Zervizitis ist die häufigste gynäkologische ...

Zervizitis ist eine der häufigsten gynäkologischen Erkrankungen. Welche Art von Angriff und wie es zu kämpfen? Ärzte nennen diesen Begriff den entzündlichen Prozess, der die Schleimhaut des Gebärmutterhalses einfängt.

Jedoch nicht mit cervicitis Portioerosion verwechselt werden, bei dem die Geschwüre der Schleimhaut des Gebärmutterhalses.

Zu der Frau entwickelt Zervizitis, ist es notwendig, in den Genitalien von Frauen der verschiedenen pathogenen pathogenen Flora einzuführen. Typischerweise Mittel oder Zervizitis ist pyogenen Bakterien oder Gonorrhoe. Außerdem Agenten, Zervizitis auslösen sind:

  • Escherichia coli. By the way, die am häufigsten mit E. coli infiziert ist die Schuld der Frau — als Folge der Tatsache, dass die Regeln der persönlichen Hygiene nicht richtig gefolgt werden.

    Denken Sie an die goldene Regel, die nicht nur jede Frau und jedes Mädchen wissen muss — Sie brauchen, um von vorne nach hinten zu waschen — aus der Scheide in Richtung des Anus, aber in jedem Fall, nicht umgekehrt.

  • Streptokokken.
  • Staphylokokken.
  • Infektionskrankheiten, sexuell übertragbare Krankheiten. Häufig Zervizitis wird verursacht Krankheiten wie Trichomoniasis, Chlamydia und anderen.

Meist geschieht dies Krankheit betrifft Frauen im gebärfähigen Alter. Und diese Funktion ist unter einem sehr günstigen Boden. Zunächst wird der Gebärmutterhalskanal — der Gebärmutterhalskanal — absolut steril. Wenn Verletzung tritt jedoch — beispielsweise als Folge von traumatischen Frakturen Geburt, Fehlgeburt, Abtreibung, Einführung in die Gebärmutter der Intrauterinpessaren, oder wenn der Wegfall der Zervix und Vagina, Gebärmutterhals-Erosion, wird Zervikalkanal sehr anfällig für Eindringen von verschiedenen pathogenen Bakterien und Mikroorganismen.

Darüber hinaus oft die Krankheit tritt als Folge einer missbräuchlichen Verwendung der intravaginalen Kontrazeptiva — vaginale Kapseln, Tabletten, Zäpfchen. Es ist daher wichtig, um die Verwendung der verschiedenen Kontrazeptiva obligatorisch, mit Ihrem Arzt — Frauenarzt, der Ihnen helfen, die am besten geeigneten Mittel zu wählen und, was wichtig ist, lernen Sie, das Recht, es zu benutzen, um die Verletzungsgefahr für den Gebärmutterhalskanal des Gebärmutterhalses zu reduzieren.

Leider Verletzungen des Gebärmutterhalskanal ist nicht der einzige Fall, in dem Infektion kann Krankheitserreger auftreten. In den meisten Fällen beobachtet cervicitis gleichzeitig mit einer Anzahl von gynäkologischen Erkrankungen, wie zum Beispiel:

  • Gebärmutterhals-Erosion, vor allem in einem Zustand der Verwahrlosung, stark blutend.
  • Ohne Ausnahme, alle Arten von Vaginitis, besonders akut.
  • Endometrium, akuten und chronischen Formen.
  • Akute und chronische Formen der salpingoophoritis.

Darüber hinaus gibt es keine strenge Reihenfolge — cervicitis kann, um die Entwicklung der Grunderkrankung, sobald diese gestartet entstehen und. Aber in jedem Fall, Zervizitis erfordert eine sofortige Behandlung beim Frauenarzt für eine genaue Diagnose und die Auswahl eines individuellen Therapie.

Symptome und Diagnose

Wenn zum Arzt gehen? Natürlich, wenn die ersten Symptome der Erkrankung. Aber achten Sie auf die Tatsache, dass die Erscheinungsformen der Zervizitis auch in der akuten Phase kann sehr schwach ausgeprägt sein — eine Frau nicht immer zahlen sie viel Aufmerksamkeit. Übrigens ist in den letzten Jahren eine zunehmende Zahl von gynäkologischen Erkrankungen praktisch asymptomatisch, und nur zu verwalten, um sie bei der nächsten Routine-Inspektion beim Arzt zu identifizieren — ein Frauenarzt.

Und es oft vor, dass eine Frau zum Frauenarzt mit einer einzigen Krankheit gezeichnet, aber der Arzt entdeckt ein «Bouquet».

Aber noch zurück zu den Symptomen, die Zervizitis Gebärmutterhals haben. In der Regel Patienten sind Frauen klagen:

  • Ausfluss, die nicht sehr verschieden von der normalen sein können und sich in besonders reichlich vorhanden ist, mit den Änderungen der Farbe und Geruch.
  • Im Falle Beley zu viel eine Frau beginnen, sehr starke Juckreiz und Brennen im Genitalbereich zu erleben.
  • In schweren Fällen, aber glücklicherweise sehr oft, eine Frau kann ziemlich starke Schmerzen im Unterbauch zu erleben.

Einen Gynäkologen an erster Stelle werden die Frauen auf gynäkologische Spiegel mit speziellen Spiegeln überprüfen — um die Krankheit, den Arzt zu diagnostizieren. Es gibt eine starke Schwellung der Schleimhaut der Gebärmutter und dessen Spülung. Im selben Fall, wenn die Krankheit fort für eine lange Zeit, und ist im fortgeschrittenen Stadium im Entzündungsprozess beteiligt sind schließlich nicht nur die Schleimhaut in der Gebärmutter, sondern auch die Muskelschicht der Gebärmutterhalskanal.

Der Weg ist die Entwicklung der Krankheit hängt von zwei Hauptfaktoren ab: wie ist die Krankheit, die durch das Pathogen verursacht wird, und der Zustand des körpereigenen Immunsystems. Die häufigste Form der akuten Entzündung, aber, und chronische cervicitis — ist auch nicht ungewöhnlich, tritt in etwa drei von zehn Fällen.

Außerdem chronischen Zervizitis erkennen im Gegensatz zu den schwieriger. Keine Schmerzen, noch irgendeine — jede abnormale Entladung kann nicht sein. Und das einzige Zeichen der Erkrankung zur Verfügung stehen wird durch gynäkologische Untersuchung mit manueller Kompression und Verdickung der Zervix führt zu solchen Änderungen ist eine chronische Zervizitis.

Behandlung der Krankheit

Unmittelbar nachdem Sie das Vorhandensein der Krankheit gelten, wird der Arzt eine Reihe von Studien zu verschreiben, werden deren Ergebnisse erlauben authentisch provozierend Faktor, der auf die Entwicklung von Zervizitis führte zu etablieren. Danach wird der Arzt diese Antibiotika, die wirksam zu bekämpfen die Infektionserreger selbst zu wählen.

Darüber hinaus ist in der akuten Phase der Krankheit Antibiotika-Therapie sollte sowohl intern auf den gesamten Körper ist, und lokale — nur in der Lage, eine umfassende Behandlung der Krankheit zu liefern. Nun, in diesem Fall, wenn die Infektion in den Körper für eine lange Zeit durchsetzt, und die Krankheit nahm eine chronische Form, zusätzlich zu antibakterielle Medikamente, zeigten Frauen, Physiotherapie, sowie die Verabreichung von Medikamenten, die das Immunsystem stärken.

Leider ist Zervizitis nicht immer so leicht zu behandeln — und es ist nicht verwunderlich, denn der Erreger kann nicht nur in den Gebärmutterhalskanal eindringen, aber in der Gebärmutter selbst. Und für eine Vielzahl von therapeutischen Behandlungen der Krankheit ist praktisch unzugänglich. Im selben Fall, wenn die Behandlung dauert eine beträchtliche Zeit und effektive Ergebnisse nicht eingehalten, kann der Arzt über die Notwendigkeit oder Laser-Therapie oder Kryotherapie entscheiden.

Um Zervizitis Frau zu verhindern müssen sorgfältig gute persönliche Hygiene, vor allem in den Tagen des Menstruations sex, während sexueller Handlungen geschützt. Und vor allem — die Frau sollte mindestens einmal alle sechs Monate zu einem Arzt für eine Routinekontrolle sehen. Alle Erkrankungen in den frühen Phasen der Entwicklung erfasst, werden behandelt, viel schneller und einfacher als in fortgeschrittenen.

Share →