Was tun, wenn Sie allergisch auf die Sonne sind?

Was tun, wenn Sie allergisch auf die Sonne sind?

Allergie gegen die Sonne ist nicht so leicht zu erkennen oder zu unterscheiden von Sonnenbrand. Nach Hautarzt Medizinische Klinik "Velez". Allergie gegen die Sonne kann auch abhängig davon, ob Sie sich am Strand oder im Solarium sonnen variieren.

Betrachtet man die klassischen Allergie-Symptome in der Sonne. Dazu gehören die folgenden:

— Erythema

— Juckreiz und Schmerzen

— Kleine Hügel auf der Haut, wie Pickel

— Subkutane Blutung

— "Bubbles" oder "Nesselsucht"

Symptome entwickeln von einigen Minuten bis zu einigen Stunden, während des Aufenthalts in der Sonne.

Behandlung von Allergie gegen die Sonne

Fragen Sie Ihren Hautarzt, wenn Sie ungewöhnliche und längerem Hautreaktion nach Sonneneinstrahlung haben. Die Behandlung hängt von der Komplexität des Falles. Für leichte Fälle (die Mehrheit) einfach vermeiden Sie die Sonne für mehrere Tage.

Wenn Ihr Fall schwerwiegend ist, Arzt (dies wird die Hautarzt bestimmen), wie Cremes mit Kortikosteroiden (verschreibungspflichtig). Auch kann eine schwere allergische Reaktion auf der Haut Arzt eine kurze Behandlung mit Kortisontabletten verschreiben.

Darüber hinaus im Falle der Neigung zu Allergien Sinn allmählich daran gewöhnen, die Haut gegenüber Sonnenlicht, vom frühen Frühling. Verwenden Sie das Spezial-UV-Lampe, die auf dem Gebiet des Körpers, die häufig der Sonne ausgesetzt sind, scheint, um sie für den Sommer vorzubereiten. Dies wird in der Regel einmal pro Woche für mehrere Wochen.

Share →