Topfpflanzen und Blumenbeete

Pflanzen im Haus

Der Beginn ist es Indoor Blume in Europa kann als das erste Auftreten des Wintergartens zu berücksichtigen. Von Blumen in Gärten und Obstgärten gepflanzt, aber nicht in das Haus ihres Kompakt. Natürlich, dann verdünnt die Anlage mit ganz anderen, und die Art und Weise für die Zimmerpflanzen nicht weniger volatil als sein Vetter Kleidung.

Sie ist immer noch nicht in Kraft: in unseren Häusern kommen immer mehr Vertreter der Pflanzenwelt, oft recht exotisch. Insbesondere die Entdeckung Amerikas in seiner Zeit gab uns nicht nur eine Kartoffel, sondern eröffnet auch die Türen, um unsere Häuser wie Pflanzen wie Agaven, Palmen und verschiedene Kakteen. Die Verfügbarkeit und der Wert der Bäume im XIX Jahrhundert wurde sogar messen blagostostoyaniya Adelshaus.

Alles in der Welt gehalten wird, findet im Laufe der Zeit, Mode und einigen Pflanzen zu nehmen. Aber unsere Leidenschaft für den Anbau von Zimmerpflanzen, natürlich, wird nicht verschwinden und wird nur wachsen. Jetzt Pflanzenzüchtung hat aufgehört, eine rein utilitaristische Funktion sein, und es gibt sie für jeden, der die Zeit und Lust, mit der Welt der Flora basteln muss, ist.

Und die Notwendigkeit, dass die Messe mit ihnen, denn wie jedes Lebewesen, Pflanzen brauchen Aufmerksamkeit und Pflege.

Die Popularität von Zimmerpflanzen wächst weiter, und der Markt verändert. In diesen Tagen, den Kauf von mehr als blühende dekorativnolistnyh Pflanzen und Kunden schnell Personen 20-30 Jahre als ältere.

Unsere Einstellung zu den Topfpflanzen ändert sich allmählich auch, was für eine wichtige Rolle gespielt und Wissenschaft: im Jahr 1980 wurde nachgewiesen, dass Epipremnum, Chlorophytum, Efeu, Chrysanthemen und Aloe hohen Luftreiniger. Und jetzt selten Beachtung der Büro ohne Landschaftsbau. Wie sonst sollte man einen guten Zustand der Gesundheit und die Stimmung der Mitarbeiter in den Raum, wo Rache Arbeits Computer, Drucker und Kopierer zu halten?

Jedes Jahr sind die Züchter eine Menge interessanter neuer Produkte, die sich deutlich von seinem Vorgänger sortotipov sind. Sie blüht mit größerer Ausdauer und Widerstandskraft gegen Krankheiten, hat das Lob der Experten und Liebhaber von Blumen für ihre ästhetischen Eigenschaften einzigartigen Farben Knospen, kompakt, oder umgekehrt, mehr üppige Vegetation, lange Blüte gewonnen. Wahrscheinlich sehr bald Kopien dieser Topfpflanzen und Zimmerpflanzen werden in den Häusern und Gärten von denen, die den floral Mode zu folgen scheinen.

Geschichte der Innen-blühende

Der Beginn ist es Indoor Blume in Europa kann als das erste Auftreten des Wintergartens zu berücksichtigen. Von Blumen in Gärten und Obstgärten gepflanzt, aber im Haus der Einfuhr: in Europa, nur fast keine Farben, die nicht an einem kalten Winterstraße bewegt werden konnte. Die ersten Wintergärten erschien in der XIII Jahrhundert, und später in vielen Königshöfen begann, das Gewächshaus zu organisieren.

Wie der Name andeutet, vor allem Zitrusfrüchte in Gewächshäusern für die königlichen Küchen gewachsen. Es ist wirklich die gleichen Zimmerpflanzen im modernen Sinn in der Age of Discovery erschienen. wenn aus Amerika, Asien und Afrika wurden viele neue exotische Blumen exportiert.

Legenden und Mythen über Pflanzen

Wahrscheinlich in der Welt gibt es kein Land, in dem es keine Mythen, Märchen oder Sagen über Pflanzen. Das ist kein Zufall. Bewundern die Schönheit der wunderschönen Blumen und mächtigen Bäumen, dachte der alte Mann über das, was führte zu ihnen übernatürliche Kräfte. Nach der Mythologie vieler Völker der Anlagen wurden allmächtigen Götter der Fruchtbarkeit, der im Gras, Blumen und Bäumen beschäftigt sind eingestellt. Im alten Ägypten, der Gott der Vegetation war Nefertum, im alten Babylon, Tammuz (Dumuzi), im alten Griechenland, Demeter, Dionysos und Proserpine, und im alten Rom, Flora und Bacchus.

Die Mythen über die Pflanzen auch Wahrnehmung der jährliche Wechsel der Jahreszeiten und die Einheit von Leben und Tod in der Natur des Menschen beeinflusst.

Pflanzen und Blumen des Lebens

Viele Leute denken, um die Leidenschaft für Innen Gartenbau und Erziehung der Kinder zu kombinieren? Oder erstellen Sie einen dichten Dschungel auf der Schweller zusätzliche Risiko für das Kind? Es wird keine Allergien sein, nicht stechen oder Kaktus nicht brechen oder Topf?

Zunächst einmal können wir folgendes sagen: das Vorhandensein von Zimmerpflanzen im Kindergarten nur im Allgemeinen hilfsbereit. Zimmerpflanzen zu erhöhen Feuchtigkeit und jungen Mütter wissen, wie schädlich für die Über getrocknete Luft des Kindes von den Winter-Batterien. In einem Raum, wo gibt es Pflanzen, in der Regel leichter zu atmen.

Viele Zimmerpflanzen (zB Geranien, kalanchoe, Zitrusfrüchte, Myrte, Begonien) können die Luft um ihn herum zu desinfizieren. Sie strahlen so genannten flüchtigen Substanzen, die Bakterien abtöten, so dass ihre Anwesenheit in des Kindes nur Gutes wird nicht bringen.

Ckushay cactus

Wir sind daran Kakteen und andere Sukkulenten, einige nur als ästhetische Objekte gewöhnt. Aber wussten Sie, welche Rolle diese Pflanzen in der Medizin zu spielen?

Unter den Sukkulenten bekannte Heilpflanze Aloe Vera gilt. das ist mehr als 3000 Jahre verwendet werden, um eine Vielzahl von Krankheiten zu behandeln. Beginnen wir mit der Tatsache beginnen, dass diese Pflanze kann helfen, über alle möglichen anderen Mitteln zur Behandlung von Rhinitis vergessen ist genug, um ein paar Tropfen Aloe-Saft in der Nase tropft, und die Krankheit zurückgegangen. Es gibt jedoch eine Einschränkung: wenn Sie bereits einige andere Tropfen, kann Aloe-Saft nicht funktioniert, so ist es besser, mit ihm zu beginnen.

Es ist notwendig, nur frischen Saft zu verwenden, da im Laufe der Zeit verliert schnell seine medizinischen Eigenschaften. Außerdem ist der Volksmedizin Aloesaft intern für die Behandlung von Magengeschwüren und Lungentuberkulose verwendet, wie in dem Saft der Substanz kann das Immunsystem wesentlich verbessern enthalten.

Pflanzen in der Küche

In der Küche werden die Pflanzen fast so oft wie im Wohnzimmer gelegt: Mehr als die Hälfte der Haushalte in der Küche gibt es mindestens einen Topf oder Blumenmädchen. Dies ist nicht verwunderlich, wenn wir berücksichtigen, die Bedingungen, die die Küche ein guter Ort für viele dekorativnolistnyh und blühenden Pflanzen machen. Hohe Luftfeuchtigkeit ist für ein gutes Wachstum der meisten Pflanzen benötigt. Darüber hinaus kann die Anwesenheit von hellen Pflanzen leicht kranke Form von weißen oder hellen Schränke, Granit erweichen. Stahls usw. an der Stelle, einige Familienmitglieder verbringen die meiste Zeit des Tages. In den meisten Fällen stellen die Küche die Pflanzen auf der Fensterbank.

In der Regel ergibt sich die Nationalmannschaft. Veilchen, nur Wurzelreben, Töpfe von Kakteen, Zwiebeln in Schalen werden die geschwächten Pflanzen aus anderen Räumen übertragen und neben Primrose und Efeu.

Bonsai

Erwachsene Person, wohlgeformte Bonsai Beispiel, ob sie auf einem Stein Miniatur Laub- oder Nadelbaum mit starken Niederlassungen knorrig gewachsen, an jede Umgebung. Die Speicher solcher Anlagen sind sehr teuer, aber Sie können Ihre eigenen Bonsai wachsen. Schneiden Sie die Wurzeln, die eine Krone bilden, pinch, undergirding der Draht Zweig ist einfach und angenehm, und müssen es oft tun.

Entgegen der landläufigen Meinung, nicht alle Bonsai müssen fast das ganze Jahr im Freien enthalten, können viele Pflanzen zu halten in den Raum.

Share →