Vorzeitige Ejakulation

Vorzeitige Ejakulation — regelmäßig oder gelegentlich wiederholt Ejakulation vor, während oder unmittelbar nach der Einführung des Penis in die Vagina.

Kontrolle über die Ejakulation mit dem Alter zunimmt. Vorzeitige Ejakulation — eine häufige Erkrankung (vor allem in der Adoleszenz). Die Inzidenz der schnelle Ejakulation — 35% der Männer.

Ursachen

  • Sexuelle Exzesse, exzessive Masturbation und andere. Bringen Kork sexuelle Mechanismen in einem Zustand der längeren Anregungs
  • Ängste: Angst vor dem Versagen, Angst vor Ansteckung und Düngung, ein Gefühl der Unterlegenheit oder Schuld als Folge der Unzufriedenheit mit Frauen
  • Traumatischer Hirnverletzung
  • Stresssituationen
  • Endocrine-humoralen Störungen.
  • Funktionsstörungen des Rückenmarks (spinal erektile Dysfunktion)
  • Die Abweichung von der normalen Sexualleben: sexuelle Exzesse, unterbrochen und Verzögerungen Geschlechtsverkehr, sexuelle Erregung Unzufriedenheit
  • Chronischen Infektionen (Tuberkulose, Syphilis und andere.)
  • Intoxikation durch Alkohol, Nikotin und andere giftige Substanzen.
  • Die Folgen der Enzephalitis
  • Tumoren
  • Blutung
  • Verletzungen, insbesondere der lumbalen und sakralen Wirbelsäule
  • Polyneuritis.
  • Besiegt Rezeptorvorrichtung der Eichel, Prostata, der Harnröhre,
  • Läsionen des N. pudendus und ihre Geschäftsstellen in der Operation (zB Leistenbruch Reparatur), und bei Frakturen des Beckens
  • Sekundäre Läsionen Rezeptoren bei Erkrankungen der Geschlechtsorgane (Prostatitis. Posterior Harnröhre. Colliculitis).
  • Einige Medikamente — Antihypertensiva, Betablocker, Antidepressiva.
  • Operationen an der Prostata und Blasenhals

Ejakulation Störungen können mit erektiler Dysfunktion kombiniert werden. Bei einigen Patienten mit vorzeitiger Ejakulation auftritt, manchmal vor dem Geschlechtsverkehr. In anderen Fällen hat der Ejakulation nicht auftreten.

Die Diagnose der vorzeitigen Ejakulation

Die Diagnose wird durch einen Urologen mit speziellen Verfahren hergestellt.

  • Körperliche Untersuchung: Eine Studie der äußeren Genitalien und der Prostata, rektale Sphinktertonus, Reflexe; neurologischer Proben: Bestimmung der Empfindlichkeit der Haut des Hodensacks, Hoden, Damm, Reflexe
  • Die Studie von Prostata-Sekretion und Samenblasen mit Verdacht auf chronische Prostatitis und Vesikel
  • Wenn Sie eine retrograde Ejakulation vermuten führen Urinanalyse nach der Ejakulation
  • Neurologische Untersuchung
  • Digitale Untersuchung der Prostata und Samenblasen
  • Ureteroskopie und Cystoskopie
  • Transrektale Sonographie
  • Uroflowmetrie

Ursachen und Symptome

Beim Bremsen den Samenerguss Zentrum: trotz eines normalen Libido und normale Erektion, Ejakulation während des Geschlechtsverkehrs, egal, wie lange es dauerte nicht lange, und kommt nicht zum Orgasmus nicht geschieht. Typische feuchten Träume mit einem Orgasmus (im Schlaf hemmende Wirkung auf die Psyche der Samenerguss Zentrum, das immer im Zustand gezeigt wird gefilmt).

Mit zunehmender Erregung der Sexualfunktion: gekennzeichnet durch vorzeitigen Ausbruch des Samens. Erektionen, wenn das ist normal. Manchmal, als Folge der Überexpression die spannende Einfluss der Großhirnrinde in den Sex Locations können vorzeitige Ejakulation ohne Erektion (zum Beispiel erotische Phantasien) geschehen.

Zwischenhirn Erkrankungen: erektile Dysfunktion ist durch eine Kombination von verschiedenen Beschwerden von Kopfschmerzen, Klingeln in den Kopf und die Ohren, vermehrtes Schwitzen, Schmerz im Herzen, Herzrasen, Schüttelfrost, Übelkeit, Erbrechen, beeinträchtigte Appetit, Durst, Schlaflosigkeit, Schwäche, Müdigkeit, und andere aus.

Sexuelle Funktionsstörungen in der Wirbelsäule der erektilen Dysfunktion in der Regel mit der Zeit ändern von Symptomen der erhöhte Erregbarkeit der Zentren der Erektion und Ejakulation mit ihren funktionellen Erschöpfung. Erstens, es erschöpft erregbar Erektionszentrum, während stabiler ejaculatory Zentrum noch weiter für eine lange Zeit in einem Zustand der Irritation.

Neuro-Rezeptor erektile Dysfunktion: Ejakulationstörungen Charakteristik der Empfindlichkeit auf Änderungen in der Eichel. In diesem Falle kann eine vorzeitige Ejakulation Erkrankungen der Prostata, Samenblasen und der Harnröhre verursacht werden. Im Falle einer Überempfindlichkeit der Eichel vorzeitige Ejakulation beobachtet, wenn Aufrechterhaltung einer Erektion.

In vollständiger Abwesenheit von Empfindlichkeit der Kopfzentrum der Ejakulation während des Geschlechtsverkehrs wird sehr schwache Stimulation. Der Ausbruch verzögert oder nicht auftritt. Oft gibt es eine Schwächung der Erektion.

Behandlung der vorzeitigen Ejakulation

  • Sowieso Psychotherapie durchgeführt
  • Die Bereitstellung einer ausreichend langen und tiefen Schlaf, Raucherentwöhnung und Alkoholkonsum
  • Wenn die mögliche Ursache der vorzeitigen Ejakulation — Medikamente oder stornieren, oder Verringerung der Dosis
  • Sexuelle Enthaltsamkeit für 2-3 Monate. Dies gilt vor allem für Patienten mit einem erhöhten Erregbarkeit Rücken sexuellen Zentren, die auch verbietet sexuelle Stimulation
  • Patienten mit intensiven sexuellen Lust und erhöhte sexuelle Aktivität zur Zeit der Abstinenz von sexueller Aktivität ist eine beruhigende Therapie verschrieben
  • Akupunktur
  • Im Falle einer Überempfindlichkeit der Eichel für 1-2 Stunden vor dem Geschlechtsverkehr auf ihrem Grund 5-10% Salbe tetrakainovuyu
  • Beim Bremsen, dem Zentrum der Ejakulation wirksam Diathermie Lendenbereich
  • Behandlung von Patienten mit erektiler Dysfunktion aufgrund von urologischen Erkrankungen wird zur Beseitigung von entzündlichen Veränderungen in der Prostata, der Harnröhre und der Samen Tuberkel reduziert (Antibiotika, wegen der Art der Krankheitserreger und ihre Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika, Prostatamassage)
  • Wenn verzögerte Ejakulation: Verhaltenstherapie — partner regt den Patienten vor der Einführung des Penis in die Vagina, und dann am Eingang der Vagina, und schließlich in der Vagina
  • Wenn die vorzeitige Ejakulation — ein Verfahren, «Stoppen und Starten» basierend auf Stimulation des Penis (oder die Hände während des Geschlechtsverkehrs), solange der Patient nicht das Gefühl Näherung Ejakulation, dann Stimulation beendet wird. Nach 20-30 Sekunden, wird die Prozedur wiederholt. Zuerst Partner sollten proben beschreibt das Verfahren am manuelle Stimulation, und nur dann vorgehen, um es während des Geschlechtsverkehrs zu implementieren. Normalerweise verbringen 3 Haltestellen und führen Sie dann die Konvergenz der Ejakulation. Dieses Verfahren ist wirksam in 95% der Fälle.
  • Wenn der kortikalen und spinalen erektilen Dysfunktion mit abnorm erhöhte Erregbarkeit sexuellen Zentren, die durch häufige Erektionen und vorzeitige Ejakulation, Anti-Angst-Medikamente gekennzeichnet ist (zB Bromide, Zubereitungen aus Baldrian, Herzgespann)
  • Wenn der erektilen Dysfunktion mit kortikalen Hemmung der Ejakulation Zentrum — Galantamin (Anti-Angst-Medikamente sind kontraindiziert)

Der Gegenstand wird auf der Grundlage von Hintergrundinformationen MGMU sie geschrieben. Setchenov

Share →