Ätherische Öle

Die einzigartigen Eigenschaften von ätherischen Ölen

Ätherische Öle — eine Mischung aus flüchtigen Substanzen mit Duft aus einer Vielzahl von aromatischen Pflanzen, Kräuter und Blumen extrahiert. Darüber hinaus gibt es Fettölen, die als eine Basis, die als Lösungsmittel dient, andere ätherische Öle eingesetzt werden, sie können auch separat verwendet werden. Ätherische Öle sind in Ölen, Alkohol und andere unlöslich.

Von aromatischen Pflanzen gehören Zitronenmelisse, Katzenminze, Anis, Minze, Salbei, Rose, Jasmin, Wacholder, Zitrone, Eukalyptus, und verschiedene Gewürzpflanzen, und viele andere.

Die meisten ätherischen Öle sind in Benzin, Etherlipide und fette Öle, Wachse und anderen lipophilen Substanzen leicht löslich und sehr schlecht in Wasser löslich. Löslichkeit von ätherischen Ölen in dem Alkohol stark davon abhängig, wie stark (es deutlich durch die Gegenwart von Wasser reduziert).

Ätherische Öle, abhängig von der Zusammensetzung: antibakteriell, antiseptischen, krampflösenden, entzündungshemmende und andere Effekte auf den menschlichen Körper. Positive Wirkung auf das Nervensystem, Emotionen und geistige Gesundheit sind kosmetische und dermatologische Tugenden der Selbstaktualisierungsmechanismus im Körper ausgedrückt.

Platziert ätherische Öle in Gruppen von sieben Kategorien. Die meisten von ihnen fallen in eine von sieben bekannten Kategorien. Falls gewünscht plötzlich ätherisches Öl ist es möglich, das andere von der gleichen Gruppe, die weniger wirksam sein können.

Antiseptisch. kadzheput, Eukalyptus, Teebaum. Diese ätherischen Öle sind Kampfer Geruch und haben ein starkes Desinfektionsmittel, antivirale und antiseptischen Eigenschaften. Sie können für die Luftreinigung und Desinfektion von Schnittwunden und Abschürfungen verwendet werden.

Erfrischend. Zypressen, niaoli, Pfefferminze, Kiefer, grüne Minze. Diese ätherischen Öle haben eine stimulierende Wirkung, verbessert die körperliche und geistige Zustand. Sie werden auch als Desinfektionsmittel bekannt und helfen bei Verdauungsproblemen.

Zitrusgewächs. Bergamotte, Citronella, Grapefruit, Zitrone, Zitronengras, Zitronenmelisse. Ätherische Öle von Zitrusfrüchten haben eine stimulierende Wirkung, verbessert die geistige und körperliche Zustand, vor allem durch die Stärkung des Immunsystems.

Warm Zitrus. Mandarine, Neroli, Orange, Petit Grain. Einige Zitrusöle haben wärmeren Duft, in der Nähe der Blume, aber sie einige der Qualitäten des Blumenöle, doch einen scharfen Zitrusduft.

Kräuter-. Anis, Basilikum, Lorbeer, Salbei, Fenchel, Majoran, Oregano, Petersilie, Rosmarin, Minze, Thymian (Thymian). Diese ätherischen Öle hat eine erfrischende, belebende Wirkung, die Verbesserung der emotionalen und fizichnskoe Zustand. Sie regen die Durchblutung und helfen, müde Muskeln zu entspannen.

Auch wird es als ein gutes Antiseptikum bekannt.

Blume. Kamille, Geranie, Wacholder, Lavendel, niaoli, palmaroza. Blumen ätherische Öle wirken beruhigend und körperlich raslablyatsya Aktion, um Stress und Muskelverspannungen, emotionales Gleichgewicht zurückkehrt. Ihren belebenden Duft von Depressionen, Kopfschmerzen und Stimmungsschwankungen zu beseitigen.

Strong floralen Düften. Jasmin, Neroli, Petit Grain, Rose, Rose bulgarischer Rose Baum. Mit einem starken blumigen Duft der ätherischen Öle haben eine anhaltende Blumenaroma, sondern teilen auch viele der Qualitäten der Holzöle. Sie neigen dazu, teurer zu sein als andere, aber ihr Aroma ist viel intensiver und eine sehr kleine Menge ausreicht, um den gewünschten Effekt zu erzielen. Ihr Duft für eine lange Zeit gespeichert werden.

Holz. Benzoe, Zedernholz, Weihrauch, Myrrhe, Patchouli, Sandelholz, vertivert, Ylang-Ylang. Die dicke Duft dieser Öle macht es äußerst beruhigend, was in der Reihenfolge der Gedanken und Gefühle und hilft oschuschunie Ruhe und Zufriedenheit. Sie werden entspannende, beruhigende Wirkung ist hilfreich, wenn Sie Stress und Angst fühlen, einige von ihnen sogar helfen, den Blutdruck senken oder mit dem Herzschlag zu bewältigen. Darüber hinaus sind viele dieser Öle haben die Qualität, um die Spannung zu beseitigen und die sinnliche Lust zu verschlimmern. Sie sind nahrhaft und feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften sind auch für die Hautpflege verwendet werden, vor allem, wenn sie trocken.

Würzig. schwarzer Pfeffer, Kardamom, Zimt, Nelken, Ingwer und Muskatnuss. Diese ätherischen Öle von Gewürzen haben eine wärmende Wirkung, ist nützlich für Erkältungen und Infektionen, Muskelermüdung, Arthritis, rheumatische Schmerzen. Ihren würzigen Geschmack hebt Stimmung und baut Stress ab.

Sicherheit mit ätherischen Ölen

Wir dürfen nicht vergessen, dass ätherische Öle haben eine sehr starke Wirkung. Behandeln Sie sie vorsichtig zu sein. Wenden Sie niemals ätherische Öle auf die Haut in seiner reinen Form — nur Verdünnen ihrer Grundöl.

Bei Berührung mit der Öl sofort reinigen die Haut. Nehmen Sie keine ätherischen Öle im Inneren. Es kann zu schweren Vergiftungen führen.

Halten Sie das Öl aus der Reichweite von Kindern und Haustieren. Schutz der Augen vor ätherischen Ölen. Bei Berührung mit den Augen oder Schleimhäuten ätherisches Öl, die betroffene Stelle sofort gründlich mit Wasser abspülen und Arzt konsultieren. Wenn Sie von einem Homöopathen behandelt werden, wenden Sie ihn auf der Verwendung von ätherischen Ölen, da sie das Ergebnis der Behandlung beeinträchtigen. Kaufen Sie Öl nur bewährte und zuverlässige Quellen. Stellen Sie sicher, dass der Inhalt des Etiketts.

Folgen Sie den Anweisungen auf der Verpackung.

Unvollständigen Verbrennung von Aromaten (Räucherstäbchen, Weihrauch, ladankas, Kerzen, beim Rauchen, etc.) In einigen Fällen die Bildung von schädlichen Substanzen, einschließlich bestimmter Karzinogene wie polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK), und andere.

Beachten Sie außerdem, dass die Verwendung von ätherischen Ölen in der Schwangerschaft sollten vorsichtig sein, weil einige von ihnen haben eine abortive Wirkung und kann zu Fehlgeburten. Die Verwendung für kosmetische Zwecke in unverdünnter Form kann zu Hautverbrennungen führen.

Priority Eigenschaften sollten folgende Wirkungen sind:

  1. Die antimikrobielle (antibakterielle, antiseptischen) Eigenschaften (die Blätter von Eukalyptus, Pappel Knospen, Nelkenöl, Öl der Kiefer).
  2. Die entzündungshemmenden Eigenschaften (Kampfer, Kamillenblüten, Schafgarbe, Alant Wurzel, etc ..).
  3. Krampflösende Aktivität (Pfefferminzblätter, Kamillenblüten, Obst Koriander, Dill Obst, etc ..).
  4. Schleimlösend (Triebe von wildem Rosmarin, Fenchel und Anis Früchte, Rhizome Alant, Thymiankraut, Kraut Oregano und andere.).
  5. Sedierung (Rhizome von Baldrian, Melisse Kräuter, Lavendel und andere.).
  6. Diuretikum (Knospen und Blätter der Birke, Wacholder und anderen Früchten.).
  7. Regenerierende Wirkung (hamazulen Kamillenblüten).

Ätherische Öle sind die aktiven Metaboliten des Stoffwechsels in Pflanzenkörpers auftritt. In der Verdampfung von ätherischen Ölen umhüllen die Pflanze eine Art "Kissen", Die Verringerung der Wärmeübertragung von Luft hilft, um die Pflanzen vor übermäßiger Wärme bei Tag und Nacht an Unterkühlung sowie die Regulierung der Transpiration zu verhindern. Gerüche von Pflanzen dienen, Bestäuber anzulocken, trägt Insektenbestäubung Blumen.

Ätherische Öle können Infektionen durch pathogene Pilze und Bakterien zu verhindern, als auch, um die Pflanzen aus von Tieren gefressen schützen.

Share →