Was sind die Ursachen von Erkrankungen des männlichen Urogenitalsystems?

Was sind die Ursachen von Erkrankungen des männlichen Urogenitalsystems?

Einer der Hauptgründe für die Niederlage der männlichen Urogenitalsystems sind Infektionen. Es gibt die folgenden Infektionen:

Nicht spezifisch: Chlamydien, Mycoplasmen, Viren (Cytomegalovirus, Herpes zoster, Atemwegsinfektionen, Herpes, Influenza), granderelly, Proteus, E. coli, Streptokokken, Staphylokokken.

Spezifisch: blass Treponema, Mycobacterium tuberculosis, Trichomonas, Gonokokken.

Alle diese Organismen Urethritis, Prostatitis, und eine Vielzahl von anderen Erkrankungen der männlichen Geschlechtsorgane.

Unter den Mikroorganismen steht auch strahlende Pilz verursacht Aktinomykose, aber es ist selten.

All dieser Infektion – steigt, die von außen eingedrungen ist, die meiste Zeit während des Geschlechtsverkehrs, Katheterisierung, und in einigen Fällen der hämatogenen Weg, das heißt, Durchblutung, zum Beispiel Infektionsherde in der chronischen Form. Sonstige Gründe – es Defekte oder abnorme Entwicklung der männlichen Geschlechtsorgane.

Cancer männlichen Genitalien (Prostatakrebs) am häufigsten auftreten, durch ein Ungleichgewicht der Sexualhormone im Umlauf, ist es das Ergebnis des Alterns. Auch können die Ursachen von Prostatakrebs umfassen Ring (Negroid), Cadmium, genetische Veranlagung, die große Konsum tierischer Fette, schlechte Funktionieren der Hoden und Alter.

Es sollte angemerkt werden, dass die Nationalität, Rasse, Genetik, Ernährungsgewohnheiten, Diabetes, Rauchen, sexuelle Aktivität, Lebererkrankungen und Bluthochdruck, NICHT kann die Ursache für BPH sein.

Die Faktoren, die dazu führen, Hodenkrebs ist Kryptorchismus, ionisierender und Mikrowellenstrahlung, chronische Entzündungsprozesse im Bereich des Kopfes, Phimose, Hodentrauma.

Die Gründe für die Bildung von entzündlichen Erkrankungen der Geschlechtsorgane stagnieren (Blut oder Sekreten) Phänomene, die wegen der niedrigen sexuellen Aktivität, verbessert die sexuelle Aktivität auftreten, begleitet von unterbrochener Geschlechtsverkehr, Rauchen, Alkoholmissbrauch.

Erkrankungen anderer Organe und Systeme sind Ursachen männlichen Geschlechtsorgane Krankheit, einschließlich der erektilen Dysfunktion (Impotenz). Dazu gehören Rückenmarksverletzungen oder Erkrankungen des Gehirns und der Wirbelsäule, Nervenerkrankungen, Depression, Fettleibigkeit, Diabetes, Bluthochdruck, Arteriosklerose.

Auch können einige Medikamente und Rauchen eine Abnahme der sexuellen Funktion verursachen.

Symptome von Krankheiten der männlichen Urogenitalsystems.

Symptome sind in sechs Gruppen aufgeteilt. In der ersten Gruppe sind Veränderungen in den äußeren Genitalien, durch Palpation oder Überprüfung identifiziert markiert.

Die zweite Gruppe umfasst allgemeine Manifestationen. Diese können Fieber (Körpertemperatur während einer Entzündung steigt), Gewichtsverlust (Malignome), Gynäkomastie (als Folge der Östrogen-Therapie für Prostatakrebs oder Hodentumoren).

Ein drittes Symptom wird als die Schmerzen, die in den äußeren Genitalien und Perineum lokalisiert werden können.

Die vierte Symptom ist Dysurie. Wird mehr häufiges Wasserlassen in der Nacht (wenn der Tumor der Prostata), tritt Harninkontinenz (BPH), Schwierigkeiten beim Wasserlassen, tritt Polyurie.

Fünfte Zeichen – Diese Änderung im Urin. Ändern der Transparenz von Urin (beginnt mit einer Entzündung männlichen Urogenitalsystems verdicken), gibt es Blut im Urin (bösartige Neubildungen).

Sechste Symptom – abnorme Entladung aus der Harnröhre, Veränderungen der Spermien.

Diagnose von Erkrankungen des Urogenitalsystems bei Männern.

Bluttest. Das Blut bei entzündlichen Prozessen erhöht die Blutsenkungsgeschwindigkeit, erhöhen das Niveau der weißen Blutkörperchen.

Urinanalyse. Urin gefunden Mikroorganismen, die entzündlichen Erkrankungen verursachen.

Bei der Diagnose von Prostatakrebs (Prostatakarzinom) Es spielt eine wichtige Rolle transrektale Palpation Studie.

In der Diagnostik der Erkrankungen der Hoden, Nebenhoden es, Prostata, Samenblase (entzündliche, onkologische Pathologie) gebraucht Nadelbiopsie.

Bei der Untersuchung von der Schleimhaut Harnröhre und Verwendungen endoskopischen Untersuchungsmethoden, Ureteroskopie.

Radiologische Untersuchungsmethoden. Die Verwendung der Radiologie Zystogramm nach unten, Ausscheidungsurographie, für ungültig erklären Urethrogramm – Alle diese Methoden können helfen Anamaliya der Harnröhre, die Pathologie der Prostata zu bestimmen.

Share →