Wie Rhinitis heilen

Tränende Augen, rote Nase, nassen Taschentuch — jeder mit diesem Muster von schlechtem Wetter vertraut. Unmittelbar scheint es, dass wir krank sind. Aber, laufende Nase (Rhinitis) — keine Krankheit, sondern ein Symptom der akuten respiratorischen Virusinfektionen (ARI), erste und unangenehmste Erscheinung.

Wie man eine Erkältung zu heilen?

Die Schleimhaut der oberen Atemwege reagiert damit auf die Einführung von krankheitserregenden Mikroben und Viren, indem Sie uns einen Alarm in einem Taschentuch. SARS — nicht, dass andere als normal und üblich kalt, aber Experten vorübergehende Entzündung der Schleimhäute der Nase und des Rachens. Die Schleimhaut mit einem kalten produziert große Mengen von Schleim und Flüssigkeit, mit den Angriff von Viren zu bewältigen.

Wenn wir eine kalte verstopfte Nase, Niesen und Husten überwindet, Kopfschmerzen, Halsschmerzen gefoltert, und manchmal — im Ohr. Die Stimme ist heiser und Heiserkeit. Kinder manchmal Fieber bei Erwachsenen ist selten.

Erkältung geht weg von sich nach ein bis drei Wochen, wenn auch bei kleinen Kindern der Heilungsprozess kann etwas länger dauern.

Jeder scheint, dass von einem kalten Stempel sein und werden deaktiviert, aber nicht so einfach. Dieses Unbehagen ist gefährliche Komplikationen. Manchmal ist die Erkältung kann durch eine Entzündung der Nasennebenhöhlen (Sinusitis, Nasennebenhöhlenentzündung) und Hören (Sinusitis, evstahiit, Neuritis des Hörnervs) kompliziert sein. Oft behandeln Komplikationen einer Erkältung ist bereits in einem spezialisierten Krankenhaus erforderlich und ist nicht immer möglich, vollständig zur Wiederherstellung der verlorenen Gesundheit des Patienten.

Aber keine Angst vor jeder Niesen sein. Schleim aus der Nase — die Schutzreaktion des Organismus. Mit seinem Ausgang pathogene Viren, die in der Nasenschleimhaut zu multiplizieren. Dieser Schleim ist sehr reich an Lysozym und Interferon, organische Substanzen, die als natürliche Barriere gegen die pathogenen Mikroflora zu dienen.

Mild Nasenausfluss — sehr guter Schutz gegen eine Infektion. Schlimmer noch, wenn Virusinfektionen Nase vollständig trocken ist. In diesen Situationen müssen Sie in die Nase etwas Pflanzenöl zum Trocknen nicht Nasenbluten verursachen tropfen.

Wie gefährlich ist ständig nasse Nase?

Chronische übermäßigen Schleim, eine schleichende Kälte ist, kann eine solche häufige Komplikation hier:

Sinusitis — die Niederlage der Oberkiefer (Oberkiefer) pazu¬hi. Der Patient wird gestört Nasenatmung, tränende Augen, Kopfschmerzen in der Stirn. Die Körpertemperatur erhöht wird, ist es häufig Fieber.

Mit langfristigen Entzündung der Kieferhöhle oder rezidivierende akute Entzündung von ihr, als auch chronische Rhinitis zu entwickeln chronische Sinusitis, ein sicheres Zeichen, von denen — «Französisch Akzent», wenn eine Person sagt, dass «die Nase.»

Front — Entzündung der Nasennebenhöhlen lob¬noy. Es Schwellungen, kann es eitern beginnen. Sie werden von starken Schmerzen in der Stirn, eingeschränkter Nasenatmung, Ausfluss aus dem betroffenen Hälfte der Nase leiden, scheint es, dass sich die Augen mit Sand bedeckt. Manchmal steigt die Temperatur.

Etmoidit — Entzündung der Siebbeinlabyrinth. Es gibt Schleim und Eiter liefen die Rückseite der Kehle und schluckte. Da die Infektion in der Lunge, Magen, Darm.

Reichlich und lange laufende Nase sollten Sie aufmerksam zu machen. Sie sollten sofort an die Klinik, auch wenn Sie nicht über eine Temperatur haben.

Wir behandeln laufende Drogen

Unmittelbar der Erkältung loszuwerden ist nicht möglich, za¬pastis Geduld, zumindest für eine Woche ist gut daran zu erinnern, dass gegen die Erkältung gibt es keine wirksamen Medikamente. Antibiotika haben keine Wirkung auf krankheitsverursachende Viren. Aber das bedeutet nicht, dass es absolut gegen die Erkältung Medikamente.

In jeder Apotheke können Sie kaufen Vasokonstriktor fällt wie naftizina oder galazolin, die die Schwellung der Schleimhaut zu reduzieren und somit die Atmung freier. Um sie zu verwenden ist es notwendig, bei Rhinitis (Schnupfen) überlagert Entzündung der Nasennebenhöhlen — Kieferhöhlenentzündung. Solche Tröpfchen sind nicht mehr als drei Mal pro Tag für maximal eine Woche verwendet werden.

Längerem Gebrauch können sich ihr «sekundäre» Schleimhautödem verursachen: Kapaa und Nasenatmung wird immer schlimmer. Ferner kann Vasokonstriktor den Druckabfall zu erhöhen, um Herzrhythmusstörungen verursachen. Heute Arsenal von einem kalt genug. Auch Vasokonstriktor Tropfen (Naphthyzinum, galoeolin und t.) Es gibt Tropfen Öle (Pinosol, kamfomen et al.).

Sie sind harmlos.

Allerdings, wenn Sie sind intelligent genug Leute, um die Ursache der Erkältung (krankheitserregende Viren und Bakterien) zu kämpfen, aber nicht die Symptome, diese Tröpfchen nicht tun kann. Wir brauchen mehr und Immunmodulatoren — Tools, die die körpereigene Abwehrkraft gegen Infektionen zu erhöhen durch die Erhöhung der Produktion von eigenen Interferon.

Vielleicht ist der beste und komfortabel zu bedienen heute derinata. Es muss auch in der Nase, sowie die üblichen Tropfen eingeträufelt werden. So, die Erhöhung der Produktion von Interferon und stärken das Immunsystem wird direkt in der Nase und Rachen zu starten, und durch die der menschliche Körper von Viren und Bakterien, die SARS mit laufender Nase, Rötung der Kehle und Kopfschmerzen verursachen, zu durchdringen. Derinat laufende Nase kann als eine Manifestation des SARS behandelt werden, nicht nur bei Erwachsenen, sondern auch bei Kindern — Kinderärzten verwendet derinata sogar Neugeborenen!

Derinat gnadenlos auf Viren und Bakterien, aber sehr weich in Bezug auf den menschlichen Körper, verursacht es keine unangenehmen Nebenwirkungen, ist es nicht im Körper anreichern und hilft loszuwerden Hälfte der Erkältung.

Aber alle, ohne Ausnahme, Medikamente sollten ernst genommen und von einem Arzt angewendet werden.

Auf der Flucht vor einem kalten Volksmedizin

Helfen auch die einfachste physikalische Therapie zu Hause. Das Einatmen von nur ein paar mehrmals am Tag deutlich Gesundheit zu verbessern. Nur beim Einatmen nicht auf dem kochenden Wasser Minze oder Menthol-Öl hinzu, da sie Reizungen zu erhöhen.

Nach der Volkstradition:

• sinnvoll, Hühnerbrühe, die Cystein trinken verdünnt den Schleim in der Nase;

• Verwendung von Knoblauch, Meerrettich, Senf (natürlich in kleinen Mengen) erleichtert den Zustand des Patienten;

• Sie können Ihre Nase in den Saft der Aloe, Sanddornöl begraben dreimal täglich 2 Tropfen;

• Kochsalz in einer Pfanne, in zwei Stoffbeutel, warmen Handtuch über der Nase verteilt. Anstelle von Taschen verwendet werden heiß gekochten Eiern.

Selbst ein gewöhnlicher Wrap um die Ohren oder Wollmütze können Sie ruhig schlafen und atmen Sie durch die Nase. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass die Wärmebehandlung sollte in der Abwesenheit von Wärme durchgeführt werden, auch wenn bei hoher Temperatur Rhinitis fast nie vor. Wenn Sie mit allen Mitteln versucht haben, und die laufende Nase nicht in einer Woche, wenn es ein Gefühl von Schwere in der Stirn, Nasenrücken, ist es notwendig, dringend zum Arzt anzusprechen.

Verlassen Sie sich nicht auf bekannte Phrase, wenn Sie eine laufende Nase zu behandeln, wird es eine Woche, wenn sie nicht behandelt, für sieben Tage.

Und schließlich, House of Tricks ich wünsche Ihnen Gesundheit. Lassen Sie in diesem Artikel wird untersuchen, und müssen nie in der Praxis anzuwenden.

Share →