Sternalpunktion

Sternalpunktion (Punktion des Brustbeins) — ein Verfahren zur Extraktion von Knochenmark. Für den gleichen Zweck können punktiert werden und Darmbein, Schienbein und Kleinkinder oder Fersenbein. Ist die Brust jedoch die bequemste Ort für eine Knochenmarkpunktion.

Sternalpunktion auf der Ebene II oder III Zwischenrippenraum oder in den Arm mit einer speziellen Nadel gemacht. In der Sowjetunion eingesetzt Nadel Kassirski.

Sternalpunktion mit einer Nadel Kassirski. Die Nadel wird in der Brust (das System) eingesetzt.

Die Nadel ist mit beweglichen Klappe, die das Innere der Platte schützt durch eine Punktion des Brustbeins und schadet ihrer Aorta vorgesehen. Schild montiert derart, daß die Nadel nach dem Passieren des Weichgewebe für weitere 5 mm fortgeschritten ist. Gleichzeitig das Ende davon punktiert die Außenplatte des Brustbeins, werden in den Hohlraum des letzteren.

Nach dem Entfernen des Mandrins die Nadel zu einer 10- oder 20-Gramm-Spritze Absaugen angebracht und produzieren 0,2 ml Knochenmark, die auf einer Uhr oder einer Folie gegossen wird. Von diesem punctata vorzubereiten Abstriche, die fixiert und gefärbt wie Blutausstriche wurden.

Share →