Wie lange Behandlung von Depressionen?

Es ist wichtig, die richtige Behandlung zu wählen, die Art und Weise des Lebens und um einen Zeitplan, in dem es wird einfacher sein, mit seiner Krankheit umzugehen.

Die häufigsten Fehler

1. Freunde haben keine medizinische Ausbildung, können beraten, welche Art der Behandlung zu verwenden, und was nicht. Manchmal sind sie von Einnahme von verschreibungspflichtigen Medikamenten verweigert, und rühren für Gras. Oder glauben, dass nichts getroffen werden sollten.

Stellen Sie sicher, dass der Rat den Sie folgen aus einer zuverlässigen Quelle stammen.

Am Ende der Wahl der Behandlung für Sie. So lernen Sie so viel wie möglich.

2. Frustration führt zu der Tatsache, dass Patienten, fallen aus der Behandlung, beispielsweise Nebenwirkungen oder scheinbare Unbrauchbarkeit. «Ohne vertrauliches Gespräch frustrierend von Plänen, aber mit vielen Beratern ein Erfolg wird» (Sprüche 15.22, die Bibel).

Die Behandlung ist unwahrscheinlich, dass ohne eine gute Beziehung zwischen Patient und Arzt, erfolgreich zu sein. Offen sagen Ihrem Arzt über alle Ihre Anliegen. Fragen Sie, nicht brauchen, um etwas zu verändern. Manchmal einfach warten, bis das Medikament anfängt zu wirken.

3. Selbstvertrauen führt dazu, ein paar Wochen nach der Behandlung werden die Patienten kaum fühlte Verbesserung links. Sie vergessen, wie schlecht sie vorher gefühlt. Achtung!

Ein abruptes Absetzen von Medikamenten ohne Rücksprache mit einem Arzt kann zu schweren, sogar lebensbedrohliche Folgen haben.

Arten von Depressionen

Die Wirksamkeit einer bestimmten Behandlung hängt von der Art der Depression, die den Menschen wirkt.

Die Weltwirtschaftskrise. Diese Diagnose gestellt wird, als unbehandelte Symptome anhalten für sechs Monate oder mehr.

Dies wirkt sich auf fast alle Lebensbereiche.

Bipolare Störung, auch bekannt als manisch-depressive Psychose bekannt. Erlös in Form von längeren Phasen hoher (Manie) und niedriger (depressiv) Stimmung.

Dysthymie, wenn auch nicht so stark wie Depression, und noch ein Mann klopft aus dem Trott.

Einige dysthymia kann manchmal in eine große Depression zu gehen.

Saisonale affektive Störung wird häufig durch Mangel an Sonnenlicht in Herbst und Winter verursacht. Es findet in der Regel im Frühjahr oder Sommer.

Achten Sie darauf, einen Arzt und Medikamente benötigen. Sports. Wasser (2,5 bis 3 Liter pro Tag, ungekochte). Ernährung und Schlaf und Ruhe. Zu verweigern oder den Verbrauch von Alkoholikern, Koffein, Tee und Cola zu reduzieren.

Frische Luft — auf einer täglichen Basis.

Share →