Tomatensaft

Tomatensaft — belebende und erfrischende Getränke, die aus Tomaten wird. Es enthält flüchtige Sperre Fermentation im Darm, Kalium verbessert die Herz und organische Säuren Stoffwechsel regulieren.

Tomatensaft, die Vitamin C-Carotin. B-Vitamine können für jeden zu empfehlen. Es ist nützlich bei Erkrankungen des kardiovaskulären Systems, Verstopfung. Aufgrund der geringen Kaloriengehalt der Menschen kann zu Übergewicht zu trinken.

Oxalsäure und Purine führen zu Verletzungen der Salzaustausch und die Entwicklung von Gicht, es ein wenig, so dass nicht die Tomatensaft aus Ihrer Ernährung ausschließen, wenn Sie an einer Nierenerkrankung oder Gelenke leiden.

Zwei Tassen Tomatensaft aufzufüllen Tagesbedarfs an Vitamin C und A. Es ist für Bluthochdruck empfohlen. Es hemmt die Prozesse des Verfalls im Darm.

Tomatensaft, müssen Sie trinken 20–30 Minuten vor einer Mahlzeit, als es erhöht die Bereitschaft der Magen und Darm, Nahrung zu verdauen. Zugabe von Salz reduziert die medizinischen Eigenschaften von Saft. Dill oder Petersilie: Statt Salz können Sie gehackten Knoblauch und frischen Kräutern hinzuzufügen.

Tomatensaft verbessert den Stoffwechsel, reich an Vitaminen, Salzen und Spurenelementen, schützt die Zellen vor Schäden, stimuliert die Bildung von Bindegewebe, erhöht die Synthese von Hormonen, stellt das Nervensystem.

Tomatensaft trinken in seiner reinen Form und mit Apfelmus. Kürbis und Zitronensaft (2: 4: 2: 1).

Tomatensaft während der Verschlimmerung von Gastritis, Magengeschwür, Pankreatitis und Cholezystitis kontraindiziert. In keinem Fall verwenden Sie nicht für Vergiftungserscheinungen, auch einfach. In diesem Fall wird der Tomatensaft vorhandenen Effekt zu erhöhen.

Share →