Was ist Ureaplasma? Ihre Ansichten und pathogenen Eigenschaften

Was ist Ureaplasma? Ihre Ansichten und pathogenen Eigenschaften

Ureaplasma — eine Infektion sexuell übertragen. Ihre Erreger ist eine Gruppe von Bakterien namens Mykoplasmen. Und der Name der Krankheit wird erhalten, da diese Bakterien haben die Fähigkeit zum Abbau der Harnstoff.

In der modernen Medizin bekannt 14 Arten Ureaplasmen. Es ist in zwei Untergruppen unterteilt: Ureaplasma parvum und urealitikum. Erstmals wurden diese Bakterien aus der Urethra 1954 isoliert.

Doch bis heute, unter den Gelehrten gibt es keinen Konsens, eine Ureaplasma Erreger, es bringt Schaden für den menschlichen Körper und ob sie zu behandeln, wenn es keine Symptome.

Ureaplasmosis kann  akute und chronische Formen. Wie ähnliche Infektion, hat die Krankheit praktisch keine Symptome typisch für solche Krankheitserreger. Klinische Manifestationen der Krankheit Es hängt von der Stelle, die getroffen wird,. Gleichzeitig aufgrund der modernen Weise, um diese Infektion zu diagnostizieren kann erkannt werden, auch wenn es noch immer nicht zu zeigen.

Sehr oft während der Diagnose gefunden lozhnopatogennie Reaktion verursacht Überdiagnose und falsche Antworten in der Kontrollbehandlung.

Die chronische Form ureaplasmosis Es erfordert eine umfassende Behandlung. Aber einige Frauen haben diese Art von Bakterien ist eine normale Scheidenflora. Deshalb, um zu behandeln oder nicht, um die Krankheit kann nur sagen, eine qualifizierte Fach behandeln.

Ursachen ureaplasmosis, die jeder kennen sollte

  • Häufiger Wechsel der Sexualpartner und Promiskuität, wirkt sich dies auf die Schleimhäute der Genitalien Biosphäre;
  • Frühe Sex. Adoleszenz menschliche Körper ist noch nicht bereit zu kämpfen «fremden» Flora;
  • Die Nichtbeachtung der persönlichen Hygiene zu beobachten Genitalien, häufige Verwendung von synthetischen Unterwäsche und Kleidung, so dicht an den Körper;
  • Immunsuppression. Impulse für die Entwicklung von Vitaminmangel kann eine herkömmliche, Erkältungen, Nerven Stress, schlechte Ernährung, Alkoholmissbrauch, usw.;
  • Schwangerschaft ;
  • Andere Infektionskrankheiten sexuell übertragbare Krankheiten;
  • Einnahme von Antibiotika und Hormonbehandlung .

Wichtig!

Ureaplasmosis Symptome bei Männern und Frauen

Share →