Waldorfpädagogik in der Ukraine

Waldorfpädagogik in der Ukraine

Artikel-Nr: Waldorfpädagogik begann seine Bewegung in der Ukraine mit den azurblauen Küste des Schwarzen Meeres — Odessa. Es kann eine lange Debatte darüber, wie es passiert ist, aber es ist absolut sicher, dass dies war vorbereitet Herzen und Köpfen der Bewohner, sowie die Atmosphäre der gesegneten Stadt. Odessa Regional Department of Education und die Odessa-Institut für Lehrer nahm es von neuem geboren “Bambino” und genaue Überwachung ihrer Entwicklung. Bald auch in anderen Städten der Ukraine begonnen haben, Waldorfinitiative hervorgehen und jetzt haben wir eine Menge von “Familie” eine gerade Linie (Waldorfschulen) und Nebenleitung (medizinische Lehrveranstaltungen).

Um qualifizierte Lehrer Waldorfschulen in der Ukraine vorbereiten, Odessa Teachers Training Institute im Jahr 1995 in Verbindung mit dem Hochschule Stuttgart veranstaltet eine dreijährige Frei periodische (Semester) Seminar Waldorfpädagogik. Später, im Jahr 1997 trat er in die Dnepropetrovsk Institut für Lehrerbildung.

Alle Bewegungen der Waldorfpädagogik sind in der Vereinigung der Waldorfinitiativen in der Ukraine, die die Entwicklung neuer Initiativen und die Gründung neuer Schulen ermöglicht vereint. Die offizielle Adresse der Vereinigung der Waldorfinitiativen.

Odessa Regional Institute of Teachers, ist Mitglied der Vereinigung der Waldorfinitiativen in Ukraine – Institut für Bildungsmanagement – wissenschaftliche und methodische Labor der Waldorfpädagogik.

Im Mai 2001 hat das Ministerium für Bildung und Wissenschaft der Ukraine erließ einen Befehl auf das Studium der Waldorfpädagogik in der Ukraine. Experimentelle Forschung wird von der wissenschaftlichen und methodischen Zentrum der Sekundarstufe II des Ministeriums für Bildung und Wissenschaft der Ukraine koordiniert. Diese Studie beteiligte sich aktiv an Schulpersonal mit umfangreicher Erfahrung und das Thema der Studie wird heilende Wirkung der Waldorfpädagogik.

Waldorfpädagogik konzentrierte sich auf das Kind, seine harmonische Entwicklung. Die Grundlage der Waldorfpädagogik ist das Bild von einer gesunden Person. Und die Arbeit des Lehrers ist die eines gesunden Menschen, die in jedem von uns die Mittel eingearbeitet wird, um Waldorfpädagogik zu unterstützen — physisch, mental und spirituell.

In unserer Zeit — einer Zeit des enormen geistigen Belastung ist dieser Aspekt relevant, und viele pädagogische Innovationen richten ihre Aufmerksamkeit auf salyutogeneticheskie Techniken.

Allerdings ist die wahre Erkenntnis und Bildung unmöglich, ohne Selbstbewusstsein und Selbst, und wenn eine Person absichtlich angefahren dies, nimmt er den Weg seines tiefen spirituellen Entwicklung. Sie haben noch keine besonderen Bedingungen benötigen, ist es nun in das tägliche Leben und Aktivitäten, einschließlich Lehre möglich.

Share →