Warum das Kind schreit im Schlaf?

In der Nacht weinende Kinder in jeder Familie erlebt hatte. Das verursacht ihm eine Menge, von körperlichen Beschwerden, Durst oder Hunger, bei zu schneller Zeitvertreib vor dem Schlafengehen. Was sollten Sie für jene Eltern, deren Kinder weinen in der Nacht aus?

Warum neugeborenes Baby weint im Schlaf?

Poster im Schlaf können die Kinder fast jeden Alters sein. Neugeborenes Schreien im Schlaf bei der geringsten Beschwerden. Unannehmlichkeit verursachen kann, zum Beispiel, nasse Windel unbequem oder engen Windeln, Hitze oder Kälte.

Daher wurde ein neugeborenes Baby in einem Traum zu weinen, ist es unerlässlich, zu kommen, um ihn abzuholen, überprüfen Sie die Windel, überprüfen Sie es nicht kalt.

Wenn der Raum hot. lüften und geben dem Baby abgekochtes Wasser. Oft das Kind beruhigt, ist nur die Mutter, um ihn abzuholen: nach mehreren Monaten, einem waren sie, und das Baby ist wichtig, um die Wärme der Hände seiner Mutter, und das Schlagen ihres Herzens fühlen. In diesem Fall können Sie ihm zu schlafen in den Armen, und dann legen Sie sie in die Krippe.

Außerdem Babys oft weinen in der Nacht, so lange, wie sie nicht besser Fütterungsregime erhalten. Das Kind, die Mutter ist auf Anfrage Fütterung, bald wird es die erforderliche Zeitplan mit einer Nacht Pause von 4-6 Stunden eingestellt.

Versuchen Sie nicht, das Kind sofort auf die Uhr, in welchem ​​Fall die Nacht Wutanfälle nicht vermieden werden kann ernähren. Seien Sie geduldig: 2-3 Monate nach der Geburt, laut Statistik, ist die überwiegende Mehrheit der Kinder (70%) bereits in der Lage, die ganze Nacht zu schlafen, ohne Aufwachen für die Fütterung.

Nach Einschätzung von Experten bewirken, dass die Nacht weinend in Neugeborenen und Kleinkindern können auch neurologische Probleme – eine Folge der pathologischen Verlauf der Schwangerschaft oder eine schwere Geburt. In diesem Fall, wenn die ruhige nachtzeit an den Fingern gezählt werden, und schreiendes Baby – laut und verlängerte, ist es unerlässlich, sie zum Kinderarzt und Neurologen zeigen.

Nacht schreienden Babys können auch verursacht werden durch Darmkoliken. während das Kind Stämme und zieht die Beine, er abreisen Gasen.

Tipps in diesem Fall sind Standard: eine beruhigende Kräuter (Dosierung und Dauer der Anwendung unbedingt mit Ihrem Arzt besprechen!) Oder kochen Instant-Tee mit Fenchel (zB Buchungs «Hipp»Oder jede andere), warm Windel auf seinem Bauch und leichte Massage.

Wenn die Ursache der Nacht weinen – Zahnen. Es zeigt, spezielle Schmerzmittel Gele, die die Empfindlichkeit des Zahnfleisches zu reduzieren und damit das Kind ruhig schlafen.

Warum das Kind schreit nach 1 Jahr in einem Traum?

Die Gründe dafür, dass möglicherweise im Schlaf weinen frühen Kind (1-3 Jahre), Vor- und Grundschulalter, viel mehr. Meistens ist – Schlafstörungen durch psychische Probleme verursacht. Wenn ein Kind in diesem Alter erleben Schmerzen im Schlaf oder andere körperliche Beschwerden, wacht er in der Regel bis und Erwachsene können den Grund für ihre weinen erklären.

Aber in der Regel nachtaktiv Tränen provozieren andere Faktoren tollt vor dem Schlafengehen; Filme und Fernsehsendungen, vor allem nicht für Kinder und Gewaltszenen enthalten; Müdigkeit, Störungsregime des Tages, eine enge Abendessen, und viele andere.

Um zu vermeiden, in der Nacht weinen, anstrengend und bringt das Kind Angst zu anderen, zu beachten einfache Regeln.

Es ständig zu beobachten, das Regime des Tages, so dass Abweichungen davon nur in Extremfällen (gemeinsame Reise der Besuch der Gäste, etc.).

Für Schulkinder, die in der Aussparung ist, sollten wir uns nicht erlauben, zu Bett später als gewöhnlich mehr als eine Stunde zu gehen, – sonst wird es schwierig sein, zu dem früheren Regime mit dem Beginn der Klassen zurück. Dies macht eine Überarbeitung, und als Ergebnis kann unruhiger Schlaf, Nacht weinen, und Geschrei in Schlaf verursachen.

Laut Psychologen, kann Kind ab 2 Jahren schon die schlechten, «schrecklich» Träume. Kinder Psyche ist sehr anfällig, so dass Kinder sollten so weit wie möglich, von negativen Emotionen, die so großzügig mit modernen Medien zur Verfügung gestellt zu schützen.

Ein Kind auf dem Bildschirm Szenen von Gewalt gesehen nicht nur auslösen, Alpträume und Tränen, aber auch die Entwicklung seiner Grausamkeit und Aggression zu fördern. Man sollte nicht zulassen, dass Ihr Kind vor dem Schlafengehen Computerspiele zu spielen, vor allem in den so genannten «Schießen» (FPS).

Wenn Ihr Baby schreit viel in der Nacht, Wir müssen eine Art Ritual vor dem Schlafengehen zu entwickeln. die zu einer ruhigen Nachtruhe beitragen wird.

Zum Abendessen sollte das Baby nicht später als 02.00 Uhr zu schlafen: oft reichlich Nahrung, vor allem fetthaltige und würzig, ist die Ursache «schrecklich» Träume und Tränen in der Nacht. Mindestens eine Stunde vor der Abfahrt des Kindes in der häuslichen Umgebung schlafen sollte ruhig sein, glatt: ein Geräusch machen Sie nicht, um Musik zu zählen, laut zu sprechen. Beiseite all seine Arbeit gesetzt, die Zeit nehmen, um Baby.

Die meisten Kinder in diesem Alter kann nicht für eine lange Zeit einschlafen und unruhiger Schlaf durch die Tatsache, dass ihr etwas deprimierend. beispielsweise ein Streit mit einem anderen, Frustration aufgrund einer verlorenen Spielzeug oder Besorgnis über die morgige Prüfung. Sprechen Sie mit Ihrem Kind, versuchen Sie, ihn zu beruhigen, helfen, die Situation zu entschärfen.

Kinder sind anfällig für Nacht weinen, auf jeden Fall sollten nicht gezwungen werden, im Dunkeln zu schlafen. wenn es reizt sie. Warten Sie, bis das Kind einschläft, und erst dann das Licht auszuschalten. Zu dem Zeitpunkt, an Schlaf ist besser, ein dim Schreibtischlampe oder eine speziell kaufte eine sichere Nachtlicht leuchtet.

Kinder haben Angst zu schlafen ohne Licht, wird nervös und schlecht schlafen in einem dunklen Raum, und dies wiederum kann zu Schlaflosigkeit auslösen, Nacht weinen, und sogar eine allgemeine Nervosität Kind verursachen.

Die körperlichen Beschwerden und Unannehmlichkeiten für die Störungen in der täglichen Routine und der Gesamtsituation in der Familie: So kann ein Kind weint im Schlaf durch eine Vielzahl von Faktoren verursacht werden. Mit diesem Phänomen fertig zu werden, ist es notwendig, alle möglichen Gründe dafür zu betrachten. Wenn trotz der ergriffenen Maßnahmen, das Kind ist immer noch oft weint im Schlaf, ist es ratsam, einen Kinderarzt zu konsultieren.

Share →