Ursachen von obstruktiver Bronchitis bei Kindern

Obstruktiver Bronchitis.

— Obstruktive Bronchitis als eine akute Entzündung der Bronchialschleimhaut mit Okklusion bezeichnet. Bei jungen Kindern 5-50 Prozent der Fälle von Influenza und anderen akuten respiratorischen Infektionen können durch die Krankheit erschwert werden. Bronchiale Obstruktion kann mit Allergien in Verbindung gebracht werden.

In dieser Situation ist eine allergische Entzündung und Bronchospasmus in Reaktion auf verschiedene Antigene — Staub, Pollen, Tierhaare und andere. Bei der Entwicklung von Bronchialobstruktion sind wichtige Alters dem Besonderheiten kleine Kinder. Bronchitis bei Kindern sind kleiner als die von Erwachsenen.

Somit Schleimhautödem von nur 1 mm führt zu einer Erhöhung des Luftströmungswiderstands um mehr als 50 Prozent.

Alle Entzündungskrankheit, oder Reizung der Atemwege bei Kindern kann zu einer starken Verengung der Bronchien aufgrund von Ödemen, Ansammlung von zähem Schleim, Verdichtung führen und Erkrankungen der Atemwege.

— Was kann für die Entwicklung von obstruktiver Bronchitis beitragen?

— Verletzung der Atmung kann auch natürliche Faktoren wie mehr Schlaf, häufiges Weinen, Vorzugs Aufenthalt auf dem Rücken in den ersten Monaten des Lebens, unvollständige Immunität führen. Es ist wichtig, und der Gesamtzustand des Organismus, die insbesondere, wie die Schwangerschaft verlief wie Generationen weiterzugeben, hängt und was passiert, um das Baby im ersten Jahr des Lebens.

Widrigen Bedingungen sind toxicosis schwanger, Wehen, Frühgeburt, Familiengeschichte von Allergien, Darmdysbiose, Nervensystem, künstliche Ernährung.

Die Gründe für die Entstehung Bronchialobstruktion auch Unterkühlung und Überhitzung. Zu den Umweltfaktoren, die zu der Krankheit führen können, ist die ungünstigste Passivrauchen.

Unter dem Einfluss von Tabakrauch verstärkt wird Schleim in den Bronchien und verletzt seinen Rückzug. Second-Hand-Rauch trägt zur Zerstörung der Bronchialschleimhaut. Tabakrauch unterdrückt lokalen Atemschutz und längerer Exposition beeinflusst das Immunsystem als Ganzes.

Ein weiterer wichtiger Faktor ist die schädliche Luftverschmutzung durch Industriegase — wie Ammoniak, Chlor, verschiedene Säuren, anorganische und organische Stäube. So oft kranke Kinder leben in großen Städten oder in ungünstigen Umgebungsbedingungen.

— In den meisten Fällen ist die akute Ausbruch der Krankheit gibt es die wichtigsten Symptome der viralen Infektion: Fieber, Schnupfen, trockener Husten kurz, Walzen bei Nässe. Eines der Hauptprobleme ist die Vergiftung des Organismus: das Kind verweigert die Brust, es Appetit, Schlafstörungen ab, das Baby wird lethargisch, launisch.

Vor dem Hintergrund der Krankheit kann Bronchialobstruktion entwickeln: mit Mühe und ohne großen länglichen Ausatmen Kurzatmigkeit ausgesprochen Kurzatmigkeit. Typische lauten Atem oder Keuchen, in einer Entfernung gehört, bei der Atmung beteiligt die Brustmuskulatur. Normalerweise ist die Krankheit dauert 7-10 Tage, während langwierigen Verlauf — 2-3 Wochen.

In allergische bronchialobstruktive Syndrom gibt es keine Anzeichen einer Vergiftung und Fieber. Der Angriff erfolgt in der Regel, am ersten Tag der Erkrankung, und aufgewickelt in einer kurzen Zeit. Zustand verbesserte bald nach Beendigung der Exposition gegenüber dem Allergen ist.

— Wie obstruktiver Bronchitis zu behandeln?

— Es ist sehr wichtig Zeit, um das Auftreten der Krankheit vermuten, in der Zeit, so früh wie möglich, um die Behandlung beginnen, einen Arzt aufzusuchen. Alle Eltern sollten wissen, dass im Falle von Atembeschwerden in ein Kind jeden Alters, vor allem bei kleinen Kindern, benötigen dringend ärztliche Hilfe.

Je mehr plötzlich Atemprobleme hatte und desto schwieriger wird es ausgedrückt wird, desto schneller muss geholfen werden. Der Arzt wird die Ursache für Erkrankungen der Atemwege, ermitteln und verschreiben die richtige Behandlung. Self-Behandlung ist nicht akzeptabel, weil es zu den unvorhersehbaren Folgen führen.

Was können Sie zu Hause machen? Es ist wichtig, dass das Baby in einem sauberen, gut belüfteten Bereich. Eltern müssen ein «hypoallergen» Umfeld zu schaffen: Nassreinigung, häufiges Lüften, die Beseitigung oder Verringerung der Exposition gegenüber Tieren, und so weiter. Es ist notwendig, um die Feuchtigkeit von mindestens 60 Prozent zu halten. da Verletzungen der Atem und Husten Kind verliert mehr Feuchtigkeit als üblich.

Die Ernährung in der akuten Periode der Krankheit sollte Appetit des Kindes konzentrieren. Gezwungen zu essen unerwünscht. Essen bietet eine einfache, aber kalorienreiche.

Wenn Ihr Schatz ist beständig gegen Honig, dann Löffel es in der Nacht wird dazu beitragen, mit Anfällen von Husten zu bewältigen, sowie bieten einen gesunden Schlaf. Honig wirkt an mehreren Fronten: sie umhüllt, glättet und beruhigt Reizungen im Hals, beruhigt das Nervensystem, und nach einigen — ist eine harmlose natürliche antibakterielle Droge, erlaubt es nicht, wachsen und vermehren sich die meisten Bakterien und Viren.

Mit Lebensmitteln müssen Allergien auf einer strengen hypoallergene Diät einhalten. Besonderes Augenmerk sollte auf Trinkregime wie viel zu trinken gegeben werden hilft verflüssigt zähen Schleim und erleichtern ihr Büro. Trinkkur ist auch wichtig, mit Vergiftung umzugehen.

Das Problem der Arzneimitteltherapie löst nur den Arzt! Für die Behandlung von obstruktiver Bronchitis Arzt kann Einatmen Medikamente zu verschreiben, zu reduzieren Ödeme und Bronchospasmus, ist es nicht notwendig, vor der Verwendung zu erwärmen, und es kann nur mit Kochsalzlösung in einer kleinen Menge verdünnt werden.

Einatmen effektiver in die Kinder, die das Mundstück in den Mund, oder ein Medikament nur verfehlt erfolgen. Es wäre toll, wenn du im Spiel bist nach einem solchen Verfahren zu tun Atemübungen, Massage.

Sehr oft kann die Apotheke gehört werden: «Geben Sie etwas zu husten.» Ich möchte sagen, dass die Wahl der Medikamente gegen Husten ist riesig, und sie unterschiedliche Auswirkungen haben. Daher kann der Apotheker nicht ordnen Sie und vor allem Ihr Kind, die richtige Behandlung. Als der Arzt entzündungshemmende, antiallergische, antivirale Medikamente. Antibiotika sind individuell, streng auf die Aussage vorgeschrieben.

Nie anfangen, wie Drogen selbst, denn man kann ernsthaft beschädigen Ihre liebste kleiner Mann!

— Können Sie obstruktiver Bronchitis zu verhindern?

— Der bekannte Wahrheit, dass die Krankheit ist leichter zu verhindern als zu behandeln. Verringerung der Inzidenz von Bronchitis Hilfe Prävention, Rehabilitation des Kindes: das Verfahren der allmählichen Verhärtung, Atemübungen, Physiotherapie, richtige Ernährung, Obst und Gemüse enthalten.

Erforderlichen Maßnahmen Abwasserentsorgung chronische Infektionsherde, das Immunsystem zu stärken. Kinder der ersten drei Jahre des Lebens Medikamente, Verbesserung der Immunität, in Ausnahmefällen bestellt, die sie zu Fall zu bringen die normale Bildung des Immunsystems und verursachen den gegenteiligen Effekt. Ein Muss, vor allem für geschwächte Kinder gegen die Grippe-Impfung ist, denn er gilt als einer der Massenerkrankungen.

Die Bedeutung der vorbeugenden Wartung durch Schwere, ernsten Komplikationen und das mögliche Ergebnis der Benachteiligten. Dies gilt vor allem bei kleinen Kindern, Schwangeren und gebrechlich. Sie können das Kind in der Klinik kostenlos geimpft zu schützen. Achtung! Kümmern Sie sich um Ihr Baby!

Gesundheit und Freude für Sie und Ihre Kinder!

Share →