Trichomoniasis

Trichomoniasis (Trichomoniasis) – ist eine infektiöse Erkrankung des Urogenitalsystems, durch Trichomonas vaginalis verursacht.

Einige Autoren sind Trichomoniasis zu sexuell übertragbaren Krankheiten, auch wenn die Krankheit nicht in der Liste der sexuell übertragbaren Krankheiten enthalten.

Die Prävalenz von Trichomoniasis ist breit genug, jedes Jahr infiziert es etwa 170 Millionen Menschen (Daten berücksichtigt nur die Befragten). Laut WHO-Statistiken Trichomoniasis betrifft bis zu 10% der Bevölkerung in den Industrieländern und in den Entwicklungsländern bis zu 40%.

Typen

In Russland, die folgende Einteilung der Trichomoniasis:

  • Frische Trichomoniasis: akute, subakute und träge (malosimptomno) bilden;
  • Chronische Trichomoniasis (Krankheitsdauer 2 Monate oder mehr, oder nicht gesetzt);
  • trihomonadonositelstvo (keine Symptome bei der Erkennung von Trichomonas in der Vagina oder Sperma).

Ursachen

Der Erreger ist ein urogenitalen Trichomoniasis Trichomonas vaginalis, das dem Protozoen gehört. Beim Menschen leben noch immer mündlich und Darm Trichomonas, verursacht aber nur vaginalen Trichomoniasis. Trichomonas nicht in der Umwelt stabil ist und wenn schnell getrocknet verloren werden, sondern kann ihre Tätigkeit in einem Nassfeld (Waschlappen, Handtücher) zu bewahren.

Trichomoniasis wird sexuell übertragen, obwohl es möglich ist und Infektion vnepolovoe: vertikale Weg der Übertragung während der Geburt, wenn der Fötus durch einen infizierten Geburtskanal passiert. Haushaltsübertragungs Trichomonas vaginalis ist derzeit in Frage gestellt. Viele Autoren argumentieren, dass eine mögliche Kontamination durch Handtücher, Badeanzüge und vieles mehr.

Es ist bekannt, dass Trichomoniasis wird oft mit anderen Infektionen, sexuell übertragbare Infektionen (Gonorrhoe. Mycoplasmose. Chlamydia), die durch die einfache Möglichkeit, die Phagozytose (Aufnahme von Krankheitserregern anderen Infektionen) erklärt wird kombiniert.

Außerdem setzt er die Rolle von Trichomonas bei der Ausbreitung von HIV.

Faktoren, die zur Entwicklung des urogenitalen Trichomoniasis:

  • endokrine Störungen;
  • Stoffwechselstörungen;
  • Vitaminmangel;
  • Verkeimung der Vagina begleitet von Veränderungen in seiner Säure;
  • Menstruation und poslemenstrualnoy Zeitraum.

Die Symptome der Trichomoniasis

Erscheinungsformen von Frauen

In der akuten und subakuten Formen der Trichomoniasis Frauen klagen über reichlich schaumigen Weißweine mit einem unangenehmen Geruch, Jucken und Brennen in der Vulva. Weiß kann gelblich oder grünlich gefärbt sein.

Mit der Verbreitung der Harnröhre entstehen Urethritis Symptome (Schmerzen und Brennen beim Wasserlassen).

Es kann sein, schmerzende Schmerzen im Unterleib (mit der Niederlage der Gebärmutter und der Fortsätze). Es wird auch von Schmerzen beim Geschlechtsverkehr ist.

In deutlichem Juckreiz gekennzeichnet Schlafstörungen.

Während einer Untersuchung des Beckens in den Spiegel ist eine große Menge an Schaum, weiß pussy, die die Wände der Vagina zu decken und reichern sich in der hinteren Scheidengewölbe sowie Rötung und Schwellung der Schleimhaut der Vagina und des Gebärmutterhalses (Zervizitis). Ein charakteristisches Symptom cervicitis Kolposkopie ist die sogenannte «Erdbeere Cervix» — Multiple petechiale Blutungen auf der Schleimhaut der Scheide Teil des Gebärmutterhalses.

Die Symptome der chronischen Form

Chronische Trichomoniasis wird durch lange Dauer und Wiederauftreten der Krankheit gekennzeichnet.

Rückfall dazu beitragen, die Verletzung der persönlichen Hygiene, die Verringerung der endokrinen Funktion der Eierstöcke, chronischen Krankheiten.

Bei chronischen Trichomoniasis Patienten klagen über weiß, manchmal juckt. Anzeichen einer Entzündung sind wenig zum Ausdruck gebracht.

Trichomoniasis bei Männern

Bei Männern sind Trichomoniasis Auswirkungen vernachlässigbar oder nicht vorhanden (trihomonadonositelstvo).

Alle Symptome, die mit Harnröhrenentzündung (Juckreiz und Schmerzen beim Wasserlassen und Geschlechtsverkehr, Schmerzen der Harnröhre, reichlicher Ausfluss aus der Harnröhre und häufiges Wasserlassen) zugeordnet ist.

Diagnostics

Anerkennung von Trichomoniasis fördert Geschichte (Urethritis bei Männern, Dauer der Erkrankung, Wiederholung, etc.) und körperliche Untersuchung Daten.

Von labordiagnostischen Verfahren verwendet:

  • mikroskopische Untersuchung sowohl native Abstriche aus der Scheide, Harnröhre und des Nackens (nur gültig mit schnellen svezhevzyatih Schmiermikroskopie);
  • mikroskopische Untersuchung von gefärbten Abstrichen für Gram;
  • Kulturverfahren (Bepflanzung und Pflege von Harnröhren Schleim in dem Kulturmedium, aber erfordert 4-7 Tage)
  • PCR (Polymerasekettenreaktion) – DNA-Isolierung von Trichomonas Sekrete Harnröhre oder Vagina (sehr teuer Analyse).

Die Differentialdiagnose der Trichomoniasis ist mit Erkrankungen, wie bakterielle Vaginose, unspezifische Fettleibigkeit, chemische und allergische Vaginitis geführt.

Behandlung von Trichomoniasis

Die Behandlung der Trichomoniasis bei Frauen trägt ein Gynäkologe und Geschlechtskrankheiten, Geschlechtskrankheiten bei Männern und Urologie. Die Behandlungsdauer beträgt 7-14 Tage.

Behandlung von Krankheiten durchgeführt Medikamente von 5-Nitroimidazol (Metronidazol Trichopolum, terzhinan, Fahnen und andere tinizadol).

Die Dosis und Dauer der Behandlung der Arzt entscheidet, abhängig von der Dauer der Erkrankung, den Symptomen und Begleiterkrankungen.

Metronidazol protivotrihomonadnye anderen Drogen in Form von lokalen und oral verabreicht. Die lokale Behandlung in Form von Cremes, Salben und Zäpfchen in die Scheide eingeführt oder die Harnröhre schmieren Männer (Klion-D terzhinan, Betadine).

Die Behandlung der Trichomoniasis bei schwangeren Drogen der Imidazolgruppe ist nur im zweiten Trimester zugeordnet (die Plazenta). Vielleicht Behandlung mit anderen Mitteln antitrihomonadnyh (trihomonotsid, trihotsid in Kerzenlicht), aber sie sind weniger wirksam.

Nachdem die Hauptbehandlung durchgeführt wird und die Erholung der Darmmikroflora der Scheide Eubiotika (laktobakterin, bifidumbakterin).

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass in der Zeit der Behandlung ist völlig ausgeschlossen Konsum von Alkohol und sexuelle Aktivität.

Steuerung der Wiederherstellung erfolgt innerhalb von 10 Tagen, die Drogen wie Metronidazol durchgeführt, und dann drei Monate nach der Menstruation (am besten mit Provokation).

Komplikationen und Prognose

Komplikationen der Trichomoniasis bei Frauen:

Share →