Verstopfung bei Kindern

Es ist ein häufiges Problem bei Säuglingen und Kindern im Vorschulalter ist Verstopfung. Jedes fünfte Kind ersten Lebensjahr leidet an Verstopfung und bei Kindern im Vorschulalter, fand er ein in vier.

Verstopfung Sie verwies auf ein klinisches Syndrom, gekennzeichnet durch langsame, mühsame oder regelmäßig unzureichend Stuhlgang. Dieser Stuhl im Rektum gehalten, die durch das Entleeren des großen Zeitabständen als Person auftritt, nicht unter Verstopfung leiden.

Im normalen Magenentleerung bei Kindern im Alter von vier Monaten muß bis zu sieben Mal pro Tag bis zu zwei Jahre alten Kindern, — bis zu dreimal täglich, und bei Kindern über zwei Jahren sollte einmal alle zwei Tage.

Verstopfung sind chronische und episodisches oder situative. Kinder neigen dazu, gelegentliche Verstopfung wurde beobachtet, dass Kinder betreffen relativ kurzen Zeitraum (mehrere Wochen), und übergeben Sie einfach mit der richtigen Behandlung.

Symptome der Verstopfung bei einem Kind

Verstopfung Symptome in reichlich, und sie davon abhängen, ob die Verstopfung mit einer anderen Krankheit. Aber das Hauptsymptom, die Aufmerksamkeit auf die Eltern in jedem Fall zu zahlen — niedrigen Häufigkeit des Stuhlgangs Kind — um einmal pro Woche. In solchen Fällen können die Eltern die verdichteten, trockenen Fäkalien, die dunkle Kugeln oder Klumpen ähnelt beobachten, manchmal ist es mit Gemüse Kot verglichen.

Aber Kot Verstopfung kann auch eine Bohne oder eine bandartige shnuroobrazny sein.

Andere Beschwerden, die Kinder und ihre Eltern haben können, sind Ärzte, sind Müdigkeit, schlechten Geschmack im Mund, Aufstoßen Luft, Übelkeit, Appetitlosigkeit und Schlafstörungen. Es kann sein, Besteuerung, Bauch oft aufgeblasen. Bei langen Locken scheinen Anämie, begleitet von schmerzhaften, hellgelbe Haut.

Bei Kindern, gibt es Anzeichen eines Mangels an Vitaminen, da die Nährstoffaufnahme aus der Nahrung ist gebrochen, weil der Einsatz von Abführmittel.

Wenn Stuhl im Rektum für eine Woche oder mehr gehalten wird, dann allmählich ihre Dichtung, wodurch Defäkation kann Schleimhäute des Kindes beschädigt werden. Fissuren, Geschwüren und anusity — als Ergebnis können sie Komplikationen von Verstopfung entwickeln.

Manchmal Kinder können auch von Schmerzen im Kreuzbein, Gesäß und Hüften zu beklagen; Kinder können verwirrend sein, Schmerzen und Blähungen im Bauch. Es ist auch der Fall, die von Kopfschmerzen und Depressionen, die nach dem Stuhlgang und Ausströmen von Gasen verschwinden begleitet Verstopfung.

Bei Säuglingen, ein häufiges Symptom, begleitet von Verstopfung, Blähungen ist, oder Blähungen. Dies ist, weil die Faeces durch den Dickdarm bewegt sich langsam und somit besteht eine erhöhte Gasbildung durch Bakterien im Darm.

Ursachen der Verstopfung bei einem Kind

Nahrungsmittelallergien: Ursachen der Verstopfung bei Kindern sind durch verursacht. unausgewogene Ernährung, Anomalien in der Entwicklung des Darms, die Verwendung bestimmter Produkte (zB Tee, Kakao, Mehl Produkte), unzureichende Flüssigkeitsaufnahme, die Einnahme bestimmter Medikamente, emotionale Ausbrüche und Überforderung. Außerdem erhalten Kinder bis zu vier Monate Verstopfung aufgrund der häufigen Entwicklung von Fehlstellen in den Magen-Darm-Trakt.

Verstopfung bei Säuglingen und Kindern im Vorschulalter

Verstopfung bei Kindern sind durch:

  • Unterernährung und Änderungen in der üblichen Ernährung des Kindes — zum Beispiel der Ersatz von Muttermilch mit Formel Milch oder trinken Kuhmilch-Allergie, es;
  • Lactase-Mangel, die bei Kindern mit Lactasemangel intestinalen pH sehr verbreitet ist heute reduziert wird, gibt es einen Krampf der Muskulatur des Darmes und Reizung des Anus;
  • Windeldermatitis, in denen es zu Reizungen der Haut rund um den Anus;
  • die Angst des Kindes vor dem Stuhlgang, weil Risse Mastdarm, so dass der Anus reflexartig zusammenzieht;
  • psychogene Verstopfung — wie beispielsweise, wenn das falsche Kind in den Topf gewöhnt;
  • kongenitale Anomalien des Darms, aber sie sind nicht mehr als 5% aller Fälle von Verstopfung und chirurgisch behandelt.

In Vorschulkinder (ab zwei Jahre) Verstopfung häufig verursacht durch:

  • anusitom (Entzündung des Anus) und paraproctitis (Entzündung des Gewebes neben dem Anus), Analfissuren, Fisteln, Hämorrhoiden;
  • Unterernährung, in dem das Kind ausreichend Flüssigkeit verbraucht, aber frisst eine Menge leicht verdauliche Lebensmittel (Süßigkeiten, Teigwaren, etc.) und wenig Obst und Gemüse;
  • Drug Administration (beispielsweise orale Eisen);
  • Unannehmlichkeiten, die ein Kind erfährt bei einem Besuch der Toilette in den Kindergarten und die hatten psychogene Ursache Verstopfung.

Behandlung von Verstopfung bei Kindern besteht hauptsächlich in der Eliminierung von Faktoren, die zu Verstopfung, die Behandlung von Darmdysbiose, wenn ein Kind, den Einsatz von Laxantien und Einläufen sowie in der Entwicklung einer speziellen Diät zur Vorbeugung von Verstopfung Erholung.

Zuallererst Verstopfung bei Kindern praktiziert die Verwendung von unterschiedlichen Gruppen von Abführmitteln. Dennoch ist es wichtig zu wissen, dass die meisten Abführmittel arbeiten, indem sie die Auswahl von Kot, aber die wirklichen Ursachen der Verstopfung nicht zu beseitigen. Darüber hinaus, Abführmittel Kinder nicht zu viel gegeben werden, was bedeutet, dass ihr Einsatz nur helfen, nachdem die Hauptursachen sind oben beschrieben solchen Zustand eliminiert.

Wenn das Kind Verstopfung häufig auftreten, können die Eltern nicht vor der Behandlung zu tun, ohne Rücksprache mit einem Kinderarzt.

Am meisten bevorzugt sind Abführmittel anhand von Lactulose — Duphalac, Prelaks und Lactusan. der Effekt darin besteht, Darmflora bei der Eindämmung der Stuhl normalisieren und Wiederherstellung der normalen Mikroflora sowie und seiner Isolierung zu erleichtern. Der Verlauf der Behandlung mit diesen Medikamenten ist zwei bis drei Wochen, Kinder bis 6 Jahre wird empfohlen, das Medikament einmal täglich in Übereinstimmung mit den Anweisungen zu nehmen, Kinder ab 6 Jahren — bis zu zwei Mal pro Tag.

Verstopfung geben auch Kinder Makrogel und forlaks. deren Wirkung auch erweicht den Stuhl und, im Wasser hält sie, hilft es, es einfacher zu lösen. Makrogel ist in verpackter Form, der Inhalt der Beutel in warmem gekochtem Wasser gelöst und auf Kinder, die älter als ein Jahr bis zu zwei Mal täglich zu den Mahlzeiten gegeben. Aber es ist zu beachten, dass die Wirkung des Medikaments erst beginnt ein oder zwei Tage nach der Aufnahme werden.

Kinderärzte empfehlen oft die Verwendung von Mebeverin oder Duspatalin — Sie eindeutig kämpfen mit Krämpfen Darm, den Durchgang von Hocker erleichtern. Es produziert das Arzneimittel in Kapseln, in Übereinstimmung mit den Empfehlungen des Arztes eingenommen werden.

Die gleiche Wirkung hat, und Hyoscinbutylbromid oder Buscopan. im Kerzenlicht, die den Einsatz des Medikaments erleichtert und ermöglicht den Einsatz und Verstopfung in Säuglingen unter einem Jahr.

Kinder, die die Ursache der Verstopfung Nahrungsmittelallergie zu werden, ist es notwendig, die Ernährung, indem die Allergene einzustellen. Gleichzeitig, wenn das Kind weiterhin Muttermilch Mutter zu empfangen, die Ernährung der Mutter und Kind angepasst werden muss. Zunächst einmal sollten von der Verwendung von Kuhmilch und Ziegen ausgeschlossen.

Früher, Verstopfung bei Kindern behandelt hauptsächlich den Rückgriff auf Einläufe. Weit verbreitet Seife und Salz Einlauf, aber mit dieser Methode wird nicht empfohlen, da diese reizen den Darm-Einlauf Kind, was zu Schmerzen und Beschwerden. Neue, wirksame und sichere Abführmittel heute im Arsenal der Ärzte, die Häufigkeit der Verwendung von Einläufe und die sehr Notwendigkeit ihrer Anwendung deutlich zu reduzieren.

Allerdings, wenn das Kind fühlt sich schlecht und er hat eine Magenschmerzen, können Sie es Mikroklistieren ihm zu helfen, der harte Stühle, die im Darm angesammelt haben, zu entfernen. Um Mikroklistieren müssen Kamille 10-15 ml warmem gekochtem Wasser auflösen. Bevor Sie Ihr Kind legte einen Einlauf, die Blasespitze daran gewöhnt, mit Vaseline oder Babycreme verschmiert. Alles tun, sehr vorsichtig sein, um nicht zu Verletzungen des Mastdarms verursachen.

Wenn ein Kind macht ihn nicht einen Einlauf — es ist besser, diese Idee aufzugeben, einen Einlauf setzen Sie mit Gewalt.

In den meisten Fällen, die Entwicklung oder Wiederherstellung von Verstopfung bei Kindern zu vermeiden, ist es sehr wichtig, die richtige Ernährung zu folgen, und die Neigung zu Verstopfung Kind — und spezielle Diät .

Zunächst einmal müssen Sie in Ihrem Kind die Nahrung Säfte von Obst, Gemüse und Beeren, Pflaumen, Rosinen und getrocknete Aprikosen in einer reinen Form gebracht. Es ist auch möglich, dass die Nacht, um in zehn oder zwanzig Pflaumen abgekochtes Wasser in den Morgen zu füllen, um sie aus den Knochen zu löschen und zu einem Püree, dass das Kind einen leeren Magen haben. Waschen Sie sich mit einem Smoothie kann Joghurt oder Sauer sein.

Wenn Verstopfung ist auch nützlich in einem Fleischwolf, um getränkte Pflaumen, Feigen und Aprikosen schleifen und geben dem Kind ein Püree Fasten zweimal täglich für ein paar Löffel.

Am Morgen des Kindes sollte ein Glas Saft aus Obst oder Gemüse zu trinken, um Funktion aktiv Darm. Dann können Sie eine kleine Gebühr, oder Training verbringen.

Zum Mittag- und Abendessen, ist es notwendig, Kinder mit Walnüssen und Sahne geben, Vinaigrette, Kräuterbutter. Und in der Nacht das Kind ein wenig Joghurt trinken.

Eine solche Ernährung kann helfen, heilen und verhindern das Auftreten von Verstopfung bei Kindern.

Share →