Zervikaler Dysplasie: die ersten Anzeichen, Symptome und Behandlung

Zervikaler Dysplasie — eine Krankheit, die bestimmte strukturelle Änderungen in der Struktur der Schleimhaut des Gebärmutterhalses darstellt. Die Krankheit gehört zur Krebserkrankungen. Aber keine Sorge, in den frühen Stadien der Veränderungen sind reversibel, und die Behandlung erfolgreich ist.

Es ist daher sehr wichtiger Faktor ist die rechtzeitige Erkennung der Krankheit.

Nicht zu verwechseln mit Dysplasie Gebärmutterhalskrebs Erosion zu verwechseln. Erosion manifestiert sich in Verletzung der Integrität der Mukosa, während Dysplasie führt strukturelle Veränderungen der Struktur der Schleimhaut.

In den meisten Fällen ist die Diagnose bei Frauen im gebärfähigen Alter von 25 bis 35 Jahren etwa 1,5-2 pro 1000 Frauen gemeinsam.

Ein wenig Anatomie

Zu verstehen, was Dysplasie betrifft, müssen Sie zuerst verstehen, die Anatomie.

Cervix — der untere zylindrische oder kegel verengten Abteilung der Gebärmutter, die in den Uterus leert und teilweise in der Bauchhöhle entfernt. Die Wände haben endozervikalen Drüsen, die produzieren und sezernieren Schleim. Dieser Schleim nicht durchdringt die Scheide in die Gebärmutter Inhalte.

Es ist unempfindlich gegenüber Mikroben und Spermien, mit Ausnahme der Mitte des Menstruationszyklus, Schleim verflüssigt und wird brüchig.

Der äußere Teil des Gebärmutterhalses mit flachen geschichteten Epithel ausgekleidet. Um die Uterushalsfläche und einer Übergangszeit von einer einzigen Schicht in einer mehrschichtigen Endozervikalepithel die Linien der äußere Teil der Vagina und des Gebärmutterhalses.

Schichten der Schleimhaut der Scheide Teil des Gebärmutterhalses

Tatsächlich sind nur 3 Schichten, einschließlich:

  1. Die basalen Schicht. Diese Schicht wird durch Muskeln und Blutgefäßen umgeben.

    Seine Hauptfunktion ist die kontinuierliche Erzeugung und Aktualisierung der Schleimhaut durch Reproduktion und Zellteilung.

  2. Die Zwischenschicht. Diese Schicht enthält die reifen Zellen der Schleimhaut.
  3. Die Funktionsschicht. oder, wie es genannt wird, oberflächlich.

    In dieser Schicht sind flach neorogovevayuschy reifen Epithelzellen.

Welche Arten von zervikaler Dysplasie?

Es sind nur 3 Grad der Dysplasie, abhängig von der Tiefe der Struktur von epithelialen Krankheiten, mit zervikaler Dysplasie 1 Grad diagnostiziert wird, 2 Grad, 3 Grad. Je nach der Anzahl der Schichten mit einer beschädigten Struktur und Morphologie bestimmen den Grad der Schwere der Erkrankung.

Die Internationale Klassifikation unterscheidet die folgenden drei Phasen des Prozesses:

Ursachen zervikaler Dysplasie

Share →