Zerebrale Atherosklerose. Symptome.

Arteriosklerose der Arterien des Gehirns — eine der häufigsten Formen von Gefäßschädigungen, was dazu führt, Apoplexie. Die Schwere der Symptome davon abhängt, wie erstaunt Gefäße Zuführen des Gehirns. Da Atherosklerose ist eine Verschlechterung der Gehirnaktivität des zentralen Nervensystems, erhöht das Risiko der Entwicklung von psychischen Störungen und sogar Schlaganfall.

Hirndurchblutung Es durchführen, ein komplexes System von Blutgefäßen. Das Blut fließt in das Gehirn von 4 großen Arterien. Von diesen beiden — Wirbeltiere und zwei schläfrig. Atherosklerose gegen die Blutzirkulation in ihnen, aber als Folge der Durchblutung und der Gehirnfunktion.

Die Gefahr ist, dass Atherosklerose intrakraniellen Arterien können zu Hirnblutungen führen.

In der Regel treten die Symptome Atherosklerose nach dem 60. Lebensjahr und als Zeichen des Alterns zu sehen. Dies ist nur zum Teil richtig. Wenn der Alterungsprozess, leider ist irreversibel, der Arteriosklerose, wenn in der Zeit um zu sehen, ein Arzt zu behandeln.

Deshalb müssen wir rechtzeitige Prävention von zerebrovaskulären Ereignissen.

Die ersten Symptome der Arteriosklerose der Arterien: Verletzung der Empfindlichkeit, beeinträchtigte Bewegung, Sprechen, Sehen oder Hören. Diese Erscheinungen sagen, dass, um die Entwicklung eines Schlaganfalls zu vermeiden, müssen Sie die Behandlung von Hirndurchblutung beginnen. Schlaganfall, die wiederum führt zu Nekrose des Gehirns, der Verlust der Empfindung, Sprache und Lähmungen, zu schweren und irreversiblen Verminderung der höheren Hirnfunktionen.

Patienten mit eingeschränkter Hirndurchblutung, ernennen Omaron. Diese kombinierte Droge, die eine ausgeprägte antihypoxia und gefäßerweiternde Wirkung hat. Wenden Sie es sollte mit anderen Medikamenten kombiniert und von einem Arzt verschrieben werden.

Zerebrale Atherosklerose. Behandlung und Prävention.

Arteriosklerose der Arterien des Gehirns — eine der häufigsten Formen von Gefäßschädigungen, was dazu führt, Apoplexie. Die Schwere der Symptome davon abhängt, wie erstaunt Gefäße Zuführen des Gehirns. Wegen ihm gibt es eine Verschlechterung des ZNS, das Risiko der Entwicklung von psychischen Störungen und sogar Schlaganfall erhöht sie.

Atherosklerose tritt in der Regel in den Männern nach 50-60 Jahren, und die meisten Frauen von dieser Krankheit nach 60 Jahren betroffen.

Die Hauptziele der Behandlung von Arteriosklerose, sowie andere Krankheiten, bei denen erhöhte zerebralen Blutflusses durch die Gefäße, die Durchblutung zu verbessern, das Fortschreiten der Krankheit. Deshalb müssen wir rechtzeitige Prävention von zerebrovaskulären Ereignissen.

Grundprinzipien der Behandlung:

  • Regelmäßige körperliche Aktivität. Beachten Sie jedoch, dass es nicht intensiv, im Verhältnis zu Alter und körperlichen Fähigkeiten des Patienten sein. Wie oft am Tag, und welche Übungen zu tun, während des Trainings sollte der Arzt entscheiden.

    Er wird die Empfehlung, unter denen die Gesundheit verbessern können, zu geben.

  • Nutrition. Das Essen sollte eine gleiche Menge an Fett aus tierischen oder pflanzlichen Ursprungs enthalten.

    Es ist auch notwendig, ständig das Gewicht zu überwachen und Vitamine trinken.

  • Bei Übergewicht, müssen Sie es auf ein optimales Niveau und Ernährung zu reduzieren. Patienten mit eingeschränkter Hirnkreislauf, bei der Gewichtszunahme sich viel schlimmer.
  • Systemischer Therapie liegt assoziierten Erkrankungen, wie Bluthochdruck, Diabetes mellitus. Es ist wichtig, einen starken Rückgang der Blutzuckerspiegel und den Blutdruck zu vermeiden.
  • Medikamente.

    Als ein Medikament, das zerebrale Durchblutung verbessert, ernennen Omaron. Diese kombinierte Droge, die antihypoxia, nootropische und gefäßerweiternde Wirkung hat. Bewerben Omaron wie andere Medikamente vom Arzt verordnet ist notwendig.

  • Share →