Thrush in der Schwangerschaft

Es gibt Hinweise, dass Hefe Schwangerschaft in 30-40% der Fälle auftritt. Diese breite Ausbreitung der Krankheit, auch bekannt als urogenitalen Candidiasis, Vulvovaginalkandidose, vaginale Candidiasis, durch bestimmte Veränderungen im Körper einer schwangeren Frau bekannt. Schwangerschaft selbst bewirkt eine gewisse Immunsuppression. Dies ist eine natürliche adaptive Reaktion des Körpers, fördert die normale Pflege. Vor diesem Hintergrund werden die Mikroorganismen aktiviert, in der Regel keine Probleme haben, – die sogenannte opportunistische.

Unter ihnen ist der Erreger von Soor – Candida-Pilz. Zusätzlich wird der Schwangerschaft durch hormonelle Veränderungen, die auf der inneren Umgebung der Vagina begleitet beeinflussen. Wird es günstiger für die Fortpflanzung dieser Pilze.

Die Situation ist kompliziert, wenn die Drossel und besorgte Frau vor der Schwangerschaft, vor allem in unkontrollierter und nicht ganz angemessene Behandlung.

Thrush in der Schwangerschaft – es ist ein ernsthaftes Problem. Immerhin ist das Problem nicht zu Juckreiz und Brennen im Intimbereich, käsige Entladung und anderen begrenzt «Geldbuße» Ärger. Thrush kann das sehr Schwangerschaft gefährden, erschweren Geburt und Wochenbett. Ein Kind kann sich infizieren durch den Pilz, die durch den Geburtskanal der Mutter.

Darüber hinaus kann eine Infektion des Fötus durch aufsteigende durch Brechen der amniotischen Membranen von schwangeren Frauen mit Vaginalcandidiasis auftreten (was der Fall ist, zum Beispiel, vorzeitige Ruptur der Fruchtwasser oder der hohen Seite Angst Membranen in der späten Schwangerschaft). Dies trägt zu einer erhöhten Permeabilität Fruchtschalen, am Ende der Schwangerschaft beobachtet.

Die Infektion erfolgt durch direkten Kontakt mit Pilzinfektionen der Haut und der Schleimhäute des Fötus sowie die Aspiration (Einatmen) oder Schlucken infizierten Fruchtwasser Fötus. In dieser klinischen Candidiasis kann ein Kind selbst relativ spät manifestieren – 5-15 Tage des Lebens. In den letzten 20 Jahren stieg die Inzidenz von Candidiasis bei Neugeborenen von 1,9% auf 15,6%. Neugeborenen Candidiasis kann in verschiedenen Formen auftreten. Insbesondere der Pilzbefall im Mund stark erschwert den Prozess der Fütterung, da das Saugen wird schmerzhaft für das Kind.

Er ist frech und schlecht nimmt Brust, langsam zuzunehmen.

Um zu vermeiden, all diese negativen Auswirkungen identifiziert werden und wenn die Heilung Soor Voraus – wenn eine Schwangerschaft nicht aufgetreten ist. Während dieser Zeit, eventuell radikaleren Behandlungen, da in diesem Fall ist die Reihenfolge, eine medizinische Arsenal von Medikamenten ist nicht auf eine solche Kontraindikation wie Schwangerschaft begrenzt. In der Regel erfordert die Behandlung von beide Sexualpartner.

Rechtzeitigen Zugang zu einem Arzt bietet alle notwendigen Empfehlungen zur Prävention von Vulva-vaginalen Candidiasis, wenn eine Schwangerschaft planen.

Was tun Sie, wenn die Krankheit erschien zuerst im Hintergrund der Schwangerschaft? Um zu beginnen, stellen Sie sicher, dass es wirklich eine Drossel: in schwanger und in der Regel kann milchig-weißen Ausfluss sein. Aber wenn sie reichlich vorhanden sind, erfassung, verursachen Juckreiz und Reizung der äußeren Genitalien, gibt es Grund, einen Arzt aufzusuchen.

Selbstdiagnose und Selbstbehandlung von vaginalen Candidiasis ist nicht akzeptabel, vor allem während der Schwangerschaft. Erstens hat die Hefe einige Merkmale Symptomen von anderen Infektionen und kann auch mit ihnen kombiniert werden. In diesem Fall versuchen, sich selbst zu heilen Candidiasis, kann nicht die Zeit finden und keine Liste Trichomoniasis. Gonorrhoe und anderen schweren Krankheiten, sexuell übertragbare Krankheiten.

Zweitens richtig auf den Rat von Freunden oder Werbe Medikament ausgewählt kann nicht die gewünschte Wirkung zu erzeugen, verstärken eine vorhandene Dysbiose, und dass die gefährlichste – kann ein ungeborenes Kind schädigen.

Dieser Artikel ist ausschließlich in den Bildungszwecke zur Verfügung und ist kein wissenschaftliches Material oder für professionelle medizinische Beratung.

Share →