Verstopfung bei Kindern - was tun?

Bäuche unsere Kinder vielleicht das Hauptthema der Sorge der jungen Mütter. Sie werden von Koliken Kinder geplagt, ihre «Balloons» von Gas, und dann plötzlich (wie «ohne Sinn und Verstand») Das Kind beginnt Verstopfung. So was sie mit Verstopfung bei Kindern zu tun? Die Gründe sind vielfältig Bauchbeschwerden, und ein Szenario zu demselben — Baby leidet, weint, mom, mit allerlei ausprobiert «Großmutter» Rezepte ist auch bereit, aufzugeben und weinen mit ihm.

Aber der Luxus, den wir, Mütter, nicht leisten können, denn unsere Aufgabe — Ihrem Kind helfen, mit all diesen fertig zu werden «Wachstumsschmerzen»Sie müssen also wissen, was zu tun ist und in der Lage, Wissen in der Praxis anzuwenden. Nehmen wir zum Beispiel, Obstipation — Eine der häufigsten Erkrankungen des Magen-Darm-Trakt bei Kindern. Wenn Sie nicht auf die gebührende Aufmerksamkeit zu entrichten, um dieses Problem in einem frühen Alter, sie in eine ernste Krankheit, die droht, physische und psychische Gesundheit des Kindes ist bereits ein Erwachsener entwickeln.

Warum ist das so? Seien wir ehrlich.

Wenn es scheint, dass «kein Ausgang»

Verstopfung — Es ist eine Verletzung der Darmfunktionsstörungen, die sich in zunehmenden Abständen zwischen den Akten der Stuhlgang manifestiert. Wenn ein Baby 3-6 Monate alt, die eine natürliche oder künstliche Fütterung ist, stoppt schmutzigen Windeln mindestens einmal oder zweimal pro Tag, können Sie darüber zu reden, was das Kind kann Verstopfung. Da dieses Problem kann auftreten, wenn die «im großen Stil» Kind geht jeden Tag, aber der Prozess bringt ihm Unbehagen wegen der Härte des Stuhls (normal Kinderstuhl sollte pastöse Konsistenz sein). Kid Anstrengung, Weinen, sein Bauch ist wie ein Ballon aufgeblasen wird.

Familiar Situation? Und die Hauptsache — dass es getan werden? Mittel Behandlung von Verstopfung bei Kindern Präferenz? Einläufe, Massieren Bauch Verwendung Rektalsuppositorien Glitselaks ® (Eine Sonderform für Kinder), das Kind trinken ein Abführmittel.

Ursachen der Verstopfung bei Kindern

Warum ist das Baby begann Verstopfung? UND was sie mit Verstopfung bei Kindern zu tun? Die Faktoren sind viele, aber die Ärzte sind in zwei ungleiche Gruppen eingeteilt. Erste — die sogenannte organische Verstopfung mit anatomischen Struktur eines Teils der Eingeweide zugeordnet ist.

Die häufigste organische Verstopfung mit Morbus Hirschsprung (angeborene Unterentwicklung der Nervenenden, durch die das unsachgemäße Kontraktion / Expansion der Wände des Darms und die damit verbundene Verzögerung im Stuhl) und dolihosigmoy (Dehnung von über Sigma, schafft die Voraussetzungen für die Verletzung der Bildung und Förderung der Stuhl) zugeordnet .

Wenn jedoch bei der ärztlichen Untersuchung zeigen keine anatomischen «Defekte»Dass Verstopfung als funktionelle eingestuft. Die Ursachen der Funktions Verstopfung umfassen:

  • der Übergang vom Stillen zu Säuglingsnahrung
  • wenn die Mutter füttert das Baby — Verstopfung kann er mit Fehlern in der Ernährung in Verbindung gebracht werden
  • Kind bekommt genug Wasser (oft das Kind gegeben wird, den Saft, Joghurt, usw. zu vergessen, dass die meisten alles, was er benötigt, «üblich» Wasser)
  • «falsch» Lure. Kid bieten solche Gerichte, mit denen, um seinen Magen zu behandeln ist noch nicht in der Lage,
  • Rachitis. Bei dieser Krankheit gibt es eine Abnahme des Muskeltonus, einschließlich der Muskeln der Darmwand
  • Anämie. wenn Eisenmangel tritt unzureichende Sauerstoffzufuhr Muskeln des Darms, und damit es markiert ist Muskelschwäche
  • Verletzung der Darmmikroflora (zum Beispiel nach einer Antibiotika-Behandlung) und so weiter. d.

Bei Kindern, die älter als diese Faktoren eine andere und so genannten psychogene Faktor hinzuzufügen. Zum Beispiel geben, das Baby in den Kindergarten, und es gibt keine «Muttertopf». Schließlich — Kind unterdrückt den Stuhldrang, und «währt bis zum letzten». Dadurch verdichtet Stuhl, verletzen das Rektum (fäkales Blut kann sogar zeigen), markiert die neurotischen Störungen (für verschmutzte Höschen Kind beschämt bestraft, als er «Mist die Hose»Da immer mehr nicht möglich war, zu ertragen, und so sicherte sich die negativen Emotionen)

Was ist chronischer Verstopfung?

Natürlich ist nicht gut, der Staat, und auch periodisch wiederholt (oder sogar chronisch werden), nicht führen kann. Akkumulieren Kot kann der Darm, die Integrität und die Zusammensetzung der Flora nicht zu halten — Diesmal. Zwei — gestört Nahrungs Darmschleimhaut sowie eine Verschlechterung der Absorption von Nährstoffen, was zu einer Störung der Stoffwechselprozesse im Körpergewebe.

Drei — der Darm kann «Rebell»Was es als Lagerhaus von unnötigen Körper Hocker verwendet wird und starten Sie einen entzündlichen Prozess (Colitis). Als Ergebnis, — Bauchschmerzen, Intoxikation durch eine Erhöhung der Zerfallsprozesse im Darm. In der Regel ist das Bild nicht den Spaß, so, wenn es Verstopfung — das Problem muss dringend gelöst werden.

Krankenwagen Verstopfung: das Dampfrohr, ein Einlauf oder Zäpfchen

Das Kind nicht die Windel verwöhnen wurde bereits 2 Tage? Was macht man mit Verstopfung bei Kindern zu tun und wie man effektive Hilfe schnell zur Verfügung? Wir müssen dringend handeln! Die Hausapotheke muss sein:

  • Dampfrohr
  • Glycerin Zäpfchen Glitselaks ®
  • Spritze
Share →