Ursachen von Lungenentzündung

Ursachen von Lungenentzündung

Oft ist die Ursache Bakterienflora, insbesondere Streptococcus pneumoniae. Bakterielle Lungenentzündung kann nach der oberen Atemwege, wie zum Beispiel Erkältungen oder Grippe zu entwickeln. Etwa 50% des Virus ist der Erreger der Lungenentzündung.

Virale Lungenentzündung ist im Winter häufiger und in der Regel ist nicht so scharf wie die Natur der bakteriellen Lungenentzündung.

In einigen Fällen kann die Erreger Mycoplasma — Mikroorganismen mit Eigenschaften, wie Viren und Bakterien.

Andere Pathogene Pneumonie Pilze und Parasiten, aber viel weniger häufig der Fall.

Symptome einer Lungenentzündung

Die Symptome von Pneumonie ähnlich den Symptomen einer Erkältung oder Grippe. In Abhängigkeit von der Ätiologie der Pneumonie können unterschiedliche Symptome.

Symptome der bakteriellen Lungenentzündung kann akute und nach und nach auf.

Sie schließen ein: Fieber. Zittern, schwere Schmerzen in der Brust, starkes Schwitzen, Husten mit dickem, rötlich oder grünlich Sputum, erhöhte Herzfrequenz und schnelle Atmung, Zyanose Lippen und Nägel.

Für die virale Lungenentzündung, die durch Fieber, trockener Husten, Kopfschmerzen. Muskelschmerzen, Schwäche, Müdigkeit und Kurzatmigkeit schwerer.

Symptome von Pneumonie durch Mycoplasma verursachte, oft ähnlich den Symptomen von bakterieller und viraler Pneumonie, ist aber üblicherweise weniger stark ausgeprägt.

Komplikationen einer Lungenentzündung

— Entzündung der Pleura (Pleuraerguss)

— Lungenödem,

— Lungenabszess (Lungenhöhle mit Eiter gefüllt)

— Atemstillstand.

Was du tun kannst

Seek sofortige ärztliche Hilfe. Dies kann Antipyretika für Husten geeignete Mittel.

Seek sofortige ärztliche Hilfe oder rufen Sie es in den folgenden Fällen zu Hause:

— kontinuierliche Husten, Brustschmerzen, Fieber;

— eine scharfe Verschlechterung des Allgemeinzustandes nach einer Erkältung oder Grippe;

— Schüttelfrost, Atemnot.

Wenn Sie vermuten, dass ein über 65 pnevmoniyuu Menschen sollten Menschen mit chronischen Erkrankungen oder einem geschwächten Immunsystem, Kinder und schwangere Frauen sofort einen Arzt, der wird wahrscheinlich bieten Krankenhaus nennen.

Was kann Ihr Arzt

Um zu bestätigen, die Diagnose Brustradiographien durchgeführt. Der Erreger wird durch eine spezielle Analyse von Blut und Sputum bestimmt. Bei Detektion einer bakteriellen oder Pilzinfektion ist Antibiotika und Antimykotika.

In schweren Fällen wird der Patient ins Krankenhaus geschickt. In schweren respiratorischen Insuffizienz Sauerstofftherapie.

Vorbeugung

— Menschen über 65 Jahre und andere Risikogruppen empfohlenen Impfungen gegen bestimmte Arten von Streptokokken (es ist eines der häufigsten Krankheitserreger)

— für Kinder in Hochrisikogruppen (zB Asthma-Patienten) entwickelte eine spezielle Impfstoff

— Da Pneumonie tritt häufig als Komplikation von Influenza, der jährliche Impfung gegen Influenza auch eine Möglichkeit, zu verhindern,

— so oft wie möglich, waschen Sie Ihre Hände mit Seife für 15-30 Sekunden, um Mikroorganismen, die Lungenentzündung verursachen entfernen

— halten den Widerstand des Körpers durch eine gesunde Ernährung, Ruhe und regelmäßige Bewegung,

— Nicht rauchen. Rauchen reduziert die natürliche Widerstandskraft der Bronchien und der Lunge, um Infektionen der Atemwege.

Einen Krankenwagen rufen, wenn Sie die Augen Mann begann zu würgen, wandte er blauen Nägeln und nasolabial Dreieck, hörte das schwere, Atemnot, Schluckbeschwerden.

Informationen, die von den Referenz Medikamente bereitgestellt «Vidal «.

Einen Fehler entdeckt? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Enter.

Share →