Was schätzen Ihre Symptome

Was schätzen Ihre Symptome

Brennen beim Wasserlassen, häufiger Harndrang, jährlich zu acht Millionen Frauen suchen die Hilfe von Ärzten. In den meisten Fällen die Quelle dieser Erkrankungen sind Infektionen der Harnwege. Jeder der fünf Frauen haben mindestens einmal im Jahr, um mit solchen Krankheiten beschäftigen, 15% der Frauen erleben sie Schüssel dreimal im Jahr.

Warum sind Frauen so leicht diese Infektion? Und Rektum und Vagina sind eine gute Brutstätte für Bakterien. Von dort werden sie leicht finden ihren Weg in die Harnröhre (Urethritis) in der Nähe. Da die Harnröhre Frauen relativ kurz sind, ist die Bakterien nicht schwierig, die Blase zu erreichen. So entwickeln Zystitis. Bakterien können sehr viel höher steigen, bis zu den Nieren.

Dann gibt es eine schwerere Infektion Pyelonephritis genannt.

Die Harnröhre Männer länger als Frauen. Darüber hinaus bildet der Prostata die Substanz antibakterielle Wirkung, die ein Hindernis für die Infektion verursacht. Daher sind Harnwegsinfektionen nicht typisch für Männer.

Als die Männer gibt es eine Brennen beim Wasserlassen, dann ist dies kein Scherz.

Dies kann ein Anzeichen von Krankheiten, sexuell übertragbare Krankheiten wie Gonorrhoe oder Chlamydien sein. Die gleichen Gefühle können mit einer Entzündung der Prostata auftreten — das so genannte Prostatitis.

Brennen auftreten oder verstärken unter dem Einfluss von anderen Faktoren ab. Sie sind irritierend Lebensmittel wie Kaffee, Tee, Alkohol, Nahrungsmittel und Getränke sauren und würzigen Geschmack, der in den Hygieneprodukten enthaltenen Chemikalien, sowie Trauma während des Geschlechtsverkehrs.

Brennen in der Harnröhre kann auch aufgrund einer Infektion, von der Hefe verursacht werden.

Die therapeutische Wirkung zu lindern oder zu beseitigen Symptome

Je nach dem Grund gibt es verschiedene Ansätze zur Behandlung von Personen, die unter Rauchen beim Wasserlassen. Es ist notwendig, um die Infektion zu eliminieren, und versuchen zu Irritationen zu vermeiden. Dies wird helfen, die folgenden Tipps.

Spülen Sie die Blase. Bei den ersten Anzeichen der ein brennendes Gefühl in der Harnröhre, trinken Sie zwei Gläser Wasser. Dann lösen Sie einen Teelöffel Backpulver zu hundert Gramm Wasser und trinken es.

In den nächsten sechs bis acht Stunden trinkt ein Glas Wasser pro Stunde. Wenn nach einem Tag der Ihr Zustand nicht verbessern, sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Sie waschen sich, so die Harnwege und entfernt Bakterien und zwang sich schwer zu urinieren. Es ist oft genug, um auszuwaschen Bakterien zu Linderung der Symptome eingetreten ist.

Wenn ein brennendes Gefühl in der Harnröhre nicht durch den Tag zu gehen, müssen Sie einen Arzt aufsuchen. In diesem Fall, wenn diese Gefühle entstehen zum ersten Mal, müssen Sie einen Teil der Urin für die bakteriologische Analyse zu bringen. Der Arzt wird auch wünschen, die Analyse für den Nachweis einer Infektion mit dem Hefe oder Geschlechtskrankheiten zu tun.

Männer Prostata untersucht werden.

Die Behandlung mit Antibiotika in Kombination mit Backpulver und Wasser kann man aus den vorhandenen Erkrankungen zu speichern. Allerdings, wenn die Störung konstant oder sich wiederholende angenommen, erfordern mehr eingehende Studie. Möglicherweise müssen Sie die Kultur des Vat Urin nach der Aussaat Mikroben durchführen Nieren Ultraschall oder Endoskopie-Geräte geben in die Harnröhre für eine detailliertere Untersuchung der Blase zu erleben.

Keine Notwendigkeit, Reizung verstärken. Viele Speisen und Getränke kann irritierend sein, um Pfad mochevyvodyashih. Sie verursachen die Entstehung oder Verstärkung einer brennendes Gefühl in der Harnröhre. Solche Aktionen bei einem Drink, Kaffee, Tee, Cranberry-Saft, Schokolade, kohlensäurehaltige Getränke, Zitrusfrüchten, Tomaten, Gewürze, Essig, Spargel und Zucker.

Auch Kaffee, dem Koffein Rückzug kann irritierend sein.

Durch die Beseitigung all diese Lebensmittel aus Ihrer Ernährung können Sie eine Reduzierung der Verbrennung und anderer Formen der Beschwerden innerhalb von zehn Tagen zu erreichen. Nach Stationen Brennen Sie langsam beginnen kann, einen nach dem anderen, um die gleichen Produkte in der Ernährung einzuführen, um herauszufinden, welche dazu führen, das Auftreten von Blasenentleerungsstörungen. Bis Sie dies tun, müssen Sie jeden Tag mindestens einen Liter Wasser während des Tages trinken.

Versuchen Sie, die Schmerzen zu lindern. Miktion in Entzündung der Harnröhre, sowie den Eintritt von Urin in die Nähe des beschädigten Abschnitts der Haut, was zu Schmerzen. Es ist wie eine offene Wunde mit Salz bestreut.

Um die Schmerzen zu lindern, versuchen Sie, in der Badewanne unter Wasser urinieren, oder unter der Dusche stehend.

Beachten Sie die Regeln der persönlichen Hygiene. Frauen nach dem Stuhlgang, mit WC-Papier, sollten in der Bewegungsrichtung von vorne nach hinten durchgeführt werden. Wenn Sie es in die entgegengesetzte Richtung zu tun, können Sie die Infektion aus dem Rektum in die Harnröhre zu machen.

Beachten Hygiene bei sexuellen Beziehungen. Sex kann eine ernsthafte Quelle von Infektionen und Reizungen der Harnröhre. Versuchen Sie, nach dem Geschlechtsverkehr urinieren.

Nach dem Wasserlassen wird empfohlen, die Vagina mit Handbrause waschen oder machen douching Lösung mit dem Zusatz von einem Esslöffel Backpulver.

Vermeiden Sie Reizstoffe. Achten Sie besonders auf die Seife und andere Hygieneprodukte, die zu Reizungen führen kann. Seifenlösungen für das Bad, Deodorants, Dufttoilettenpapier tion können Chemikalien, die die Harnröhre und die umliegende Haut reizen enthalten.

Hüten Sie sich vor Feuchtigkeit. Im Sommer, nicht für längere Zeit in nassen Badeanzug gehen. Es fördert das Wachstum von Pilz- und Bakterienflora. Es sollte gut gespült werden, Badeanzug, dass es kein Chlor hatte.

Für Frauen ist es wünschenswert, getrennte Badeanzug verwenden. Nach dem Schwimmen müssen Sie in trockene Satz ändern.

Share →