Yoga oder Pilates: was ist der Unterschied und was soll man wählen?

Yoga und Pilates — die angesagtesten Arten von Fitness bei den Frauen. In vielerlei Hinsicht sind sie sehr ähnlich, aber im Wesentlichen — zwei grundlegend verschiedene.

Viele Leute denken, dass Pilates und Yoga – ist es, wenn nicht die gleichen sind, dann zumindest sehr ähnliche Phänomene und im allgemeinen überhaupt, was genau zu tun ist. Aber es ist nicht so, und bevor eine Wahl – auf, was zu gehen? — Es ist notwendig, zu verstehen, was ist der Unterschied zwischen Yoga und Pilates.

Pilates ist etwas sehr ähnlich, Yoga, und die stark von ihr unterscheidet. Zuerst von allen, Pilates und Yoga – Dieses Training zur Verbesserung und Stärkung des Körpers ausgerichtet. Während der Ausbildung, die Sie nicht haben, um Yoga-Übungen und Techniken zu tun.

Außerdem wird keine der Pilates oder Yoga nicht helfen Ihnen, schnell die zusätzlichen Kilos für Strand-Saison los – Beide Praktizierende müssen sehr lange dauern, das Ergebnis war spürbar.

Was ist ähnlich?

Beide Methoden sind nicht auf schnelle Bewegungen und zahlreiche Wiederholungen bestimmt, sondern zur Gestaltung der Erleichterung, entwickeln Ausdauer, emotionale Ausgeglichenheit zu erreichen, erhöhen das Selbstwertgefühl. Bewegungszeit sind sehr ähnlich.

Tatsache ist, dass Yoga und Pilates ähnliche Technik in Übungen und bestimmte Haltungen sind. Alle Übungen werden langsam im Klassenzimmer durchgeführt ist sehr wichtig, um den Atem zu folgen, nicht auf 40 Wiederholungen in jedem Satz tun müssen, weil es wichtig ist — auf eine perfekte Übung richtig und genau zu machen. Kein Pilates oder Yoga in der Anfangsphase der Ausbildung wird nicht empfohlen, Tutor, besser auf ihre Praxis unter der Anleitung eines erfahrenen Lehrers zu starten.

Trotz seiner scheinbaren Statik der beiden Arten von Fitness-und Yoga und Pilates gibt viele interessante Übungen. Beide Übungen zur Beseitigung von zusätzlichen Kilos, erstellen Sie eine gute Körperhaltung während der Arbeit zu langsam Muskeln, die bis auf die Knochen zu befestigen. Auch, Pilates und Yoga entwickeln Flexibilität der Muskeln und Gelenke, der Körper zurückgegeben und werde der natürliche Anmut, lehren richtige, gemessen Atmung.

Die Übungen sollen dem Körper die richtige Balance Koordination zu geben und zu verbessern. Pilates Instructor und Yoga hat sich immer auf die Technik der Übungen, die Richtigkeit und Vollständigkeit aller Bewegungen legen Wert.

Das System trennt diese beiden Fitness-Training, weil sie sich nicht ähnlich in der Natur und nach innen, als auch der Ansatz für die Organisation von Klassen sind.

Was ist der Unterschied?

Yoga – Es ist ein System, das nicht für die 1000 Jahre erstellt wurde. Die Praxis des Yoga – eine spirituelle Tradition, Geschichte, Erfahrung und Weisheit vieler Generationen. Es ist ein Weg, die, sich kennen zu lernen, in ihr Bewusstsein dringen und machen Sie sich in der physischen und geistigen Sinne besser hilft. Wenn Sie nicht in das philosophische Verständnis der Praxis zu vertiefen, ist es für die durchschnittliche Person Yoga – ist es, ein Gleichgewicht zwischen der geistigen und körperlichen Zustand zu schaffen. Es ist ein ausgezeichnetes Werkzeug im Kampf gegen Stress, hilft es, den Blutdruck senken, um die Konzentration und Balance zu entwickeln.

Viele Menschen, die Yoga als eine Form der Fitness zu wählen, die oft Yoga-Philosophie kommen finden seine Lehrer, der Bau ist Praxis.

Yoga-Übungen – es stellt (Asanas), der für einige Minuten gehalten werden. Wortschatz selbst keine Bewegung beinhalten – Nur die richtige Atmung. Asanas sind auf Dehnung und Stärkung der Muskeln mit statischen Fixierung der Position des Körpers konzentriert. Im Yoga eine Menge Aufmerksamkeit auf den Rücken und Dehnung der Wirbelsäule, und die Fähigkeit, in einer verdrehten Position entspannen und konzentrieren sich auf ihre oschuschunie.

In der Tat, jede Übung erfordert Denken und Verstehen Lehrer die ganze Zeit Anrufe sind nicht «Kopf in den Wolken»Ein Fokus auf sich selbst.

Übt Yoga riesige Menge, einschließlich Hatha Yoga, Kundalini Yoga, Mantra Yoga, Raja Yoga, Anabhava Yoga, Ashtanga Yoga, und viele andere.

Pilates – eine relativ neue Art von Fitness. Es wurde von Joseph Pilates im frühen 20. Jahrhundert hergestellt. Sein System wurde ursprünglich entwickelt, um die verwundeten Soldaten in den Krieg, um in Form zu helfen. Nun, Pilates wird verwendet, um Kraft und Ausdauer zu entwickeln, und ist vor allem für die Beschäftigung von Frauen entworfen.

Die Grundlage der Pilates macht es zu einem natürlichen Zustand des Menschen, der im Rahmen dieses Programms über die Presse-und Rückenmuskulatur durchgeführten Arbeiten.

Pilates, wie Yoga, Muskel Strecken, auch, aber — vor allem, weil in erster Linie ist es wert zu stärken. Pilates – es ist vor allem die Wiederherstellung des Systems, es auf die Schaffung eines gesunden und fitten Körper richtet. Einfach ausgedrückt, legt der Pilates Knochen und Muskeln statt.

Das Wesen der Pilates-Übungen ist es, reibungslos durchführen bestimmte Bewegungen nach bestimmten Regeln, fast immer – Wiederholen. Gummibänder, fitball, einem speziellen Simulator — Pilates ist auch oft mit Zusatzausrüstung statt. Keine Philosophie in Pilates ist nicht.

Und Yoga und Pilates-Klassen sind so positioniert, wie beabsichtigt, und zur Schulung von Geist und Körper, aber Yoga ist inhärent in der ehemaligen. Die Wahl Yoga, sollten Sie bereit, auf ihnen zu arbeiten, auf die Tatsache, dass es notwendig ist, zu lernen, ihre eigenen Emotionen zu kontrollieren sein, und, und versuchen, eine positive Einstellung und den Frieden zu erreichen.

Auch der Unterschied zwischen Yoga und Pilates ist Atemtechnik. Die Pilates-Atmung wird verwendet, um die Muskeln mit Sauerstoff zu ernähren, und Yoga ist, dies und die Fähigkeit, seinen Körper zu steuern.

Beide Arten von Fitness sind gut mit etwas ihre sowohl für jeden nützlich, unabhängig von der ursprünglichen Fitness. Regelmäßig Beteiligung an, nach einer Weile Sie nicht wissen, Ihren Körper, erneuert, stark und anmutig.

Bei der Auswahl der Praxis ist, zu versuchen und zu tun und sowohl den Vorzug geben, was Ihr Körper hat eine größere Neigung.

Share →