindert, der Arzt erst nach Prüfung Empfang Antihistaminika beraten, vorsichtig hob sie auf, und die Verwendung von vasokonstriktorischen Tropfen oder Nasensprays. Aber das ist eine vorübergehende Maßnahme, um die Symptome der Krise zu lindern. Denken Sie daran — in der Schwangerschaft in der Regel sollten es vermeiden, erhalten jedoch keine Medikamente.

Wenn Sie schwere Rhinitis zu entwickeln und Nase dauerhaft gestoppt, dann sind Sie auf jeden Fall benötigen, ohne Unterlass zu Pflege und für sich selbst sorgen. Haben Sie Geduld, bald vergehen. Viele waren überrascht festzustellen, dass ein paar Stunden nach der Geburt verstopfte Nase verschwindet spurlos.

Share →