Wie man einen Mixer wählen

Es gibt zwei Arten Blender: stationäre und Stabmixer. Worauf Sie bei der Auswahl eines Modells betrachten, sagt Experte Philips ‘Anna Titkova:

«Zuerst müssen Sie bestimmen, was mit einem Mixer. Verwendung stationären Mixer können Sie Cocktails vorzubereiten, Fruchtstreifen. Kartoffelpüree, Saucen. Es eignet sich für das Gießen von flüssigen Gemischen.

Die Hauptnachteile: viel Platz, den schmalen funktional.

Stabmixer kann (auch Würfel), fetzen, Hackfleisch weiß, zerstoßenes Eis schneiden, schleifen Nüsse. Es ist ein kompaktes Gerät, das die Funktionalität stark durch zusätzliche Düsen und Zubehör erweitert werden kann.

Die wachsende Beliebtheit von Mixer verständlich: sie sind leicht zu waschen und zu reinigen im Gegensatz zu anderen sperrigen Küchengeräte sind; verschiedenen Düsen helfen, riesige Anzahl von verschiedenen Aufgaben zu lösen; Stabmixer ermöglicht pyurirovat und schleifen große Mengen (beispielsweise nicht die Suppe aus der Pfanne gießen). Wenn man die Mischvorrichtung mit Einrichtungen, die die gleiche Vielzahl von Funktionen (zum Beispiel einem Lebensmittelhersteller) haben, nimmt die Stabmixer deutlich weniger Platz – es gespeichert werden kann, und halten Sie ständig auf der Hand auch die kleinste Küche.

Was Sie beachten sollten, wenn Sie einen stationären Mischer gewählt:

• Anzahl der Schaufeln: Je größer die Messer, die schnellere und gleichmäßigere Produkte izmelchat

• das Material, aus dem Sie den Mixbecher. Plastiktasse – Mehr Licht und praktisch, aber weniger widerstandsfähig gegen mechanische Beschädigungen und schnell zerkratzt. Glass Glas haltbarer und länger anhaltende Ästhetik, aber auch spröder.

• Anzahl der Bewertungen oder Sonderregelungen, beispielsweise die Behandlung für Eispickel-Modus «Puls» für eine schnelle und gleichmäßige Durchmischung.

Wenn Sie für den Stabmixer entschieden, müssen Sie auf Folgendes achten:

• Die Möglichkeit, die Motorleistung zu steuern und die Geschwindigkeit steuern. Es ist wichtig, die Kombination der Leistung und der Anzahl der Gänge. Zum Beispiel kann für gestampften – niedrige Geschwindigkeit, zum Schleifen und Schneiden Nüsse Zutaten gewürfelt – maximale hoher Geschwindigkeit.

• Düsen Kombination aus Form und Messer. Es gibt runde und dreieckige Köpfe. Dreieckige Düse hat gewisse Vorteile: das Messer dreht, es naht, wird es von den Wänden der Düse entfernt. An den Eckpunkten des Dreiecks ist bedingt ausreichend Platz für die Zirkulation des Produktes.

Als Konsequenz: das Produkt schneller und gleichmäßiger verarbeitet.

• Stabmixer Material: Metall oder Kunststoff. Es ist besser, für die Metall entscheiden, denn Kunststoff kann schließlich die Farbe von Obst und Gemüse zu ändern.

• das Material, aus dem das Messer: es ist besser, einen Mischer als die Titanbeschichtung zu wählen – Er ist stärker.

• Zubehör. Bei der Auswahl einer Mixer nicht sofort bestimmen, welche Accessoires Sie persönlich brauchen. Es sind alle vertraut: der Schneebesen zum Schlagen, Düse-Shredder Anlage mit mehreren Arten von Festplatten für Gitter und Schreddern. Aber einige Hersteller haben stark erweiterten Satz von Zubehör, und der Markt, neue Tipps, wie zum Beispiel:

— Doppelschneebesen (im Vergleich zu Einzelschneebesen, Schneebesen das Doppel ist viel schneller und besser zu bewältigen mit der Vorbereitung der Pfannkuchenteig, drehen Sie den Mixer zum Mischer);

— Cutter mit Doppelmesser (Düse ist ideal zum Kochen von Fleisch. Einzel früher «mich» Fleisch, während Doppel – sorgfältig schneiden);

— Düse-Püree (im Gegensatz Mixer nicht Eintauchausguß verwandelt hohe stärkehaltige Nahrungsmittel wie Kartoffeln. In der Paste und erlaubt es, perfekte Konsistenz püriert erreichen – hell und luftig).

1 Stimme Vorgang wird bearbeitet. Es ist ein Fehler Abstimmung Vielen Dank für Ihre Stimme angenommen

Share →