Wie man die ersten Anzeichen einer Leberzirrhose zu erkennen

Leberzirrhose ist eine gewaltige und nahezu irreversible Erkrankung, bei der die Leber sterben ab, die von Einheiten der anormalen Zellen ersetzt.

Seine Symptome langsam wachsen jeweils die Entwicklung der Veränderungen der Leberfunktion kann für Monate oder erscheinen verschwommen. Schwierigkeiten in der Tatsache, dass die ersten Symptome können ähnlich Symptome anderer Begleiterkrankungen sein.

Leberzirrhose — eine tödliche Krankheit, die eine sofortige Behandlung erforderlich

Die weitere Zirrhose entwickeln, desto heller die klinischen Manifestationen; sie hängen auch von dem Grad der Aktivität des Prozesses.

Die Erscheinungsformen der Leberzirrhose in der Anfangsphase

In den frühen Stadien der Krankheit oder Entschädigung auf Anzeichen von Leberzirrhose oft unbemerkt. Zu diesem Zeitpunkt wird die Zerstörung der Behälter, Parenchym und entzündlichen-nekrotische Prozesse noch nicht stark. Äußerlich kann sie den Zustand ähneln, Ärzte in der Regel genannt asthenic Syndrom:

  • Unwohlsein;
  • Müdigkeit und Schwäche;
  • Konzentrationsschwierigkeiten;
  • verminderter Appetit.

Leider zu diesem Zeitpunkt die Menschen sind nicht in Eile, um Experten, auch wenn die biochemische Analyse, um das Vorhandensein von Leberzirrhose zu etablieren war nicht schwer.

Weitere Entwicklung der Krankheit

In der nächsten Stufe der Zirrhose (subcompensation) wird es zwangsläufig zu erhöhen in der Zerstörungsprozesse, aber viel von der Leber noch bewahrt.

Von den ersten Anzeichen einer Leberzirrhose kommen neue Symptome, die sich häufig als Sekundärerkrankungen zu erkennen.

Nämlich

  • schweren Gewichtsverlust;
  • Beschwerden, Schmerzen in der rechten oberen Quadranten, einen bitteren Geschmack im Mund;
  • regelmäßige leichte Übelkeit, Blähungen, Aufstoßen gegessen Lebensmittel oder Luft, abwechselnd Durchfall und Verstopfung;
  • Schwere top Völlegefühl auch nach der Einnahme von einer kleinen Menge von Lebensmitteln;
  • Gedächtnisverlust, Konzentrationsstörungen;
  • Frauen — Schwankungen im Menstruationszyklus, bei Männern — erektile Dysfunktion;
  • Trockenheit und verminderte Elastizität der Haut;
  • Alopezie (einschließlich Beine und Leiste);
  • manchmal Schmerzen im Rücken, Rippen

Müdigkeit zu groß wird, eine Person, auch nach einem langen Schlaf schläfrig fühlen, reduziert Effizienz. Oft werden Patienten selbst ohne Behandlung verlassen, unter Bezugnahme die ersten Anzeichen von Leberzirrhose zu den üblichen Gastritis oder Stein in der Gallenwege.

Ferner ist die Krankheit immer deutliche Zeichen. Obwohl angenommen wird, dass die spezifischen Symptome spezifisch für Zirrhose wird, gibt es diejenigen, die wahrscheinlich auf etwa Leberschäden zu sprechen.

Hohe Dauer — eine der Folgen der Leberzirrhose

Spezifische Symptome:

  • jaundiced Haut; Gelb und Weiß der Augen und Schleimhäute. Manchmal erscheint Gelbsucht hell, aber kann etwas ausgesprochen werden;
  • Jucken; Symptom entwickelt durch das Eindringen von Gallensäuren in der kleinen Blutgefäße unter der Haut. (Normalerweise wird die Gallensäure wird ständig produziert und von der Leber verarbeitet, mit der Niederlage ihres Körpers wird eine überschüssige Menge);
  • Rötung der Handfläche (so genannte «Leber Palmen»), einer der Hände oder Fingerspitzen (Palmarerythem); dies führt zu einem erhöhten Gehalt an Bilirubin im Blut;
  • klein, rot weben Gefäße («Stern»).

    Nach ihrer Position in der Schultergurt in der Entwicklung (Hypertonie) obere Hohlvene;

  • Quetschungen und Druckstellen in verschiedenen Größen, oft ohne ersichtlichen Grund (wie aufgrund von Gerinnungsstörungen und schwache Blutgefäße); Es kann vorkommen, kleine spontane Blutungen, Nasenbluten;
  • Rückfallfieber, trotz der Abwesenheit von Erkältungen, Fieber (38 ° C);
  • der Patient fühlt, dass seine Leber «stören» anfühlen kann bestimmt werden kann, und eine Erhöhung seiner Dichtung Höcker; auffällig scharfe Stöcke Schneide (40%);
  • Menschen einfach «fängt» Infektionskrankheiten;
  • Blau taucht in der Bauchgefäßmuster, erinnert an ineinander Niederlassungen («Haupt der Medusa»);
  • blutende Hämorrhoiden und Krampfadern;
  • hot pink und sogar hochroten Zunge; die Sprache selbst — glatt wie lackiert;
  • trüb und brauner Urin und leichte Stühle;
  • Männer Brustdrüsen (Gynäkomastie) deutlich erhöht.

In den meisten Fällen können Patienten mit Leberzirrhose durch die helle Farbe der Haut, unnatürlich glatt Rand der Lippen erkannt werden — «. Patent» Sie sehen aus wie eine Ihre leuchtend rote Farbe und das Aussehen der «Sterne» mit überschüssigem Östrogen und Serotonin.

Bauch wölben kann aufgrund der Ansammlung von Wasser im Bauch sein. Vor dem Hintergrund der starken Gewichtsverlust wird dies besonders deutlich. Die Haut eines typischen Patienten mit Leberzirrhose trocken, pigmentiert, Kratzspuren.

Eine Person kann die Intoleranz gegenüber den fetthaltigen Lebensmitteln feststellen, Alkohol.

In Bezug auf die so häufig Zeichen wie Gelbsucht, muss man sagen, dass für Patienten mit alkoholbedingter Leberzirrhose zu Beginn ist die Manifestation nur in 12% der Fälle gegeben, gewinnen bei Endstadium werden.

Somit ist zu wissen, wie Zirrhose der Komplex in Gegenwart solcher Symptome können von anderen Krankheiten zu unterscheiden.

Komplikationen und der nachfolgende Beitritt der Symptome

In der letzten, im Endstadium einer Leberzirrhose unterzogen fast vollständigen Degeneration und seine Funktion verliert.

Zirrhose

Symptome der Krankheit sind nicht einfach nur die Natur bestimmte äußere Symptome, sondern sind eher ernsten Zustand.

Hepatische Enzephalopathie (Hirnschäden)

Der Grund für die Erkrankungen des Gehirns bei Leberzirrhose — die starke Wirkung von Toxinen, die die Leber des Patienten nicht in der Lage zu neutralisieren.

Die Symptome der Hirnschädigung:

  • Beeinträchtigung des Gedächtnisses und der Geschwindigkeit des Denkens
  • Wertminderung von Bewusstsein und Intelligenz, eine Verhaltensänderung
  • Nerven- und Muskelerkrankungen

Die Patienten können für Tage schlafen und habe die ganze Nacht nicht schlafen. Reizbarkeit und Unfähigkeit, sie zu konzentrieren, von dem normalen Rhythmus des Lebens.

Hepatische Enzephalopathie ist manchmal unmöglich, sich zu identifizieren, und es zeigt die Arzt mit speziellen Tests. Im Extremfall kann es von Koma (Bewusstlosigkeit) verursachen.

Schwellung

Bei Leberzirrhose des Körpers sammelt überschüssige Salz und Wasser. Erstens, ein Mann nur geschwollene Füße, sondern auf den gesamten Bauchbereich.

Ödem, die oft in den Abend erscheinen genannte spontane bakterielle Peritonitis. Der Grund für ihre — in der Vermehrung pathogener Bakterien im Bauchabschnitt.

Ödematösen Bein

Diese Komplikation ist lebensbedrohlich, obwohl die Hälfte der Erträge, ohne Symptome. Es kann den Gesamtzustand verschlechtern: kommen Fieber mit Schüttelfrost, Bauchschmerzen, Probleme mit Appetit und Durchfall.

Wasser im Bauchraum (Aszites)

In späteren Phasen der mehreren Gewebenarben und Kompression führt zu einer deutlichen Anhäufung von freier Flüssigkeit in der Bauchhöhle. Die Belastung für die Nieren riesig wird, die beim Wasserlassen und dunkel, bräunlich gefärbte Urin erheblich verzögern.

Erweiterte subkutanen Venen

Dieses Syndrom wird als portale Hypertension und extrem gefährlich, was nicht nur zu einer bestimmten «Figur» auf der Brust und Bauch, aber schweren Blutungen und Aszites.

Erbrechen von Blut Inhalt

Als Folge von Blutungen, wird das Erbrechen, die Art von ähnlich Kaffeesatz mit Blut vermischt ist. Begleitsymptome — Schwindel, Ohnmacht oder Bewusstlosigkeit. Blutungen können rund um die Leber, Magen oder Speiseröhre.

Fieber

Steigende Temperaturen und Fieber im Endstadium kann durch zwei Ursachen haben:

  • Nekrose der Leberzellen, und Rausch (Selbstvergiftung);
  • Co-Infektionen der Gallenwege oder Enteritis.

In der letzten Phase der Leberzirrhose entwickeln Degenerationszeichen — Gewichtsverlust, Vitaminmangel. Leber verkleinert.

Mit Freunden teilen:

Share →