Traditionelle Methoden der Empfängnisverhütung

Dass nur, dass Menschen in der Vergangenheit, nicht schwanger zu werden. Sie spuckte in den Mund Kröte isst die Bienen, und ich denke, dass je mehr man die Bienen, die weniger Chancen auf eine Schwangerschaft zu essen. Und Männer in der jüngsten Vergangenheit, «die Weisen» haben empfohlen, den Penis in Essig spülen.

Hier ist ein weiterer Weg, um Omas: sofort nach dem Geschlechtsverkehr, um zu helfen und auf diese Methode viele verlassen. Aber immer noch, wenn sie richtig untersuchen die menschliche Anatomie, die wir verstehen können, dass ähnliche Methoden können nicht vor einer ungewollten Schwangerschaft zu schützen.

Es gibt nationale Weg — essen zwei Pakete von Ascorbinsäure vor dem Geschlechtsverkehr. Askorbinku, natürlich, ist nicht in der Lage, sehr viel Schaden anrichten. Es kann Immunität, aber nicht auf das Niveau, das erforderlich ist.

Ein praktischer Weg — Zitronensäure, obwohl es nicht sehr bequem, da unmittelbar nach dem Geschlechtsverkehr eine Frau ist gezwungen, auf die Toilette laufen und sehen, wo er Zitronensäure oder Zitronensaft.

Wenn Sie nicht eine Zitrone haben, können Sie eine weitere praktische Methode verwenden — schieben ein Stück Seife in der Vagina. Es wird angenommen, dass die Wiese in der Lage, Spermien zu töten.

Aber die britische Tageszeitung empfiehlt ein heißes Bad: ein Protein, das an der Beginn der Schwangerschaft wird minimiert beiträgt. So ein heißes Bad jeden Tag für ein paar Wochen ist es möglich, sich von der Schwangerschaft in zwei bis drei Monaten zu schützen.

Share →